Kindersitzepfehlung ab 3 bzw. 4 Jahren?

Hello friends,

hat jemand schon einen Kindersitz für einen Kind ab 105cm hinten eingebaut? Könnt ihr das was empfehlen? Wie siehts mit Britax Römer Kidfix iSize oder Cybex Solution G/I Fix? Beide schnitten in Tests allgemein sehr gut ab.
Danke :slight_smile:

Moin, eine gute Bewertung alleine reicht leider nicht. Es muss ein Sitz sein, der zum Kind passt. Mein Rat: fahr zu einem Fachgeschäft für Kindersitze (z.B. Zwergperten). Dort ist Probesitzen vom Kind und ‚ins-Auto-stellen‘ möglich und die Angestellten können (mMn) sehr gut fachlich beraten.
Wir haben mehrere Maxi Cosi Kore pro i-Size. Die waren für uns die Besten, weil wir eher schmale Kinder haben.

Wir haben den Cybex Gold S-Fix und einen Maxi Cosi Rodifix Airprotect im Einsatz seit kurz nach dem 3. Geburtstag.

Cybex ist besser verarbeitet, wirkt wesentlich wertiger und das Kind sitzt sehr gerne drinnen. Aber wahrscheinlich auch hauptsächlich deswegen, weil er im PS2 Beifahrersitz steckt :slight_smile:

Ist halt auch eine Frage ob man ein Schlaf-Autokind hat, oder nicht. Da ist die Möglichkeit zur Neigung wichtig. Deswegen live testen sicher sinnvoll.

Maxi Cosi würde ich nicht mehr nehmen.

1 Like

Auf jeden Fall das Kind probe sitzen lassen! Und gucken wie einfach der gut zu geht usw.
Wir haben einen den sich das Kind ausgesucht hat, leider ist das Gurtschloss etwas ungünstig angebracht, so dass sie immer den Po hoch machen muss. Geht zwar, aber könnte praktischer sein…

Und so im Auto vom Platz und Stabilität her easy? Der jetzige mit diesem Standfuß ispin 360 nimmt brutal viel Platz weg für den Beifahrer.

Ahoi, ich bzw. wir können nur positives über den Cybex berichten. Aber wie die Kollegen hier schon völlig korrekt geschrieben haben, Kind reinsetzen und im besten Fall im Fachgeschäft live testen. Wir hatten den Cybex in 2 V70, nem XC60 und jetzt im PS2 und selbst zum Schlafen :sleeping: ohne Probleme

1 Like

Wir haben auch zwei Cybex Pallas 2 Fix. Die lassen sich gut neigen und haben bequeme Kopfstützen zum Schlafen. Ich habe die Sitze zusätzlich mit Schaumstoff aus dem Fachhandel ausgepolstert um die Sitz- und Rückenflächen bequemer zu machen. Das einzige was nervt, ist die Gurtführung an den Cybex-Sitzen, in denen der Gurt nicht gut durchläuft und sich so nicht richtig von allein festzieht.

2 Likes

Finger weg von „mitwachsenden“ Sitzen. Die klappern und knarzen, wenn keiner drin sitzt. Lieber einen einfachen, robusten Sitz bis 18 Kilo, und den dann später über Kleinanzeigen verkaufen, und was größeres nehmen, bzw. eine Sitzerhöhung ohne Rückenlehne mit Isofix.

Aber bitte Mal ausprobieren, wie er/sie dann schlafen soll :wink:
(Zumindest bei längeren Strecken)

Mein größerer (8J/145cm/33kg) schläft zwar nur noch auf langen Strecken, aber ohne Rückenlehne sieht das im Poli nicht bequem aus :grimacing:
Er ist jetzt leider mittlerweile zu groß für die meisten Rückenlehnen und die stoßen hinten im Poli auch seitlich am Dach an :see_no_evil:

Auf langen Strecken mach ich die Rückenlehnen immernoch dran und er sitzt vorne .

1 Like

Wir nutzen für die Größere (4,5 Jahre, knapp 110cm groß) den CYBEX Solution T i-Fix.
Für die Kleinere (1,5 Jahre) verwenden wir den drehbaren CYBEX Sirona T i-Size.
Meine Frau hat für beide Kids gleichwertige Sitze von Maxi Cosi im Auto (für die Typen müsste ich nachsehen). Wir sind mit beiden Marken sehr zufrieden. Ich finde die CYBEX besser, weil sie etwas kompakter sind, und hochwertiger wirken.

2 Likes

Vielleicht hilft auch das: Polestar 2 - Kindersitz 1 - 4 Jahre