:ch: Kein 230V Haus-Ladekabel im Lieferumfang

Hier die offizielle Aussage von Polestar Schweiz zum Thema 220V Haus-Ladekabel.
Langer Rede kurzer Sinn : Ist nicht im Lieferumfang, selber kaufen bei Volvo.
Volvo kann übrigens seit längerem nicht liefern, die Warte-Liste für XC40 Kunden ist lang…


Ja genau. Sie haben die Möglichkeit das Kabel, welches übrigens das gleiche ist wie für die Volvo Hybrid – Fahrzeuge von Mennekes, bei einem Polestar Service Point (Volvo Vertreter) zu beziehen. Über folgende Website: https://www.polestar.com/de-ch/service-and-assistance/car-servicing-network/ finden sie alle Vertreter. Ich habe gerade die Information vom Kollegen bei Volvo erhalten, dass diese Kabel bei Volvo im Rückstand sind. Ich denke Sie wenden sich am besten telefonisch an einen dieser Polestar Service Points, bestellen das Kabel und holen es ab sobald dieses wieder verfügbar ist.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen.

Freundliche Grüsse

Kevin Rudin

Customer & Order Champion


Guten Abend Herr Rudin

Das habe ich jetzt richtig verstanden:

In der Schweiz “dürfen” wir das 220 Volt Kabel separat kaufen ?

Kostenpunkt ? 480 ?

Wo / was ist ein “Polestar Service Point” ?

Mit freundlichen Grüssen


Entschuldigen Sie die verspätete Rückmeldung.

Das Schuko-Ladekabel welches Sie bei der Auslieferung erhalten haben, wird als Goodwill an die Kunden mitgeliefert, da diese Kabel bereits in der Fabrik, fälschlicherweise zum Fahrzeug hinzugefügt wurden. Schweizer Kunden werden in Zukunft nicht mit einem220 Volt - Kabel ausgestattet. Aktuell können Sie ein solches über ein Polestar Service Point beziehen. In naher Zukunft wird es auch die Möglichkeit geben, das passende Schweizer Kabel über den Webshop von SPIE zu beziehen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Sollten noch weitere Fragen aufkommen, dürfen Sie sich gerne wieder an uns wenden.

Freundliche Grüsse

Kevin Rudin

Customer & Order Champion


Guten Tag Herr Rudin

Darf mich kurz vorstellen, ich bin einer der Glücklichen die bereits vor Weihnachten ihren Polestar in Empfang nehmen durften.

An dieser Stelle herzlichen Dank für euren Einsatz der das ermöglicht hat.

Wie mir der Support mitgeteilt hat ist das leidige Problem mit dem nicht für die Schweiz geeigneten Ladekabel noch weit entfernt von einer Lösung.

Ich möchte Sie hiermit um eine “offizielle” Stellungnahme von Polestar Schweiz bitten - auch zuhanden einiger Forums-Kollegen - wie das weitere Vorgehen hier ist. Wann und in welcher Form dürfen wir damit rechnen ?

Eigentlich gäbe es hierzu nur eine Antwort…schlicht nicht zulässig, ausser "Der Fixadapter wird mit dem ausländischen Stecker durch einmaliges Aufstecken zu einer nicht wieder lösbaren Einheit und muss kostenfrei abgegeben werden."

  1. Dürfen Geräte mit ausländischem Stecker in der Schweiz verkauft werden?](https://www.esti.admin.ch/de/themen/faq/elektrische-erzeugnisse-marktueberwachung/#collapse-60)

Nein, Elektrogeräte müssen in der Schweiz mit einem Schweizer Stecker, einem Eurostecker (kleine Leistung, max. 2,5 A, L+N) oder einem CEE-Stecker (vorwiegend Industrie) ausgerüstet sein. Es besteht ansonsten die Gefahr, dass der Benutzer gefährliche Manipulationen vornimmt, um den ausländischen Stecker in die Schweizer Steckdose einzuführen. Allenfalls kann bei bestimmten ausländischen Steckern (z.B. Schuko-Stecker) ein sogenannter Fixadapter verwendet werden. Der Fixadapter wird mit dem ausländischen Stecker durch einmaliges Aufstecken zu einer nicht wieder lösbaren Einheit und muss kostenfrei abgegeben werden. Dies wird vom ESTI toleriert, sofern die Schutzart, Schutzklasse und Stromstärke übereinstimmen. Geräteanschlusskabel (sogenannte Cord-sets) dürfen nicht mit Fix-Adaptern ausgerüstet werden. Für diese Anwendung nicht zugelassen sind weiter sogenannte Reiseadapter, die beispielsweise von einem Schuko-Stecker wieder getrennt werden können.

Fazit: Geräte mit ausländischen Steckern, falschen Fixadaptern und falschen Cord-sets gefährden die Sicherheit von Personen und werden durch das ESTI unmittelbar mit einem Verkaufsverbot belegt. Bestehen Sie auf einer Lieferung Ihres Gerätes mit einem ordnungsgemässen Schweizer Stecker.

Ich finde es zwar sehr schäbig, hier in der Schweiz keinen „Schnarchlader“ zum Fahrzeug zu erhalten. Wenn wir schon für Winterräder fast den doppelten Preis wie in Deutschland bezahlen dürfen… Aber ja, wir haben dafür mehr Garantiezeit. So gleicht sich das aus?

Allerdings würde uns auch ein Schnarchlader mit Schuko Stecker helfen. 1. Sind wir (ich wenigstens) viel im Deutschen Grenzraum = Schuko-Raum unterwegs. Und 2.Es gibt durchaus Möglichkeiten, einen sauberen + sicheren Adapterkabel zu bauen, wenn man die nötigen Kenntnisse hat. Andernfalls können wir den Oma-Lader unseren Nachbarn verkaufen und für das Geld einen Lader mit CH-Stecker kaufen.

Oder wie ich, einen JuiceBooster mit mehreren Adaptern in’s Auto legen (wenn es dann Mal endlich geliefert wird).

Übrigens, der Schuko-Schnarchlader kostet bei Polestar-CH SFr. 480.- und bei Polestar-D 350.- €. Schweiz-Zuschlag halt, sind ja alles Millionäre in der Schweiz…

bin nicht wirklich überrascht.
der Schuko Stecker hat einen Temperatur Sensor mit drin. So it sollte der fixe Aufsatz kein Problem darstellen.
Da bei unserem ein Pin abgebrochen war wollte ich von Mennekes einen Ersatzstecker. Die haben mich an Volvo verwiesen und die haben mir gesagt kauf ein Neues Kabel.
Da wir e mit einer Wallbox laden behalte ich jetzt Riccardo, respektive Tutti im Auge. gibt ja immer mal wieder jemand der nicht mehr gebrauchtes Zubehör (Unfall) verkauft.

Schuko ist schon daneben, aber für mich nicht tragisch. Ich habe bereits entsprechende Adapter für den Notfall hergestellt. :grinning:

Aber eine Auslieferung ohne einen „Schnarchlader“ geht gar nicht.

@Sam: Bitte halte uns auf dem Laufenden! und bitte pass doch den Titel auf 230V an. Stört mich ein wenig… :wink:

Hab den Titel auf 230V geändert. Hat auch mich gestört. :yum:

1 Like

Dass kein 230V Ladekabel mehr mitgeliefert wird sollten wir nicht akzeptieren.
Ich habe anlässlich der Präsentation und der Probefahrt explizit die Frage gestellt,
welche Kabel mitgeliefert werden. Mir wurde zugesichert, dass ein CH-Kabel und ein TYP 2 Kabel dabei sind. Die beiden Ladekabel waren auch bei allen Fahrzeugen vorhanden. Ich würde bei Polestar Schweiz intervenieren und auf das Kabel bestehen.

Meines Wissens ist bei jedem E-Fahrzeug zu mindest immer ein 230V Kabel dabei.
Bei meinem Mini Hybrid und dem KIA E-Soul meiner Frau ist jedenfalls vorhanden!

Die Antwort von Polestar Schweiz ist ja da - Rest der Welt kriegt es, Schweizer bezahlen :stuck_out_tongue:

Das heisst aber noch lange nicht, dass wir das so akzeptieren müssen.
Die nächsten Fahrzeuge haben dann nur drei Räder das vierte können wir dann
bei Volvo auf eigene Kosten kaufen :frowning_face:.
Ich bin der Meinung Polestar Schweiz müsste sich für die Schweizer Kunden stark machen und das Kabel ohne Wenn und Aber nach liefern, Punkt.

Ein Ladekabel für die Haushaltsteckdose gehört immer zur Grundausrüstung.
In der Betriebsanleitung ist der Ladevorgang und die Funktionsweise des Kabels
übrigens genau beschrieben und bebildert.
Wenn Polstar Schweiz es verpennt hat den entsprechenden Stecker od. zumindest den
zugelassenen Fixadapter zu organisierten müssen sie die Kosten übernehmen oder ganz einfach liefern. Es geht doch nicht an, dass man uns sagt für die Schweiz wird diese Grundausstattung nicht geliefert.
https://support.polestar.com/de-ch/polestar-2/2021/article/Ladestatus-an-der-Bedieneinheit-des-Ladekabels/

Auf der Schweizer Konfigurationsseite ist allerdings nur noch das Mode3 Typ2 Kabel „beim Kauf enthalten“. Alle andern sind aufpreispflichtig! (Nicht wie in Deutschland, wo ein Kabel Mode3 Typ2 und ein Schnarchlader einphasig 230V mit Schuko „beim Kauf enthalten“ sind.)

Im nachhinein einfach Änderungen anbringen geht gar nicht. Das Typ 2 Kabel ist ein Zubehörteil welches Polestar obendrauf gibt. Das ändert aber nichts daran, dass ein
Schnarchlader immer zum Fahrzeug dazugehört. Ich werde das auf keinen Fall
akzeptieren. Könnte doch sein, dass wir im nachhinein nur einen E-Motor und 150 kw
Leistung erhalten. Die Schweizer dürfen ja sowieso nicht nicht mehr als 120 km/h schnell fahren.

Das ist nur die halbe Wahrheit. Unter gesamter Serienumfang > Kofferraum ist das
7m lange Ladekabel aufgeführt und das auf der Schweizer Konfigurationsseite.
Ich habe nur die Möglichkeit an der Haushaltssteckdose zu laden und darum werde
ich auf dieses Ladekabel bestehen von mir aus mit Schuko und Fixadapter. Ich bin nicht gewillt dafür nochmals CHF 480.00 in die Hand zu nehmen. Kommt noch dazu,
dass langsames Laden den Akku schont.
Ich fahre täglich nur ca. 50 km und der Wagen steht min. 20 Std. am Tag in der Box, da reicht mir der Schnarchlader allemal.

Ich habe das 7m Kabel in der Serienausstattung Kofferraum auch gesehen und werde auch darauf bestehen, dass ein solches Kabel nachgeliefert wird.
Zu Hause plane ich zwar eine Wallbox, aber in der Ferienwohnung steht der Wagen dann eine Woche mehr oder weniger ungenutzt da und kann mit dem Schnarchlader für die Rückfahrt aufgeladen werden.

Was immer das 7m lange Kabel sein mag. Der nächste Abschnitt ist allerdings auch interessant.

Ganz euer Meinung,
Ein Schnarchlader mit CH Stecker MUSS dabei sein.

Einerseits wird damit als Serienumfang beworben (in “Kofferraum”. In “Laden” steht lediglich neu der 4.5m AC Kabel ohne klare Bezeichnung von Typ 2).
Anderseits wie kann es sein, dass die ganze Welt ein Schnarchlader bekommt, und die Schweiz nicht?
Ich fühle mich schon wieder verars***

@PPThunder und @psarch
Diese beiden Erwähnungen im Serienumfang Kofferraum habe ich nicht bemerkt. Aber damit ist eindeutig der CH-Lieferumfang mit dem Schnarchlader mit 7.5m Kabel und dem AC.Kabel 4,5m definiert. Ich habe mir daher auch heute einen Screenshot zum mitnehmen gemacht.

Bin zwar kein Schweizer, habe aber trotzdem gerade ein Deja Vu: Räderservice 2.0

1 Like

Ich habe beim Pickup den fehlenden Adapter bzw. das fehlende Kabel als Mangel beanstandet. Mal schauen was kommt.

Richtig, wobei das hier fast noch weniger zu verstehen ist. Bei dem Winterreifen-Service ging es zumindest um einen wenngleich geringen Betrag.

Die paar Schweizer, die ihr Fahrzeug bereits mit Schuko-Ladekabel erhalten haben, könnte Polestar quasi ohne Aufwand zufriedenstellen. Durch einen simplen Austausch gegen ein Ladekabel mit dem passenden Anschluss. Die Schuko-Rückläufer können dann ja in D den Neuauslieferungen beigelegt werden - und schon ist so ein Thema kundenorientiert erledigt. :roll_eyes:

2 Likes
Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!