Intelligentes Laden

Intelligentes Laden Zuhause.
Laden zu bestimmten Zeiten, mit/ohne PV-Anlage, mit/ohne PV-Speicher.
Was gibt es am Markt, von der Komplettlösung ( z.B. Sonnen) bis zu Eigenlösung. Welche Komponenten passen zusammen?
Wer beschäftigt sich damit, wer hat hier Spezialwissen, wer hat so was schon am laufen?

da gibt es schon eine Menge Wortmeldungen verstreut im Forum. Das sollte zusammengfaßt und zum Haupt-Topic gemacht werden.
Hier an Daniel:
Neben dem fixen Menü für die festen Basics, wie diskutiert, wären auch fixe Themen, die immer wieder auftauchen, es wert an einem bestimmten Platz schnell aufrufbar zu sein. Ich weiß, ich nerve.

Da stimme ich dir zu. Nein nicht zum Nerven sondern zum zusammenfassen an zentraler Stelle. Das war auch so meine Absicht, weshalb ich das Thema aufgemacht habe.
:polestar_thunder:

1 Like

Mein intelligentes Energiemanagement im Haus (PV, Batterie, Netzstrom) wird durch den Homemanager 2 von SMA gesteuert. Ich habe mir jetzt von SMA eine 22kw Wallbox gekauft. Die kann ich in den Verbund mit reinnehmen. So sind Überschussladung und andere Ladevarianten nutzbar. Einfach auch davon abhängig, ob ich Sonnenstrom übrig habe. Die Wallbox kann die Leistung variabel von 3kw einphasig bis 22kw dreiphasig zur Verfügung stellen.

1 Like

Noch besser (und teurer!) wird es dann, wenn man noch ne PowerWall (ich benutze das mal als generischen Begriff wie „Tempo“ für Taschentuch) mit rein nimmt und den Stromüberschuss auch ohne Auto irgendwo „zwischenparken“ kann.

Der Begriff Power Wall kommt von einem bestimmten Hersteller. Neutral ist eher PV-Speicher.
:polestar_thunder:

1 Like

Genau meine Konfi. WB wird im September installiert. Vorher kann mein Solateur nicht liefern bzw. Gibt es die WB nicht auf dem Markt.

Exakt wie bei mir. Angeblich gibt es die Wallboxen von SMA erst wieder Mitte Oktober. :roll_eyes:

Wieso nicht openwb.de ? Hat meines Wissens als einzige Phasenumschaltung 1p3p und fungiert als Integrator zwischen PV & Speicher (falls vorhanden). Kann nur PV, PV + minimalen Bezug und bis 22KWh (11 beim Polestar)

Die Frage stellt sich mir auch, aber das muss ja jeder selbst entscheiden.

Lieferzeiten bei der OpenWB sind derzeit 15-20 Werktage bzw. 2-4 Wochen.

Ich nutze eien 6,5kwp PV Anlage mit 20 JA Solar Modulen
Das ganze geht auf einen Kostal Plenticore Hybrid wechselrichter…2 Stings PV und 1 String geht an die 7,7kWh BYB Batterie auf LiFepo Basis.
Im Zählerkasten sitzt ein Kostal em300 Energymanger
Als Wallbox habe ich eine Eigenbaubox auf Basis einer Open WB serie 1
Alle ist mittels Lan und Modbus miteinander verbunden.
Als Auswertung habe ich ein Grafana Dashboard auf einem Raspberry pi3 gebaut.
Die Wallbox kann alles was ich wünsche und erweitert sich ständig.
Ich bin mir sicher das kaum ein fertiges System diesen Umfang erreicht.
Ich kann aber nur jedem empfehlen sich eine openwb als Bausatz zu bestellen, denn die fertigen Boxen sind wirklich schlecht verdrahtet…lasst das lieber durch einen Elektriker machen der sein Handwerk beherscht!

Rein von der Effizienz her:
Hier ist viel Interesse und Know-How für den PS 2.
Unmengen von Detailwissen und Schwarminzelligenz zu allgemeinen Themen wie den unterschiedlichen Lösungen Solaranlage/Wallbox/Speicher oder Cloudlösungen gibt es bei goingelectric.de
Das ganze 2x zusammenzusammeln, halte ich für unsinnig.
Das sind keine PS2-individuellen Themen.

Genau, deshalb steht dieses Thema auch nicht unter Polestar 2, sondern unter Elektromobilität: " Allgemeine Themensammlung rund um die E-Mobility - auch über Polestar hinaus."
Nicht nur das technisch Machbare, sondern auch Erfahrungen sollten hier beschrieben werden. Danke aber für den Hinweis auf goingelectric.
:polestar_thunder:

Mein Bruder ist gelernter Engergieelektroniker und Mechatroniktechniker, der sein Handwerk versteht.
Er installiert die OpenWB mit mir, wirft auch nochmal ein Auge drauf und evtl. Pfusch wird gefixt.
Kann ja dann mal Bilder machen.

1 Like

Na sehr gut! hast du eine Phasenumschaltung mit bestellt?

Ja, die automatische Phasenumschaltung, sowie die Addon-Platine habe ich mitbestellt.
Später folgt dann evtl. noch eine PV-Anlage.

Die Box wird entsprechend dafür vorbereitet sein.

Ich habe auch den 8,5 Plenticore und die 7.7 BYD Batterie (d.h. die wird nä.oder übernä. Woche installiert) Meine Frage: KANN der PS2 mit diesem Umschaltungen umgehen ? Wenn ich es richtig verstanden habe, hat bspw. das Model 3 damit Probleme und muss per API Schnittstelle (über nen Rasperry) nach jeder Änderung neu zum Laden aufgefordert werden…

Soweit ich das verstehe, muß nach jedem Abbruch (Umschaltung würde ich als Abbruch des vorigen Zustandes ansehen) der Ladevorgang legitimiert werden. Es kann ja auch jemand am Stecker gewackelt, oder diesen manipuliert haben. Umschaltung geht ja nicht ohne Pause. Systemschutz.

Ob der P2 das kann werde ich in ein paar Wochen dann sehen.
Was ich aber schon mal sagen kann ist das die OpenWB Addon Platine einen öffner Kontakt hat über dem das CP Signal läuft.
Kommt man also Abends nach hause und die Pv liefert kaum noch und man stellt auf „PV überschuss Laden“ so passiert erst einmal nichts.
Wenn dann morgends die PV leistung ansteigt dann öffnet die Wallbox einmal kurz das CP Signal und simuliert damit das anstecken des Ladesteckers. Das hat zur folge das das Auto aufwacht und erst dann ladefähig ist. Ob das beim P2 auch so ist kann ich noch nicht sagen.
Dann hat die Wallbox noch einen Lademodus „min+PV“ damit wird das Auto dann konstant mit minimalen Strom geladen…und die PV Leistung einfach oben drauf geschlagen. Sobald das Auto da ist kann ich mal Grafiken und Einstellungen hier hochladen.
Die zweite Frage die sich mir stellt ist wie sich das Auto bei einer Automatischen Phasenumschaltung verhält. Meine erste Version der Wallbox hat noch keine geteilte Ansteuerung aber in der zweiten Version wird die Box es dann können. Ich warte aber nun erstmal die Lieferung des Autos ab.

3 Likes

laut Aussage openWB kann die Phasenumschaltung beim P2 benutzt werden. https://openwb.de/forum/viewtopic.php?f=4&t=1516

1 Like