Gibt's wieder ein Thema mit der Alarmanlage?

Hallo zusammen,

ich hab meinen PS2 seit Februar und bisher damit überhaupt keine Berührungspunkte gehabt. In den letzten drei Nächten ist mir jetzt zwei Mal grundlos der Alarm angegangen.

Wir haben zwar Marder um die Fahrzeuge springen und klettern, das war aber bisher nie ein Thema.

Die letzten Posts diesbezüglich stammen noch von vor der großen Software-Update-Initiative um den Jahreswechsel.

Ich hab am Montag mal einen Termin beim Händler, aber der macht ja wahrscheinlich auch nicht mehr als das neueste Update draufspielen, das ich noch nicht bekommen habe.

In der Zwischenzeit behelfe ich mich mit dem verminderten Schutz oder wie der heißt, wenn auch bis heute keiner genau sagen kann, was der eigentlich genau macht - das Manual widerspricht sich da selbst (soll man einerseits machen auf Fähren, also äußere Neigungssensorik und andererseits deaktiviert er aber die Sensorik im Innenraum).

Wenn jemand noch was Erhellendes beitragen kann, gerne her damit. Meine Nachbarn finden das nicht so witzig im Moment.

Gruß, Ralf

Hing der Wagen während des Alarms an der WB ? und könnte u.U. der Lüfter durch eine hohe Akkutemperatur (evtl auch Stauwärme in der Garage) angesprungen sein ?

Das wäre dann das „alte“ Problem aus dem letzten Jahreswechsel. Sollte aber doch abgestellt worden sein :thinking: - oder wurde da wieder etwas verschlimmbessert ?

Oder hatte der Wagen eine Neigung durch Parken auf dem Bordstein?

Das ist ziemlich sicher die Innenraum-Überwachung, die mit dem „verminderten Schutz“ deaktiviert wird. Das Manual empfiehlt dazu:

Bei Benutzung der Klimaanlage - richten Sie die Belüftungsdüsen so, dass der Luftzug im Innenraum nicht nach oben geht.

Meine Empfehlung wäre mal statt den verminderten Schutz zu aktivieren die Klimaanlage abzuschalten, wenn er dann meint Nachts den Lüfter anzuwerfen sollte der Innenraum nicht mit belüftet werden. Wenn es dann ruhig bleibt könnte man mit den Lüftungsdüsen experimentieren, nach unten richten und schauen ob irgendwas im Auto flattert, bspw. eine Maske am Innenspiegel würde ich als Garant für Fehlalarme sehen.

Fehlalarme hab ich immer wenn das OTA abgeschlossen ist, bei dem Reboot deaktiviert er den verminderten Schutz und wirft wohl die Klima an, da hab ich zuverlässig jedes mal den Alarm, ansonsten ist er inzwischen aber ruhig. Nach dem Laden aktiviere ich noch den verminderten Schutz, sonst nicht.

Der verminderte Schutz ist aber jedes Mal deaktiviert, wenn dein P2 schlafen ging.

Wie meinst du? Ich aktiviere den verminderten Schutz bevor ich das OTA starte, der Reset am Ende des Updates wirft das wohl wieder raus.

Tut es übrigens nicht, es sagt einfach nur, dass die Neigungssensoren Teil der Innenraumüberwachung sind und die mit abgeschaltet werden bei vermindertem Schutz.

Jedes Mal, wenn dein P2 geschlafen hatte, ist die Default-Einstellung des Verminderten Schutzes wieder auf „aus“. Wenn du also das nächste Mal aussteigst, muss du den verminderten Schutz neu aktivieren!

2 Likes

Dessen bin ich mir absolut bewusst, das gilt nur nicht für OTAs. Du stellst das Auto ab, Klimaanlage aus, aktivierst verminderten Schutz, drückst „Update starten“, verlässt das Auto, schließt es ab - nach Abschluss des Updates legt bei mir zuverlässig die Alarmanlage los (und die Klima pustet, was sicher der Auslöser des Alarms ist).

Wenn ich mich richtig erinnere kann man sogar zusehen wie das Auto den „verminderten Schutz“ deaktiviert, wenn man die Seite offen hat während man von P auf D geht. Das reine Aufschließen und Reinsetzen sollte die Funktion nicht deaktivieren. Hängt aber wie gesagt auch nicht mit meiner „Alarm nach OTA“-Thematik zusammen. Fehlalarme unabhängig von Updates hatte ich länger nicht mehr.

Da komme ich nicht mit.
Warum stellst du die Klimaanlage aus? Beim Abstellen des Autos wird die ja ohnehin ausgeschaltet.
Warum stellst du den verminderten Schutz ein? Während das Update läuft wird die Alarmanlage komplett deaktiviert.

Das liegt vielleicht darin begründet dass du die Schritte oben vorher gemacht hast - ich mach es nicht und es blieb bisher ruhig - kein Alarm. Ist aber auch reine Spekulation, eigentlich sollte das egal sein, normal ist die Auslösung des Alarms definitiv nicht.

Von den Satz verstehe ich absolut nicht was du machst.
Die Alarmanlage, egal ob vermindert oder nicht, wird mit dem Aufschließen des Autos deaktiviert. Meinst du Lenkrad- und Wegfahrsperre? Die Lenkradsperre wird bei Wechsel von P auf D/R gelöst nachdem die Wegfahrsperre den Schlüssel „im Innenraum“ erkannt hat und der Sitzschalter betätigt wurde.

Der verminderte Schutz stellt die Innenraum- und Neigungsüberwachung ab. Lediglich das Öffnen der Türen und Hauben wird weiter überwacht.
Deine Marder können durchaus für das Auslösen der Innenraumüberwachung verantwortlich sein. Die lieben Tierchen springen gerne mal auf das Auto. Die Innenraumüberwachung benützt die Mikrofone zu Geräuschdetektion (deshalb auch Düsen nach unten um die Dinger nicht bei der Vorklima anzublasen) - eine „Plonk“ eines landenden Marders kann zur Auslösung ausreichen.
Du solltest beim Service fragen ob es möglich ist die Überwachung weniger sensibel zu stellen, sollte das nicht gehen kann über Varianten-Codierung die Innenraumüberwachung komplett abgeschaltet werden. Das war auch vor dem „großen Update“ der Work-Around.

2 Likes

Ok, falsch ausgedrückt, was der verminderte Schutz genau macht, ist im Handbuch ziemlich unkonkret beschrieben.

Das Fahrzeug war nicht an die WB angeschlossen und stand wie immer bordsteinlos auf der Straße direkt vor unserem Haus. Vorprogrammierte Klimatisierung benutze ich nicht.

Das unsensiblere Einstellen werde ich auf jeden Fall anfragen. Marderspuren auf Dach und Windschutzscheibe habe ich schon seit Februar, vielleicht hat sich ein Waschbär mal den PS2 genauer ansehen wollen :face_with_hand_over_mouth:

Jetzt muss ich mir nur überlegen, ob ich übers WE immer nach der letzten Fahrt den verminderten Schutz einstelle oder ob ich das noch weiter beobachte.

Gruß, Ralf

Weil ich den Verdacht habe, dass die Klimaanlage in „Off“ Stellung alle Lufteinlässe schließt und so bei Aktivierung für die Akku-Kühlung keine Luft in den Innenraum gepustet wird. Ist eine Spekulation die darauf beruht, dass ich im Sommer (den ich mit offenen Fenstern ohne Klima fahre) quasi keine Fehlalarme habe, im Gegensatz zu den kälteren Monaten.

Beim vorletzten OTA wurde das Ende des selbigen von der Alarmanlage verkündet. Meine Idee war: wenn ich den verminderten Schutz aktiviere, bleibt die Alarmanlage nach dem Update weiter aus und das Auto bleibt ruhig. Das letzte Update hat leider gezeigt, dass dem nicht so ist, das Update stellt bei Ende die volle Funktion der Alarmanlage an, die Klimaanlage scheint auch direkt ein mal anzulaufen und schon hupt die Kiste los.

Fehlalarme der Alarmanlage sind definitiv nie normal :smiley: Vielleicht ist ein Luftauslass schlecht positioniert, vielleicht fliegt manchmal irgendwas im Auto rum, sicher ist mein Auto hat Fehlalarme aber besonders zuverlässig nur nach OTAs, weil ich keinen Weg habe es zu verhindern. Das Luft-Bewegung im Innenraum der Auslöser ist, sehe ich für mein Auto auf jeden Fall als ziemlich sicher an.

Aber die „verminderter Schutz“-Option wird nicht mit dem Aufschließen sofort wieder aufgehoben, sondern wenn das Auto geschaltet wird. @Enso hatte das als Ursache im Verdacht, ich wollte nur verdeutlichen das ich die Funktionsweise des verminderten Schutz genau kenne.

Die Kühlung des Akkus benutzt zwar den Klimakompressor aber nicht die Innenraumlüftung. Über den Chiller wird durch den Kompressor-Kältemittel-Kreislauf die Kühlflüssigkeit herunter gekühlt. Das hat, bis auf den u.U. einsetzenden Kühlerlüfter, nichts mit Luft zu tun.
Der Kühlerlüfter hat früher durch Lärm und/oder Vibration manchmal die Alarmanlage ausgelöst. Da im Sommer (nach SW-Update) keine Auslösungen mehr reklamiert wurden schein dieses Problem gelöst.

Äh, ja, aääähh wenn du fährst ist die Alarmanlage aus.

Ja, das ist korrekt

Nein, die sollte nach einem Update nicht „von allein los laufen“ - nur getriggert über App oder Zeitprogramm oder eben es gibt einen Fehler!!! Und ja, wenn du die beiden mittleren Ausströmer nach oben gestellt hast kann es den Innenraumalarm triggern.

Meinst du das weil die Anzeige im Centerdisplay immer noch auf dem Menupunkt steht?
Das ist lediglich eine „schlampige Realisierung“ der Anzeige, die Alarmanlage, ganz gleich welche Schutzstufe, wird im Moment des (elektronischen) Aufschließens abgeschaltet.

1 Like

Ein starker Lüfter, der im vorderen Bereich in dem sich auch der Lufteinlass für den Innenraum befindet, Vollgas gibt und meiner Erfahrung nach noch zu hören ist wenn ich die Alarmanlage durch Aufschließen beende. Ist wie gesagt Spekulation, für mich spricht gegen die Vibrations-Theorie das man auch an den Türen rütteln kann ohne den Alarm auszulösen, das passt von der Empfindlichkeit nicht so ganz zusammen.

No shit, Sherlock. Mein Punkt war die mögliche Kausalität „keine Fehlalarme, solange Klimaanlage deaktiviert“. Ich weiß dass bei 100% aller meiner Fehlalarme das Auto mit aktivierter Klimaanlage abgestellt wurde oder ein OTA durchgelaufen ist.

Vielleicht ist es auch nur die Infotainment-Klimatisierung die anläuft weil das Display während des Updates heiß wird, vielleicht macht das Steuergerät des Klimaanlage nach dem Reset durchs Update einen kurzen Probelauf. Auf jeden Fall kann man nicht kategorisch ausschließen, dass mit Abschluss der Installation aus $Gründen das Auto Luft durch den Innenraum bewegt. Oder es ist wieder die Lüfter-Vibrations-Theorie.

Wir können uns im Kreis drehen und kommen wieder zu dem Punkt, dass ich bisher als einzige gleichbleibende Zustände den Status der Klimaanlage und das OTA ausmachen konnte.

Nein Ziemlich sicher nicht, auch wenn es der Bedienungsanleitung widerpsricht. Die Anzeige „verminderter Schutz“ kann natürlich nie den „Live“-Zustand zeigen, weil sie nur sichtbar ist, wenn die Alarmanlage aus ist, weil man eben im Auto sitzt. Sie zeigt an, wie sich die Alarmanlage beim nächsten Abschließen verhalten wird und geht selbst auf „Aus“, sobald man einen „Gang“ wählt. Probier es einfach mal aus, setz dich ins Auto während es in „P“ ist, drücke „Ein“ bei vermindertem Schutz und dann gehst du in D - und kannst zusehen wie sich die Option selbst wieder auf „Aus“ verschiebt und beim nächsten Abschließen nicht aktiv sein wird. Solange man nicht in einen Gang geht bleibt sie unabhängig vom Zu-/Aufschließen aktiv und deaktiviert den Innenraumsensor (beim Abschließen). Aber das hat auch alles nichts mit dem Thema zutun, wen es interessiert kann es selbst ausprobieren wann sich das wirklich deaktiviert.

Och, das sehe ich nicht so eng. Hat mit der Alarmanlage zu tun und finde ich auch sehr interessant. Weil das Manual gibt halt nicht viel her zu diesem Thema und zu sagen gäb’s ja, wie man sieht, viel.

Da stellt sich mir noch die Frage, wie kann ein Luftstrom (-stömchen) einen Sensor zum Anspringen bringen? Wurde das eingebaut, um Diebe beim Atmen zu erwischen? Egal.

Gruß

Das ist nicht der Fall - die Lufteinlässe bleiben geöffnet, nur wird dann halt keine gekühlte Luft angesaugt.
Das einzige, das den Lufteinlass schließt ist die Umluftschaltung.

Selber vor kurzem erfahren wie aufmerksam die Alarmanlage war. Es hatte sich eine kleine Motte im Innenraum gemütlich gemacht und war nach Anbruch der Dunkelheit im Innenraum unterwegs. Hat mich und meine Frau dann am späten Abend aufgeschreckt. Konnten den Übeltäter allerdings beim ersten Mal nicht direkt enttarnen. So wurden wir eine Stunde später erneut durch ein herzhaftes Hupkonzert des PS2 aufgeschreckt und kamen dann dem Übeltäter auf die Spur. Fazit: die Türen in der Dämmung immer geschlossen halten :+1::joy:

Du kriegst die Motten…
Gestern erzählte mir ein Tesla-Fahrer, dass bei ihm eine Fliege den Alarm ausgelöst hatte. :honeybee: :mosquito: :spider:

Bei meinen Volvo’s ist in der Mittelkonsole ein Microwellen/Radarsensor zur Innenraumüberwachung eingebaut. Diese sprechen auf „alles“ an, was sich bewegt. Allerdings sollte die Empfindlichkeit (softwaremässig) einstellbar sein.

Ich nehme an, dass bei unseren P2 auch ein identischer Sensor verbaut ist.

Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, es dient allein zum meinem Selbstschutz:
ich gebe es auf, glaube was du willst. Ich werde es weder kommentieren und schon gar nicht richig stellen!

Ja, aber dann lass es doch einfach so stehen, habe nicht wieder das letzte Wort und vor allem stichele nicht wieder nach! :relaxed:

@pmd:
Sorry, wenn ichs überlesen habe, aber welche SW-Version hast du drauf?
Hast du immer irgendwelche Geräte (Funk) o.A. im Auto liegen, die evtl. die AA auslösen könnten?

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!