Fragen vor Kauf des Polestar

Hallo zusammen

Ich habe im Forum schon quer gelesen und viele Fragen, die ich mir nicht gestellt habe oder stellen würde, wurden schon beantwortet (z.B. Polestar von unten, sehr interessant). Die Funktion mit zufälligen Themen unter dem aktuellen Thema ist großartig, zugleich ich sie auch etwas verfluche… :wink:

Kurz einleitend zu mir und meiner Fahrsituation: ich fahre arbeitstäglich über 100km (65% Autobahn, 20-25% Landstrasse, Rest Stadtverkehr), Reisegeschwindigkeit liegt je nach Laune zwischen LKW und 110km/h. In letzter Zeit fahre ich oft 100km/h, wenn die Bahn zu voll ist, bleibe ich auch stressfrei hinter LKW’s. Momentan fahre ich einen Audi A3 den ich mit durchschnittlich, errechneten 5,6L Diesel bewege. Das finde ich für etwa 230PS ziemlich in Ordnung. Ich wäre aber nicht hier, wenn mich Strom nicht so faszinieren würde (auch beruflich). Das bringt mich zu folgenden Fragen, die hoffentlich von den erfahrenen Polestar-Besitzern mit ihrer Meinung versehen werden können. Eine konkrete Antwort erwarte ich nicht unbedingt, weil meine Situation eben einfach meine Situation ist.

  1. Sehr viele andere Modelle erfüllen meine Anforderungen nicht oder das Design ist zu esotherisch. Ich war aber etwas erschrocken, als ich das Thema zur realen Reichweite gelesen hab. Ich habe wenigstens auf über 300km gehofft. Wird es da noch eine Verbesserung geben? Ich möchte den Akku nicht so belasten, dass ich jeden Tag laden muß. Was denkt ihr darüber? (Habe schon gelesen das es Nachbesserung gibt, der Vollständigkeit halber lasse ich den Punkt drin.)
  2. Gibt es schon Angebote von Versicherungen mit 25.000-30.000km Laufleistung im Jahr?
  3. Was eine Wartung kosten wird, ist wahrscheinlich noch nicht bekannt. Habe etwas von 150-350€ gelesen. Mein Vergleich: 450€ kleine Inspektion bei Audi, 800€ große Inspektion mit Zahnriemen bei freier Werkstatt. Ich wäre also sehr glücklich mit den o.g. Wartungskosten, zumal sie fast jährlich auf mich zukommen.
  4. Ich bin durch meinen Arbeitsweg auf das Auto angewiesen. Momentan habe ich eine sehr hohe Zuverlässigkeit. Kann der PS2 mir das genauso bieten? Bin durch diverse Themen (vor allem Kauf-Zufriedenheit) hin und her gerissen.
  5. Gibt es die Möglichkeit einen PS2 länger als eine Probefahrt im Hub zu fahren (auch gegen Bezahlung), um das Fahrzeug in meinem Alltag zu erleben?
  6. Es soll ja eine abgespeckte Variante des PS2 kommen. Wird sich etwas am Preis für den Umfang der Launch-Edition ändern oder ist es besser demnächst zuzuschlagen? Die Ausstattung ist ziemlich perfekt, aber von mir aus könnte das Glasdach entfallen…
  7. Wie würdet ihr die Wertstabilität einschätzen?

Danke schonmal für eure Meinungen :blush:

1 Like

Frag doch mal hier:

2 Likes

HUK24 (PS ist 9091/BRO) - bin weder verwandt, noch verschwägert. Wenn Du Dich aber entscheidest, würde ich mich vorher über Deine Kontaktaufnahme freuen :wink:

Der Service für die ersten 3 Jahre ist im Kaufpreis inkludiert. Darüber hinaus steht bei EVs idR nicht mehr an als Bremsflüssigkeit wechseln und Wischwasser auffüllen…

  1. … dass ich jeden Tag laden muß.
    Wenn ich Dich richtig verstehen, müsstest du jeden 2. Tag laden.
    Aber was spricht gegen Laden? Nachts an die Wallbox und fertig.
    Oder am Arbeitsplatz. Dann hast du im Winter zB auch die Vorklimatisierung.

  2. Versicherungen mit 25.000-30.000km Laufleistung im Jahr?
    Nach meinen eigenen Recherchen würde ich bei der HUK24 anfragen. Ich mag die Gesellschaft nicht sehr, aber ich habe kein besseres Angebot (Preis/Leistung) gefunden.

  3. … Wartung
    Ich bin vom Ioniq verwöhnt. Aber die Wartungskosten bei einem E-Auto sollten generell deutlich niedriger sein, was soll auch groß sein? Kein Auspuff, keine Kupplung, kein…
    Ok: Wischerwasser, Scheibenwischer, Filter in der Lüftung,…

  4. …Zuverlässigkeit.
    Gutes Thema. Seit dem letztem Rückruf bei mir bisher fehlerfrei.

  5. … PS2 länger als eine Probefahrt
    siehe oben: nextmove

  6. … abgespeckte Variante
    Hängt sehr von Deinen Wünschen ab. bei mir war zum Beispiel Allrad ein Grund. Den gäbe es in der abgespeckten Version nicht.

  7. …Wertstabilität?
    Große Glaskugel. Hängt sehr von den Entwicklungen ab und vom Markt, ob da alternative Modelle in großer Zahl kommen. Oder Du fährst das Auto bis zum Auseinenanderfallen, dann ist es egal.

2 Likes

Na, Innenraumfilter oder auch mal Klimaservice fallen auch noch an. :wink:
Sicherlich auch mal ein Wechsel des Kühlwassers, aber eher unregelmäßig.

Zum 4. Punkt:
Grundsätzlich ist der PS2 ein sehr zuverlässiges Auto und ich denke daran wird sich auch nichts ändern, wenn man jetzt von den ersten Stehenbleibern absieht.

Natürlich gibt es aber bis dato noch keine Langzeiterfahrungen.

Zum 6. und 7. Punkt müsste ich in die Glaskugel schauen, aber die ist im Forum gerade verliehen und ich weiß nicht, wann ich dran sein werde…:grin::wink:

Der Rest wurde von den Kollegen ja schon beantwortet.

Ein Ladezyklus kann, soweit ich weiß in einem oder in „Häppchen“ stattfinden.

Beispiel: Batterie-Kapazität 60 kWh
1 x 60 kWh laden --> 1 Lade-Zyklus
3 * 20 kWh --> 1 Lade-Zyklus

Damit will ich nur sagen, wenn ein Stecker zuhause
vorhanden ist, kann das Auto täglich geladen werden (z B. bis 80%).

Innenraumfilter wechseln und Klimaanlage entmiefen habe ich bisher auch schon selbst gemacht…

Beim Kühlwasser wird doch höchstens die Kältefestigkeit geprüft und Wasser/Frostschutz nachgefüllt, falls nötig. Von einem turnusmäßigen Tausch habe ich noch nie gehört.

Ja, ich auch.
Kann man selbst machen…
Je nachdem… Mit den Händen, du weißt schon…

Das bekomme ich sogar als Computer-Fuzzi noch hin :wink:

2 Likes

Zur Fahrstrecke:
Ich fahre jeden Tag 63 km (50 km AB und der Rest Stadt) in die Arbeit und die gleiche Strecke wieder zurück mit einem BMW i3s 94Ah…
Der hat nicht halb so viel Akku wie der Polestar 2 :wink:

1 Like

Im goingelectric-IONIQ-Forum schreibt ein tobi80 betreffend Kühlflüssigkeitwechsel beim Ioniq:

War gerade beim Händler und habe gefragt.
60.000 km oder nach 3 Jahren und es kostet 450 Euro!

1 Like

WTF? Wechseln die das ganze Kühlsystem statt nur die Flüssigkeit?

Oder versuchen die, noch irgendwie Umsatz mit EVs zu generieren?

Nach 3 Jahren wäre ja ok, dann wäre das 1. Mal noch inkludiert…

Ja war auch erstaunt, dass Hyundai Ioniq so günstig ist - schau Mal bei KIA eNiro (ab MY 2020 alle 2 Jahre) - Boahh

Also… wenn du wirklich so fährst, wie oben beschrieben… was meiner Fahrweise sehr ähnlich ist, dann kannst du mit

350-400km Sommer (Hier sind rund 19kWh/100km absolut machbar)
300km Winter (zwischen 22-24kWh/100km sind hier machbar auf Langstrecken)

rechnen.

1 Like

Meine ehrliche Antort:
Bleib bei Deinem Auto!

So, jetzt bist du aber auch noch eine Erklärung für diese Begründung dem TE schuldig, finde ich.

5 Likes

Gern:
wilx3 ist sehr auf die Wirtschaftlichkeit ausgerichtet.
Der P2 wird was den Verbrauch angeht den Audi nicht übertreffen.
Dann ganz wichtig: Der Wiederverkaufswert??
Dann ist Er auf das Auto angewiesen​:thinking:
Ich würde keinen P2 kaufen wenn ich keine Alternativen hätte.
Das ist meine Meinung!

Erstmal danke für eure Antworten!

Zu Punkt 1: Es geht darum, das ich nicht täglich den Akku in voller Leistung nutzen muß und auch noch wenigstens eine kleine Reserve für längere Strecken habe. Das war mein Gedanke dabei.

Punkt 2 Versicherung: Danke für den Hinweis mit der Huk, nach Eingabe von HSN/TSN wird kein Fahrzeug gefunden. Mir ist dazu aber noch ein Kontakt eingefallen.

Punkt 3 Wartung: Die Verschleißteile sind schon klar :wink: Auspuff, Traggelenke, Zahnriemen, Keilriemen, Öl und Filter hab ich auch alles schonmal gemacht. Die ‚Bomben‘ für die Klima hatten wir auch schon öfter. Aber mir ist eben nicht bekannt, was beim EV geprüft wird oder wichtig ist.

Punkt 4 Zuverlässigkeit: Mir ist aufgefallen, das viele Themen im Oktober oder November das letzte Mal beantwortet wurden. Deshalb habe ich gefragt. Mein Eindruck ist aber, das der PS2 immer ‚stabiler‘ läuft.

Punkt 5 Miete: Nextmove schaue ich mir genauer an.

Punkt 6 Ausstattung: Vielleicht gibt es später mehr Auswahl und das Glasdach ist eine einzelne Option? Allrad ist natürlich schon hilfreich. Wobei 400PS bei durchschnittlich 100km/h natürlich auch wieder… naja… unnötig wären…

Punkt 7 Wertstäbilität: Ich mag den Kommentar mit der verliehenen Glaskugel von @MrMidnight :rofl:. Das es keine konkrete Antwort geben kann, ist mir klar. Es war ja auch nur eine Meinung gefragt. @Heinrich : Es gibt bei Neuwagen unweigerlich einen Wertverlust, das ist mir klar. Ich weiß nicht, wie eure Situation ist, aber für mich ist es der erste Neuwagen, noch dazu in der Preisklasse. Ich bin bereit, das Geld auszugeben. Dafür möchte ich vorher so gut es geht darüber informiert sein.
Noch ein Wort zur Wirtschafltichkeit: Mein jetziges Auto ist tiefer als Serie und steht im Sommer auf passgenauen 19 Zoll. Ich könnte serienmäßig noch sparsamer fahren. Diesen Luxus nehme ich mir und muß ihn eben bezahlen. Der Polestar bringt diese Wünsche schon ganz gut zusammen, wobei ich auf die gewisse Tiefe beim Fahrwerk mittlerweile verzichten könnte. Man wird ja nicht jünger…

Ich habe Eigentum und kann mir eine Wallbox unmittelbar an meinen Stellplatz montieren (Kabellänge unter 2m ohne Probleme möglich).

@Plasmatron : wie meinst du das mit den Ladezyklen? Mir ist es technisch so bekannt, das einmal an- und abstecken ein Zyklus ist. Dabei ist völlig egal, wie lange der Stecker steckt. Gilt das für EV’s nicht genauso?

HUK24, nicht HUK.

Dann erstmal schnell den KfW-Antrag stellen…

1 Like

Achso, ich hatte auf die Verlinkung vorn geklickt…

Edit: irgendwas mache ich anders. Link war doch richtig…

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!