Kann man auch "schön" Musik hören?

Hallo zusammen.

Die Musikwiedergabe über das Handy via „Bluetooth Music Player“ (oder so ähnlich) ist nach meiner Vorstellung eine echte Katastrophe. Das ist weder benutzerfreundlich, noch ist es schick im Design oder übersichtlich?

Gibt es eine gute Alternative zum Musik-Streaming vom Handy?

Nebenschauplatz Radio. Das geht bestimmt auch schöner. In der Favoritenliste bekomme keine 10 Lieblingssender auf einmal auf den Bildschirm (z.B. als Kacheln). Immer Scrollen zu müssen (weil auch alphabetisch) ist mühsam und lenkt vom Verkehr ab.

Danke für eure Tipps.

1 Like

Naja, Spotify direkt als App runterladen

1 Like

Apple Music über CarPlay?

Eine Möglichkeit wäre auch die Sprachsteuerung: "Okay Google, spiele Radio Bollerwagen "…
Geht ohne scrollen und lenkt nicht ab.

1 Like

Openradio für die Radio Sachen und seit neusten Tidal bei mir. Geht auch gut mit der Sprachfunktion und hat gute Qualität.

2 Likes

Ich benutze die Openradio App für Internetradio, die Youtube Music App für Musik und Apple Carplay sogar drahtlos (mit kleinem Zusatzgerät) für Podcasts.

2 Likes

Danke euch - OpenRadio werde ich probieren.

1 Like

Musik per USB Stick: https://moleman1024.github.io/audiowagon/

4 Likes

Würde ich auch gerne mal ausprobieren.
Wo ladet ihr die Musik in hoher Qualität herunter?:thinking:

Ich würde fast sagen: Von CD selber rippen.
Zumindest hatte ich das so vor ~20 Jahren gemacht… und alle CDs die dir so hatten (250+) digitalisiert.
Das habe ich auch benutzt bis Apple Music kam.
Es gibt sicherlich noch Dienste wo man gut Musik digital und in guter Qualität kaufen kann… oft ist man dort aber dann an die Player der jeweiligen Anbieter gebunden…

Da, muss ich sagen, bin ich dann wieder old-skool. Ich habe nie einzelne Lieder gekauft… und wenn ich ein Album wollte, dann auf CD. Rein digitale Käufe sind irgendwie nicht meins.

3 Likes

Coole Idee, da wäre ich tatsächlich gar nicht drauf gekommen. So sehr hat man sich an die Streaming Dienste gewöhnt.
Dann werde ich mal meine alte CD Sammlung durchstöbern :wink::+1:

1 Like

Hallo,
ich höre meine ganze Musik Sammlung über eine 500 GB Festplatte von Lacie!
abspielen tue ich sie mit der App von AudioWagon


3 Likes

Jetzt kann man sich wieder streiten WIE man die CDs am besten rippt und in welchem Format. Ich persönlich hab auch damals unter Windows auf iTunes gesetzt. Ob man das jetzt sonderlich mag oder nicht… oder wie man zu Apple steht… geschenkt.
Denn alles in allem hat das rippen gut funktioniert, die Qualität ist, mit den richtigen Einstellungen gut, und auch die Metadaten werden gut erkannt und in die Dateien geschrieben, so dass man die Audio-Files auch gescheit verwenden kann.
Screenshot 2024-04-07 at 15.47.28

Wenn du das nutzt… würde ich als AAC iTunes Plus importieren. AAC mit 256 kbps klingen schon sehr gut. Puristen werden sich jetzt ggfs. aufregen und eine Lanze für FLAC brechen… ich persönlich höre keinen wirklichen Unterschied. Schon gar nicht im Auto. Und finde dass man hier einen guten Kompromiss aus Qualität und Dateigröße hat.

Alternativ kannst du auch eine Reihe anderer Formate auswählen:
Screenshot 2024-04-07 at 15.52.58
Wobei MP3 π x Daumen die doppelte Bitrate im Vergleich zu AAC braucht um gleich gut zu klingen.
128 kbps sind da schon ECHT grenzwertig. Ab 256 kbps ist’s okay.

Aber YMMV… und ggfs. hast du einen eigenen Prozess und Vorstellungen bzgl. des Rippens, die besser zu dir passen. Falls nicht… soll das einfach mal ein Fingerzeig in eine mögliche Richtung sein.

3 Likes

Legal:

https://www.highresaudio.com

Ich habe alle Titel (Alben) - Rippen oder Download - in Flac in verschiedenen Qualitätstufen auf einem Stick und höre unterwegs mit Audiowagon.

4 Likes

Ein schöner Mensch kann auch schön Musik hören - warum soll er sich umgestalten :blush:

Das Ding ist wirklich mies. Man kann nicht mal vor oder zurück spulen.
Besonders ärgerlich, wenn in einem 3 Stunden Podcast die Navi-Stimme an der interessantesten Stelle drüber redet.

Jo das stimmt.
Für solche Situationen verwende ich dann ausschließlich CarPlay.

Ich gehöre eher zur Puristen-Fraktion und habe meine gesamte CD-Sammlung mit dBpoweramp gerippt im Format „flac lossless“, außerdem habe ich seit Jahren ein Abo bei qobuz sowohl zum Streamen und auch zum Kaufen von entsprechenden hochauflösenden Files!

Alles zusammen habe ich auf einer Samsung SSD 1TB Festplatte in meinem PS2 und bin happy, dass es Audiowagon gibt (ganz lieben Dank an MoleMan dafür), da der PS2 keinen eigenen Player hierfür an Bord hat!

Über die Vorteile/Nachteile von mp3 versus flac, gibt es schon genug sinnvolles und unsinniges woanders hier im Forum. Am einfachsten einmal eine CD mit mp3 (mit entsprechender Kompressionsrate) und mit flac lossless (also unkomprimiert) rippen und im PS2 selbst zur Probe anhören und sich dann für das Format entscheiden, dass einem subjektiv mehr Spaß/Freude am Musikhören bereitet, egal ob andere behaupten, dass man das eine oder andere sowieso nicht raushört …

Darüber hinaus muss man auch etwas mit den Klangeinstellungen im PS2 und in Audiowagon spielen, bis es für einen passt, sonst ist man evtl. zu früh enttäuscht …

2 Likes

Magst Du deine favorisierte Klangeinstellung verraten? Danke

In den Einstellungen von Audiowagon:

Equalizer aktiviert
Equalizer Profil P2+

In den PS2 Einstellungen - Sound:

Klangerlebnis - Klangoptimierung - Fahrer (kein Surround!)

Ton und Equalizer siehe Foto:

Ich höre höhenlastig, das hat 2 Gründe:
Ich höre gern analytisch und flac lossless gibt das von der Auflösung her und mir fehlen ein paar Hochtöne, da ich mal eine Zeit lang auf doch recht laute Rockkonzerte gegangen bin …!:wink:
Also notfalls einfach den oberen Höhenregler um 1 oder 2 Positionen zurückstellen …

2 Likes