Geparkt Position in der App nach Abschleppen

Heute wurde mein PS2 vom Ordnungsamt abgeschleppt. Wie die das gemacht haben, weiß ich zwar nicht, aber es gibt keine sichtbaren Spuren am Auto oder Meldungen im Betrieb. Ich konnte einfach von der neuen Parkposition wegfahren.
Gott sei Dank! Ich hab vielleicht geschwitzt - und das lag nicht am Wetter… Nur die Rechnung wird leider nicht so schön :unamused:
Folgende Beobachtung muss ich jedoch teilen:
Mein Gesicht, als ich an der abgestellten Position ankam und eine leere Straße vorfand könnt ihr euch nicht vorstellen…
Der da wegen einer stattfindenden Veranstaltung (das Schild was diese Einschränkung angekündigt hat, wurde sinnigerweise am Ende der Einbahnstraße, entgegen der Fahrtrichtung aufgestellt!) wartende Polizeibeamte wusste zum Glück, dass das Ordnungsamt die parkenden Autos abgeschleppt hat.
Zum Glück habe ich ja die App, die mir die Position des Fahrzeugs anzeigt. Also habe ich das Handy gezückt und nachgeschaut.
Toll, die App zeigt alle Stati aktuell an und als Position die Stelle, an der ich mich gerade befinde - nämlich meine - aktuell verbotene - Position. :unamused:
Ergo:
Auch wenn die App ihren Status aktualisiert, heißt es nicht, dass die angezeigte Position auch mit der wirklichen Position überein stimmt.
Genau dies wäre für mich als unbedarften Laien doch eigentlich ein Vorteil dieser Anzeige…
Das hat mich ehrlich gesagt maximal verärgert. :face_with_raised_eyebrow:
Zum Glück konnte mir das Ordnungsamt die neue Position mitteilen.
Ich hoffe euch passiert nicht das gleiche…

1 Like

Das Auto übermittelt vermutlich nur die Position zum Zeitpunkt des Abstellens nach einer Fahrt. Ist bei anderen Marken zumindest teilweise ähnlich.
Meine Lösung dafür: Ein Apple Airtag im Auto :wink: Geht auch in Tiefgaragen, wenn ein Apple-Gerät in Reichweite kommt. Falls man den Wagen mal planlos in einer Großstadt abstellt oder er eben geklaut wird :wink:

2 Likes

Das ist ja ein Ding mit dem Abschleppen. Hast du einen Dual Motor?
Dann würde ja beim Abschleppen auf jeden Fall ein Motor mitgedreht werden :thinking:

Abschleppen ist ja eher ein Überbegriff. Man kann das Auto ja auch auf Rollen setzen oder direkt anheben und auf dem Abwchlepper absetzen. Da dreht kein Rad. Was ich mich eher frage, was war/ist mit der Alarmanlage?

2 Likes

Bei Tesla wird die Position immer aktualisiert und es ertönt ein App- Alarm wenn sich das Fahrzeug bewegt.

Ich hatte meinen Kollegen mal hinter dem Abschlepper hergefahren und dieser hat mich mit dem Smartphone durch Frankfurt navigiert. 100m vorm Abschleppdienst hatten wir ihn eingeholt :joy:

Ich habe es sowieso nicht verstanden warum Polestar nicht auch regelmäßig den Standort während der Fahrt weitergibt. Datenmenge sollte nicht das Problem sein, Datenschutz auch nicht.

Die Argumentation würde mich interessieren.

Das dachte ich mir auch und habe den Mensch beim Ordnungsamt gefragt ob er wisse wie das Auto abgeschleppt wurde. Schon allein da ich bedenken wegen der Räder hatte (dual motor). Er sagte, dass er das nicht wisse, aber auch keinerlei Meldung einer Beschädigung o.ä. notiert wurden. Auch die Räder/Profil sind vollkommen unbeschädigt. Ich weiß aber auch nicht, ob die bei E-KFZ einen anderen Abschlepper holen als bei einem „normalen“? :thinking:

Wahrscheinlich so…

Genau das habe ich auch vermutet.
Ich weiß es zwar nicht, aber ich glaube so lange niemand an dem Tür- oder Kofferraumöffner zieht, geht da keine Alarmanlage an…

Am Türgriff ziehen wird die Alarmanlage nicht auslösen. Tür öffnen und Bewegung/Neigung schon eher…

„Die Bewegungs- und Neigungssensoren reagieren auf Bewegungen im Innenraum, z. B. zerbrechende Scheiben und Versuche, das Fahrzeug abzuschleppen.“

https://www.polestar.com/de/manual/polestar-2/2022/article/Alarmanlage/

Jede Alarmanlage sollte eigentlich einen Neigungssensor haben und das ist auch beim Polestar so:

Wenn die Alarmanlage aktiviert ist, löst sie in folgenden Situationen aus:

  • Eine Tür, die Frontklappe oder die Heckklappe wird geöffnet
  • Im Innenraum wird eine Bewegung festgestellt
  • Das Fahrzeug wird angehoben oder abgeschleppt
  • Die Sirene wird abgeklemmt.“

Allerdings steht da nichts von einer Benachrichtigung auf der Handy-App, was echt schade ist. Mein 7 Jahre alter Verbrenner kann das - aber vermutlich ist hier die Polestar-App noch nicht „reif“… Wäre aber interessant, ob das auf der Roadmap steht.

//edit: Klaus war schneller :wink:

Google hat meine Daten, Polestar auch.
Ich weiß nicht, ob es mittlerweile schon ein Opt-Out im Auto gibt.
Wenn man jetzt Stalking als Argument heranzieht (vgl. Diskussion um AirTags), dann ist der Parkplatz sicherlich kritischer als der Weg.

@krheinwald + @ZenoN
Das würde dann aber bedeuten, dass die Alarmanlage deginitiv angegangen ist…
Ist das bei jedem Fahrzeug Standard? Das würde ja bedeuten, daß immer beim abschleppen die Alarmanlage ausgelöst wird? :thinking:

Jupp, sieht man häufig: Autos mit hupender oder zumindest noch blinkender Alarmanlage auf Abschleppern. Hat halt nur nicht jeder ne Alarmanlage verbaut.

Wird ja zB bei Verladung aufs Schiff empfohlen, die Alarmanlage in den reduzierten Modus zu versetzen. Dann wird die Innenraumüberwachung und die Neigungssensorik temporär deaktiviert.
Also, wenn man dem Abschleppdienst einen Gefallen tun will, dann Alarmreduktion aktivieren, damit er wenigstens „in Ruhe“ abschleppen kann :grin:

Offtopic: Ich glaube nicht, dass du da eine Rechnung zahlen musst. Ggf. anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

1 Like

Also bei mir hat die Alarmanlage auch schon in der Waschanlage ausgelöst. Bei einer in die man hineinfährt, Auto und Waschanlage verlässt, bevor man das Programm startet. Ich stand dann mit dem Schlüssel draußen und habe die Alarmierung jeweils „ausschalten“ können.

Bei mir zeigt die App sehr oft die Nachbaradresse als Standort, dann aber einige Zeit später die richtige Adresse, ohne dass das Fahrzeug bewegt wurde. Das würde ja dafür sprechen dass der Standort zumindest in gewissen Zeitabständen aktualisiert wird.

Oder es liegt an der Erdrotation.

(War ein Scherz)

3 Likes