Geschwindigkeitsregelung

Der Polestar 2 hat ja eine aktive Geschwindigkeitsregelung. Super. Bedauerlicherweise gehen die angezeigten Geschwindigkeiten mit den tatsächlichen Geschwindigkeiten nicht unbedingt konform. Auf Bundesstraßen wird Tempo 30 angezeigt wo Tempo 100 angebracht wäre. Hängt das an Google Maps oder an was liegt das?
Es muß an einer Datei liegen, denn mein Polestar schaltet unabhängig von Verkehrszeichen um. Ich komme aus einer 30 er Zone auf die B27. Mein Polestar zeigt weiterhin 30 und schaltet nach 200 Metern vollkommen unmotiviert auf 50 um nach weiteren 200 Metern dann auf 100. Das muß aus einer Datenbank kommen. Allerdings ist diese Datenbank vollkommen unbrauchbar. Meine Frage war daher ist Google Maps verantwortlich, Verkehrszeichen sind es offensichtlich nicht. Bei der Strecke die er dieses Verhalten zeigt ist kein einziges Verkehrszeichen vorhanden. Zwar ist die Geschwindigkeitsregelung in Deutschland extrem kompliziert, zeitregulierte Regelungen von 22:00 - 6:00 oder die gleiche Regelung in einem anderen Bundesland von 6:00 bis 22:00, oder Temporegulierung nur auf einer Straßenseite. Die Ausfahrt zu einer Tankstelle wird mit 70 reguliert, die Gegenseite ist nicht reguliert und kann mit Tempo 100 befahren werden. Durchgezogener Strich in der Mitte. Ich versuche nur es zu verstehen.
Vielleicht gibt es eine Datenbank, die besser funktioniert und die man einbinden könnte.

Das ist bei mir gerade katastrophal. Innerorts öfters 70, auf Landstraßen auch mal 30 und die „Previews“ der Begrenzungen sind ebenfalls oft grottenfalsch….
Die Erkennung der Schilder behebt das dann meistens. Aber ohne Schild liegt er oft daneben.

Ich ging davon aus, dass er die Limits ausschließlich der Beschilderung entnimmt - zumindest ist mir bisher nichts anderes aufgefallen. Die ACC ist doch aber nun definitiv nicht an die erkannte Geschwindigkeit gekoppelt, oder? Der beschleunigt meiner Meinung nach - wenn möglich - nur bis zur eingestellten Geschwindigkeit.

Das Thema ist bekannt und läuft im Forum unter den Stichwort VZE = VerkehrsZeichenErkennung.
Es gibt wohl je nach Auto(?) und/oder Strecke(?) Trefferquoten > 95%, aber auch Meldungen wo es total daneben ist.
Die erkannte Geschwindigkeit wird derzeit nur beim Limiter berücksichtigt. In derzeitige, unzuverlässigen Zustand auch durchaus sinnvoll - oder wie willst du erklären warum dein Auto (du!) auf freier Strecke plötzlich von 100km/h auf 30km/h abbremst?

2 Likes

Es wird noch schlimmer:

Bei mir werden an unterschiedlichen Tagen unterschiedliche Geschwindigkeiten angezeigt. Und im seltensten Fall stimmt die auch mal. Wenn dann ein Schild erkannt wird, ändert sich die Geschwindigkeit auf die richtige, bis dann wieder auf eine Datenbank zurückgegriffen wird. Dann wird es wieder spannend.

1 Like

Zusammenfassend:

Es ist eine Mischung aus Erkennung per Kamera, sowie „Datenbank“, wo per GPS deine Position erkannt wird und dann die „passende“ Geschwindigkeit angezeigt wird.

Wie genau die Regelung aber ist, wann er welche Daten nimmt, woher die genau kommen etc… weiß (außer Polestar) wohl niemand aktuell.

Ich persönlich ignoriere die Anzeige daher meistens… nur, wenn ich mir unsicher bin „War hier jetzt 30 oder 50?“ schaue ich mal drauf… und hoffe dann, dass es stimmt.

1 Like

Ganz kurz die Erfahrung nach 48h im Besitz des Modelljahrgang 2022. Alle Tempo-Schilder incl. der temporären an Baustellen und an LED-Anzeigen von Baustellenfahrzeugen der Autobahn GmbH wurden zuverlässig erkannt. Offensichtlich hat hier die Kamera den Vorrang. Auf Zusatzschilder werde ich demnächst mal achten……

Ich hatte neulich mal einen neuen Audi A4 als Mietwagen. Dieser war so zuverlässig, dass ich echt sehr begeistert war. Nennt sich „prädikativer Verkehrszeichenassistent“ und stellt den Tempomat immer auf die Geschwindigkeit, bremst vor Ortsschildern und beschleunigt wieder raus, bremst auch vor Kreiseln etc. (Auch wenn es offiziell Immernoch 100 ist)…. Wenn wir sowas im PS2 auch hätten - das wäre ein Traum.

Aktuell ist es bei mir auch oft totale Grütze was der da anzeigt. Also 100 innerorts oder 30 auf der Autobahn ist schon seltsam… :sweat_smile:

1 Like

Ich nehme an das hängt tatsächlich an der eingebundenen Datenbank. Ich werde mal bei Car Maniac oder nextmove nachfragen. Mercedes verwendet die HERE Datenbank und da scheint es auch zu funktionieren.

Wie im von @Electrified /Uwe wohl angesprochenen Thread „Verkehrszeichenerkennung verbessern“ schon länger diskutiert, ist die Basis für diese Funktion im PS2 tatsächlich immer noch ein Mysterium, jedenfalls für mich.

Ich konnte dazu kürzlich noch eine für mich ganz neue „Erfahrung“ machen:

  • kurz nach dem Grenzübertritt :fr::ch: wird aus einer Autostrasse eine Autobahn und da erschien zum allerersten Mal ein entsprechendes „Autobahn“-Symbol, allerdings mit einer falschen Geschwindigkeitsangabe…
  • einige Kilometer später - noch immer auf einer Autobahn - wurde dann konstant Tempo „130“ (wie in :fr: in den meisten Departementen üblich) als erlaubte Geschwindigkeit angezeigt

Mein PS2 „merkte“ schliesslich erst zu Hause (oder auch erst am nächsten Morgen, so genau weiss ich das nicht mehr :joy:), dass er nicht mehr in Frankreich unterwegs ist…jedenfalls ist VZE in meinem Fahrzeug nach wie vor (noch) nicht wirklich brauchbar, leider!

Dass das andere Marken schon lange viel besser können, ist kein Geheimnis :thinking:

EDIT:
Gefühlt waren die Anzeigen in :fr: über knapp 3’000 gefahrene Kilometer zuverlässiger als in der :ch:, was ein Hinweis auf länder- oder regionenspezifische Probleme im Zusammenspiel Kamera - Navigationsdatenbank sein könnte.

Kann ich nicht ansatzweise nachvollziehen. Erkannt werden ausnahmslos alle Zeichen samt extra-Beschilderung wie Achtung Kinder oder Zone, es sei denn, das Schild ist nicht brauchbar platziert. Werde das dann mal weiter verfolgen.

PS: vielleicht hilft ein Telematik-Reset?

Modell 21, letztes Update und saubere Frontscheibe :wink:



Dass Kinder innerhalb eines Internationalen Flughafens herumlaufen ist doch eher Unwahrscheinlich. Woher die Info kommt? Aber sicherlich nicht von der Kamera. Das Flugzeug ist doch ziemlich gut erkennbar auf dem Schild. Die Geschwindigkeit wird richtig erkannt.

Die Kinder hatte ich in letzter Zeit auch ab und zu.
Auf einer zweispurigen Autobahn und einer Ortsdurchfahrt wo das bislang auch noch nie auftauchte.

Ich wohne in einer verkehrsberuhigten Zone (a.k.a. Spielstraße), da taucht überhaupt nichts auf, obwohl hier Schrittgeschwindigkeit vorgeschrieben ist.

Genau diesen Eindruck habe ich auch. Ich war in Dänemark, Schweden und Norwegen unterwegs mit sehr zuverlässiger VZE. Ab Grenze BRD wieder deutlich schlechter

Wir waren jetzt ein paar Tage immer wechselnd in A, CH und D unterwegs. Dabei habe ich mir den Spaß erlaubt meiner Frau, als Beifahrerin, die jeweils falsche oder auch korrekte VZE zu diktieren - zumindest solange es ihre und auch meine Nerven mitgemacht haben. :exploding_head:

In A und CH ist die Trefferquote ähnlich gut mit jeweils 84 bzw. 83%; in D hatten wir nur schwache 52% erreicht. Der Unterschied liegt nicht im Autobahnanteil, der war auf der Tour verschwindend gering und etwa gleich in allen Ländern.

Adhoc-Beschränkungen von etwa Baustellen lagen immer ähnlich zwischen 40-50%. das wird das Kamerasystem auch nicht wirklich besser können da oft die Schilder schon sehr „schräg“ aufgestellt sind.

Bemerkenswert: in A und CH wurde fehlerhaft IMMER eine zu geringe Geschwindigkeit angezeigt, die VZE war „auf der sicheren Seite“; in D ist es eher zufällig mal mehr oder weniger.
Einzige Ausnahme davon: Brücken über andere Straßen. Wenn nicht kurz vor der Brücke (~100-200m) ein Verkehrszeichen erkannt wurde, hat das System immer auf der Brücke die Begrenzung der unteren Straße angezeigt.
Zudem kam immer wieder der running gag des Verkehrszeichens „Achtung Kinder“ - dies wurde mal auf der Salzburger-Autobahn und auch mal mitten auf einer leeren Alpenstraße angezeigt, beim Passieren von Einzelhöfen an der Straße erscheint es rein zufällig obwohl es hier immer Sinn machen würde.

Fazit: da die Schilder immer ähnlich aussehen und auch positioniert sind kann der Unterschied eigentlich nur im schlechteren Kartenmaterial für D liegen - da muss Google noch arbeiten.

Oder in Deutschland ist die Beschilderung zu viel, zu kompliziert etc.:wink:

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!