Goodbye Forum

Hallo zusammen,
auch ich möchte mich als aktives Mitglied im Forum verabschieden…
Ich habe meinen PS2/ P verkauft, weil die wirklich gute Power welcher der P2 Hat, aber nicht alles ist.
Es ist nicht wirklich zu erkennen, dass die vielen Versprechungen nach und nach, in einen angemesenen Zeitraum umgesetzt werden. Hinzu kommen die vielen techischen Probleme, die nicht wirklich aufhören wollen.
Ich bleibe aber der E-Mobilität treu und habe mir deshalb ein E-Auto von einem Wettbewerber bestellt (nicht Tesla).
Da aufgrund des Shipmangels noch mindestens 5 Monate vergehen, habe ich mir einen Kona electrik gemietet. Ich bin mehr als erstaunt, dass all die Themen, worüber wir im Forum lange diskutieren, bei Hyundai keine sind. Ob das der DK ist , bei dem ich nur ein Passwort eingeben musste und wonach alle Funktionen sofort zur Verfügung standen, bis hin zu AirPlay, welches auch ohne Probleme funktioniert.
Die Kröung des Ganzen ist aber der Verbrauch! Ich war mit dem Kona eine Woche nach Österreich über 2300 km unterwegs. Bin auf der Autobahn 130 - 140 km/h und ansonsten soviel wie ich durfte gefahren, natürlich auch bergauf und bergab, dass alles bei einem Durchschnittsverbrauch von 16,2 KW/ 100 Km!
Da liegen Welten dazwischen. Mit dem P2 hatte ich bei gleicher Fahrweise über 23 KW/ 100 Km.
Somit ist beim Kona eine reale Reichweite von 400 Km kein Traumziel, sondern Realität!!
Ich wünsche euch P2-Besitzern dass all die Probleme , welche noch ungelöst sind, bald der Vergangenheit angehören. Ich habe die Geduld leider nicht.
Ulrich Barby

9 Likes

Da hast Du sicherlich eine Entscheidung für ein gutes und ausgereiftes E-Auto getroffen. Viel Spaß damit und allzeit gute Fahrt.

Ich habe noch ein halbes Jahr Zeit bis ich die Kaufentscheidung treffen muss und werde bis dahin hier interessiert weiterlesen. Mal sehen wie es dann in Sachen Software so aussieht bei unseren schwedisch-chinesischen Freunden.

Hallo Ulrich, was wird denn dann dein neues Fahrzeug - nach der Miete des Kona? Bleibst du bei Hyundai, wird es ein Ioniq 5? Oder wartest du auf einen i4 oder ähnliches?

tatsächlich liegen da Welten dazwischen, du vergleichst den Verbrauch eines 408 PS 660 NM Autos mit einem 136 PS oder evtl. 204 PS Motörchen? Habt Ihr bei den Verbrennern auch so abstruse Vergleiche gemacht, von einem 400 PS V8 auf einen Dreizylinder gewechselt und dann gewundert, dass dieser viel weniger Benzin braucht? Hätte ich Euch sagen können :wink:

21 Likes

Ich wünsche dir alles gute und viel Spaß mit deinem neuen Schätzchen :relaxed:
Würde ich mich nicht so heftig verliebt haben in den 2er wäre ich ein Wegbegleiter.
Ich hätte mich dann tatsächlich nach langen hin und her für den KIA EV6 entschieden aber ich komm nicht weg von meinem P2
Und immer eine freie Ladestation für dienen weg

Das ist fast so wie wenn des Öfteren ein >400 PS BEV mit einem Durchschnittsverbrauch von sagen wir mal 23 kWh /100 km mit einem 2 Liter Vierzylinder Diesel mit 6l /100 km verglichen wird und dann kommt „der Diesel ist immer noch günstiger als der Elektro“.

Klar sind die steigenden DC Preise ein Thema, was auch angegangen werden muss, aber man sollte eher mal 9 l Diesel oder 12 Liter Super für diesen Vergleich ansetzen. Ein V8 muss es für diese Leistung im Vergleich schon sein, alles andere ist Bullshit.

3 Likes

Ich verstehe diese hohen Verbrauchserfahrungen mit dem PS2 nicht. 2 Wochen Österreich-Urlaub mit 1700km und 2 ebikes auf der AHK: 21,2 kWh/100km. Das sind 30% mehr als der Kona, aber da geht einiges für die Räder auf der AHK drauf, womit wir wohl bei 25% Mehrverbrauch sind. Dafür lädt der Kona nur mit 78kW max, wodurch sich der Kona-Vorteil auf der Langstrecke wieder stark relativiert. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, gibt Björn Nyland identische 11:30 bei beiden Wagen auf 1000km an.

1 Like

Viel glück mit dein neuen KIA EV6 oder Ioniq5. Darf ich mal fragen wieviel % Du beim Verkauf deinen P2 verloren hast? Und wie hast Du ihn verkauft? Im Netz, oder lokal oder sonst etwas? Ich denke auch stark drüber nach meinen P2 PP zu verkaufen und einen KIA EV6 Sprtline zu bestellen. Werde aber zuerst 1 oder 2 Probefahrten absolvieren. Ich habe einige YouTube Videos vom EV6 angeschaut und der Wagen ist definitiv besser und sparsamer als der Ioniq 5. Hier schaltet sich der vorderen Motor aus als die nicht gebraucht wird (Ioniq 5 auch) etc. etc. . :grinning: :sunglasses: :nerd_face: Ich brauche unbedingt etwas niedriger Verbräuche als 24/25 Kwh/100km und ein deutlich bessere Ladekurve.
Das haben die beide KIA EV6 und Ioniq 5. :grin:

Man muss nicht alle Entscheidungen hier verstehen…. Ich bin bei dir. Diese macht keinen Sinn.

Wenn man nicht nur den Teil mit dem Verbrauch liest, kann man es schon verstehen.

2 Likes

Das sind die typischen Sprüche von denen das Forum hier voll ist. Es gibt natürlich auch einige, die es realistisch sehen.
Es ist nicht so erheblich wie viel PS Du hast, wenn Du 130 km/h bei einem E-Auto fährst.
Im Übrigen kann der Verbrauch eines Verbrenners mit viel PS bei gleicher AB-Fahrweise sogar niedriger sein als von einem Smart etc. Allein der Windwiderstand…
Was aber noch erheblich dazu kommt:
Vergleichen wir doch mal ein Auto mit 462PS (Tesla M3) mit dem PS2. Ist das okay für Dich?
Da liegen jedenfalls auch 6 kWh Minderverbrauch dazwischen. Mal abgesehen davon, daß der PS2 bei einigen Verbrauchstests im Internet schlecht weg kommt.
Wenn ich hier lese, daß manch einer sich freut, wenn er einen Verbrauch auf der Landstraße von 16-17 hat, dann frage ich mich, ob er weiß, daß ein Tesla da 11-13 verbraucht? :slight_smile: …und auf der AB wird der Unterschied noch etwas größer.
Der Hyundai Kona ist effizient, der Ioniq (alt) ist noch effizienter, der Tesla ist effizient…und der PS 2 ist ein wunderschönes Auto!

3 Likes

So sind die Geschmäcker:
Ich will endlich meinen Kia eNiro (Bruder vom Kona) loswerden, weil ich endlich ein richtiges, bedienerfreundliches Auto fahren will, den Polestar SingleMotor mit 19", Pilot, Plus , AHK.

Wenn Du mit dem P2 23kWh/100km hattest, dann wären es mit dem P2 Single 19" vermutlich 20kWh/100km, was doch OK ist.
Der Kona braucht nicht weniger als der eNiro und der braucht bei Autobahn max. 130km/h im Winter bis 22kWh und im Sommer ab 18kWh/100km. Vielleicht hattest Du extrem gutes Wetter, Rückenwind.

Die Materialanmutung bei Hyndai gefällt mir gar nicht und das Bedienkonzept ist schlecht, alles gut versteckt. Bei eNiro findet man keine Ladestationen.

Nunja, wünsche Dir trotzdem viel Spaß mit dem neuen Auto.
Bei mir wäre die 2. Wahl auf den Skoda Enyaq gefallen.

1 Like

Auf jeden Fall empfehle ich jedem, vorher im Forum mal zu lesen, was das angedachte Auto an Schwächen hat.
Das Auto sollte allerdings schon mind. 6 Monate bei vielen Besitzern sein, am Besten einen kalten Winter und einen heißen Sommer.

Du empfiehlst, ein Forum als Quelle zu nehmen? Das halte ich nur bedingt für geeignet.
In einem Forum kochen Dinge sehr schnell hoch und manchmal auch über.
Man erfährt aber eher weniger über Dinge, die einfach normal oder gut laufen.
Zumindest das sollte man dabei beachten.

8 Likes

Ich sag ja nicht, dass man alles als bare Münze nehmen sollte.
Aber, wenn da viele schreiben, dass ein ID.3 bei Kurzstrecken im Winter sehr viel STrom braucht,
dann könnte das stimmen.
Wenn da ein Kia eNiro hoch gelobt wird, weil die leute 1,5 Jahre darauf gewartet haben und viel Geld bezahlt haben, dann wäre ich erst mal vorsichtig. Die Kritiken kamen erst paar Monate später.
Wenn beim e-Golf das „we-connect“ kritisiert wird, dann könnte das auch stimmen.

Ja, es sind keine Doktorarbeiten, die Foreninhalte, aber Hinweise geben sie zumindest.

Kann ich bestätigen, hat jetzt 3 Jahre gedauert, bis es stabil(90% Trefferquote) wurde. Schnell ist aber anders - Ein klick auf die Klimatisierung in der App dauert 90-120 Sekunden, bis es das Auto umsetzt…

1 Like

Das kann ich auch bestätigen. Ich erwarte gegenüber meinem jetzigen Auto (e-Golf) einen Feature Fortschritt. Würde ich alle Nachrichten hier nur für die Meinungsbildung verwenden, müsste ich das Auto wieder abbestellen.
Über Dinge die Funktionieren, redet man eher selten, weil es als gegeben hingenommen wird. „Muss ja funktionieren!“

Ich habe aber schon zwei Probefahrten hinter mir und freue mich sehr.

2 Likes

Meine Frau fährt weiterhin den e-Golf und ich bekomme für’s Geschäft den Polestar LR Single Motor.
Das Bedienkonzept vom e-Golf ist sehr einfach und intuitiv, halt ein Golf.
Das vom Polestar mind. genau so gut und Dank Google moderner und bessere Sprachsteuerung.
Aber, das Bedienkonzept vom Kia eNiro empfand ich als Katastrophe.
Durch Zufall findet man mal irgendwo was und wenn man es noch mal verstellen will, sucht man vergebens.
Als ich bestellte, vor über einem Jahr, wuden über den Kia nur Lobgesänge gesungen, keine Kritik.
Als ich ihn hatte , kam dann auch die Kritik hervor.
Wobei man sich auch teilweise gar nicht traut eine Kritik in ein eNiro Forum zu schreiben:
Man riskiert förmlich gesteinigt zu werden.
Das mag auch ein Grund für wenig Kritik sein.
Youtube Videos, vor allem Vergleichsvideos, sind auch ganz brauchbar.
Wobei die TEster einen Gratwanderung machen, zwischen Werbung für den Hersteller und objektiver Darstellung.
Heute haben Autos so viele Funktionen, dass man sich vor dem Kauf lange damit beschäftigen muss.

1 Like

Ich verstehe das Verbrauchs-Bashing beim PS überhaupt nicht. Im Sommer kommt der DM LR seine 350km auf der BAB weit (zumindest im verkehrsgeplagten Süddeutschland). Dann alle 250km einen Ionity ansteuern und ich komme mit 2 Ladestops 850km weit. Ja, das dauert dann vielleicht 20min länger als beim M3… aber mal ehrlich: Lieber 8:00h im PS, als 7:40 im M3.
Disclaimer: Die Ladekurve hätte ich dann doch gerne verbessert, aber sonst kann das Sternchen so bleiben, wie es ist.

10 Likes

Wieso?
Eingepfercht im PS2 auf dem Fahrersitz mit dem Knie an der Mittelkonsole rechts und dem anderen an der Tür? Auf dem Rücksitz geht es auch nicht besonders luftig zu, wenn auch die Beinauflage hinten etwas besser als im M3 ist, so stört doch der wuchtige Mitteltunnel und vernichtet den Platz für eine fünfte Person vollends.
Aber hinten sitze ich ja nicht, vorne auf dem Fahrersitz finde ich mich einfach zu eingekeilt und weiß nicht wohin mit meinem Bein, wenn ich Tempomat fahre.
Immerhin ist der PS2 bei Geschwindigkeiten über 130 gefühlt leiser als das M3, das durch die rahmenlosen Scheiben doch starke Windgeräusche bekommt.
Dafür kann man mit dem PS nicht lange schneller als 130 fahren :innocent:

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!