Ladekarte für Holland

Im Sommer haben wir einen Urlaub in Holland, genauer gesagt in Zeeland geplant. Welche Ladekarten würdet ihr empfehlen?
Mit der Forensuche bin ich leider nicht fündig geworden.

Ich komm‘ gerade aus Nord-Holland und bin mit meiner Shell Ladekarte ausgekommen. Tatsächlich hab ich nix außer der Shell Karte vom Arbeitgeber. Und einer Kreditkarte für die offenen Tesla-Stationen.

Entlang der Autobahnen in Holland steht üblicherweise Fastned.

PS: Bitte Titel korrigieren, Du suchst Ladekarten, keine Landkarten.

Ich habe es korrigiert. Sch… automatische Rechtschreibung.

1 Like

Plugsurfing Karte für Ionity (die gibt’s da auch) und ADAC/EnBW-Karte hat bis jetzt immer geklappt.

Nachdem Maingau die Preise kräftig erhöht hat, würde ich mir Freshmile mal anschauen. Wurde hier im Forum auch schon angesprochen: Ladetipp - Freshmile 20%-80% -> ab 0,25€
Ich habe aber leider keine praktischen Erfahrungen weil ich nur eine Ladekarte von Leaseplan habe, bei der die Ladekosten direkt mit der Firma abgerechnet werden.

Beim AC Laden würde ich mir ansonsten immer auch die App-Tarife des Betreibers anschauen. Ich bekomme zB über die Vattenfall InCharge App 0,399€/kWh angezeigt, ohne Abo, nur mit Anmeldung.

Also die Plugsurfing Karte, Shell und ADAC/EnBW-Karte habe ich. Dann bin ich froh dass ich mir nicht noch eine Karte zulegen muss. Danke für die Info.

Ich war letztes Jahr in Renesse und hab jede Ladestation (es waren nur die AC-Stationen) mit meiner Plussurfing-Karte freischalten können. Ich bin mir aber sicher, dass auch noch die EnBWmobility funktioniert hätte.

Ansonsten kannst du (fast) überall Ad-hoc-Laden mit Kreditkarte oder EC-Karte.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass einige Boxen mit Easypark freischaltbar sind. Das wäre dann die wirklich elegante Lösung.

Wir waren 2 Wochen an der Küste. Für die Langstrecke haben wir die Plugsurfing-Ionity Kombi genutzt und Fastned per App. Vor Ort (v.a. 11 kW) eigentlich nur EnBw. Haben nichts vermisst.

Meine Erfahrung war tatsächlich, dass teilweise die Plugsurfing-Karte günstiger war. Das ist bei uns ka eher selten der Fall, wenn man den IONITY-Tarif außen vorlässt.
Aber: Laden bedeutet in den Niederlanden nicht zwangsläufig eine Befreiung der Parkgebühren. Habe ich leider schmerzhaft lernen müssen.

Ich grüße gerade aus Zeeland. :grinning:
Ich habe Langstrecke mit Plugsurfing und vor Ort mit Chargepoint gemacht.
Chargepoint aber nur, weil ich das von einem HH-Besuch noch zufällig hatte.
Chargepoint hatte hier für AC nur 0,51€ und war damit deutlich günstiger als der übliche Rest.

Ich nutze die APP „Chargeprice“. Da habe ich meine vorhandenen Ladekarten eingetragen und kriege dann bei der Auswahl einer Ladesäule immer angezeigt welche Ladekarte wieviel kosten wird.
Das funktioniert für mich erstaunlich zuverlässig.

Viel Spaß. Ist sehr schön hier. Besonders mit dem Fahrrad. :grinning:

1 Like

Das stimmt. Würde bei uns leider nicht funktionieren, nicht zuletzt wegen der horrenden Parkgebühren in den Städten. Die ganzen PHEVs würden die Ladesäulen mit Sicherheit als Dauerparkplatz benutzen. Und auch die BEV Fahrer würden dort mit 6A Ladestromeinstellung stundenlang kostenlos parken wollen. Der Vorteil ist dagegen, dass es an den meisten Ladesäulen keine Zeitbegrenzung gibt und man auch mal länger als 4 Std laden darf ohne ein Knöllchen zu befürchten

Hallo Mathes,

in den Niederlanden findest Du praktisch überall Ladestationen. An den Autobahnen sehr viel Fastned.
Du kommst definitiv mit Maingau, ADAC EnBW oder Plugsurfin aus. Ratsam ist, die jeweiligen Apps sowie Ladekarten bereit zu haben. Ich habe im Bereich Zoutelande niemals Probleme gehabt. Solltest Du in einem Ferienpark Urlaub machen, sind dort meist zusätzlich Ladesäulen. Ich wünsche einen schönen Urlaub.

Hallo zusammen,

Vielen Dank für die Infos. Dann kann der Urlaub ja kommen :blush:

Auf Zeeland, Domburg gibts auch einige Lademöglichkeiten. Bisher war ich nur mit dem Diesel da. In der Anlage Domburg Roompot gibts auch einige Langsamlader. Anschließen im Haus in „nicht erwünscht“, da die Häuser nur mit "kleinen Automaten (ich glaube 8 Amp?) " je Stromkreis abgesichert sind und der Strompreis in der Miete enthalten ist… Wir fahren im Sept wieder hin. Werde berichten

Kleines Update : Bisher stand nur in der Anlagenbeschreibung „Ladestation E-Fahrzeuge zentral“, jetzt neu bei der Hausbeschreibung „Private Ladestation E-Fahrzeuge“. Bin mal gespannt…