Mailclient

Gibt es für Androis Automotive einen Mailclient den man installieren kann? Ist sicher nicht die wichtigste App, aber oft wäre der im Aussendienst nicht schelcht. Dass so eine App nur im Stand funktionieren wird ist mir klar :wink:

1 Like

Meines Wissens: Nein.

Ich habe das Problem über „Vivaldi“ gelöst. Über diesen Browser greife ich auf den WEB-mail-client (oder wie das Dingens im I-Net heißt) zu.

So habe ich das bisher auch gemacht. Allerdings wollte ich mal ein bischen mehr Komfort und nicht immer meinen Chrom-Beta dafür verwenden.
Wäre doch eigentlich eine logische App. Ebenso wie WA oder ähnliche Messanger. Aber der Bedarf ist anscheinend zu gering.
Komisch ist nur, dass es bei Android Auto deutlich mehr Apps gibt auf die zugegriffen werden kann.

Mailapp gibt es (noch?) nicht. Der schon oben genannte Vivaldi Browser bietet aber auch eine mail client application.

Auch in der Automotive Version? Den hab ich noch nicht gesehen. Muss ich mir ansehne. Danke für den Tip.

Dass Android Auto mehr Apps hat, liegt u.a. daran, dass nur die Apps vom Handy „gespiegelt“ werden.

Den integrierten Mail Client gibt es aber nicht in der AAOS Version.
„ für Windows, MacOS und Linux verfügbar.0

Es wäre so großartig, wenn Messenger endlich Einzug halten würden. AA hat gezeigt, wie man das sicher gestalten kann.
Das ist, neben dem Fehlen des automatischen Einparkens, eines der größten Mankos!

Schau mal dort: K-9 Mail Client

Es ist schon lange her und ich nutze den K-9 Mail Client in der dort beschriebenen Weise noch immer sehr gerne.
Das ist technisch ein Entwickler Port mit maximal 100 (?) Test Installationen. Wenn ich den irgendwann verliere, wäre ich traurig, dann müsste ich mich doch mal mit dem Thema „App Portierung für AAOS“ beschäftigen - das wäre eh mal ganz interessant…

Und ja, zumindest Telegram hätte ich für AAOS erwartet, das funktioniert ja ohne Bezug auf die SIM Karte.

Whats App funktioniert ja zumindest in der Browserversion, aber eine volle Einbindung mit Sprachbedienung und Spracheingabe wäre auch während dem Fahren nicht schlecht. Über Android Auto ging das ganz gut. Und nachdem ja inzwischen WA auch auf mehreren Geräten zeitgleich und ohen SIM läuft, müsste das doch möglich sein.

Der Technischen Machbarkeit stehen hier immer die (teils willkürlich erscheinenden) Richtlinien von Google gegenüber.

Aktuell erlaubt für AAOS sind: Medien (Audio- und Video-Streaming), Navigation, Points of Interest, Internet of Things, Webbrowser, Games und Wetter. Lediglich OEMs sind in der Lage für eigene Fahrzeuge Apps außerhalb dieser Kategorien zu veröffentlichen.

Dass Messaging-Dienste bisher nicht zugelassen sind, erschließt sich mir ebenfalls nicht…

Allerdings ergibt sich dann auch noch das Problem, dass die Entwickler der Apps entsprechende Varianten für AAOS bereitstellen müssen. Je nach App kann das schon einiges an Aufwand bedeuten, wenn die Android Auto Umsetzung nur rudimentär ist und signifikant erweitert werden muss.

Für Polestar allein wäre da der Anreiz vermutlich viel zu klein. Aber nach dem ja zunehmend große Hersteller ebenfalls AAOS mit Google Built-In einsetzen, bin ich da mal vorsichtig optimistisch.

1 Like