Frage zur Verriegelung/Alarmanlage / Beifahrer

Eine Frage an alle mit Erfahrung (habe meinen PS noch nicht).

Situation:
Man fährt mit einem Beifahrer, z.B. mit der Omma, wohin und parkt kurz um was einzukaufen.
Oma will im Auto sitzen bleiben.
Man selber hat den Schlüssel in der Hosentasche und verlässt das Auto um kurz was einzukaufen.

Worauf muß man achten?

  • Schlüssel besser im Auto lassen?
    oder, wenn man den Schlüssel mitnimmt
  • Alarmanlage auf weniger empfindlich einstellen?
  • Beim Türe schliessen aufpassen ja nicht mit dem Sensor am Türgriff das Auto zu verriegeln?

Wie macht Ihr das in einer ähnlichen Situation?
Kann was schief gehen, wenn man den Schlüssel einfach mit nimmt und Omma sitzen bleibt?

Ich bin aus der BDA nicht so ganz schlau geworden.

Auto nicht verschließen, sonst sind die Türen nach 10s nicht mehr von innen zu öffnen und Omma kommt nicht mehr raus.


https://www.polestar.com/de/manual/polestar-2/2022/article/Sicherheitsverriegelung*/

(Schlüssel aber mitnehmen, damit Omma keinen Blödsinn anstellt)

3 Likes

… und dazu geht dann die Alarmanlage los. Und das bekommt sogar die Omma mit, glaube mir. Also besser nicht abschließen.
Die Omma darf aber das Auto von innen über die Verriegelungstaste abschließen wenn sie sich sonst nicht sicher fühlt in der Großstadt. Und wenn ihr warm ist, kann sie mit einem Druck auf die Play/Pause Taste die Klimaanlage einschalten.

2 Likes

Wenn Omma noch so gelenkig ist, dass sie da ran kommt :wink:

1 Like

Ich würde aktuell Niemandem dazu raten, das Fahrzeug von Innen zu verriegeln!

1 Like

Diese Tasten gibt es sowohl auf der Fahrer- als auch auf der Beifahrerseite.

1 Like

Vielen Dank für die Antworten.
Ich hatte was in der Art schon befürchtet.
Eine Komfortausstattung wie „Keyless-Entry“ hat wohl auch so seine Tücken.

Solange man daran denkt ist es vielleicht noch okay, aber wenn man in der Hektik gedankenlos aus dem Auto springt nur um mal kurz z.B. in die Apotheke zu gehen, den Schlüssel wie sonst immer in der Tasche hat, und das Auto über den Türgriff wie sonst halt verriegelt - dann geht dat in die Hose bzw. auf die Ohren und Omma braucht ein neues Hörgerät und ich neue Nerven.

Schade, dass man:

  • die Keyless Funktion nicht deaktivieren kann
  • die Alarmanlage nicht KOMPLETT und DAUERHAFT (von mir aus mit blinkender Warnung auf dem CD bei jedem Aussteigen) deaktivieren kann
  • die Alarmanlage sich nicht automatisch deaktiviert, wenn sie merkt, dass unmittelbar nach einer Verriegelung noch jemand oder etwas im Auto ist.
  • oder was auch immer

naja - werde mich halt daran gewöhnen müssen.

Ist denn das Verriegeln der Tür von außen ein so BEWUSSTER Vorgang, dass man es BEDENKT nach dem Aussteigen, oder passiert das beim Türgriff-in-die-Hand-nehmen quasi automatisch?

Ich empfinde das als bewussten Vorgang, denn beim Tür schließen von außen habe ich bei noch keinem Auto den Griff in die Hand genommen, sondern die Tür einfach per Handfläche „zugeschubst“. Da man zum Abschließen die Rille auf dem Griff berühren muss ohne die Hand um den Griff zu legen, ist das für mich ein Vorgang den ich bewusst durchführen muss - so wie ich früher bewusst auf den Knopf der Fernbedienung drücken musste.

2 Likes

okay, läßt sich absolut nachvollziehen. :+1:
Werde es mir von Anfang an genauso angewöhnen.

Auch eine Art von „Achtsamkeit“ :wink:

Erzähl…

Eigentlich ganz simpel… solange die Probleme mit „Fahrzeug lässt sich nicht öffnen“ immer noch auftreten, würde ich Niemanden ins Auto setzen und es verriegeln lassen.

Ich mein‘ klar, während der Fahrt verriegelt der Wagen ja auch. Aber im Stand sind die Rahmenbedingungen ja nochmals andere und bislang sind die Probleme ja überwiegend beim Parken aufgetreten.

Das Fahrzeug lässt sich immer mit Notschlüssel öffnen. Den Fall dass das nicht ging hat es hier noch nicht gegeben. Und bei den meisten TCAM Ausfällen hat auch der DK weiter funktioniert, also bitte keine Panik machen.

Den dicken Schlüssel haben Einige nicht mehr dabei und dass der DK bei „den Meisten“ funktioniert ist eben auch nicht bei Allen.
Viel Spaß, wenn dann jemand drin sitzt.

Wenn du tatsächlich Angst vor diesem Problem hast, ist es sinnvoller den großen Schlüssel immer mitzuführen als immer das Auto offen zu lassen wenn jemand drin sitzt. Und jetzt bin ich hier raus.

Was soll diese blödsinnige Unterstellung?

Es gibt aktuell Ausfälle im Schliesssystem mit unklarer Ursache.
Wenn Du das mit „Angst“ verbindest, wenn man darauf hinweist, ist das Dein Problem.

Scheint Polestar wohl „in den Griff bekommen“ zu haben:

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!