Notreserve von 87 km ?!

In Norwegen hat man getestet , wie weit Stromer noch kommen ,wenn die Reichweite bei o km angekommen ist .
Gewonnen hat den Test tatsächlich ein Polestar LRS der ueberraschende 87 km nach erreichen der 0 km Reichweite kam , und das im skandinavischen Winter .
Wer hätte das gedacht ?
Gut war das wohl eher nicht fuer die Batterie .
Jetzt sehe ich die angezeigte Reichweite von nur 340 / 360 km im Winter mit anderen Augen .
Habe einen LRD .
so long

2 Likes

Hast du mal den link dazu? Das fände ich deutlich zu viel und wäre schade, da es meiner Meinung nach, „verschwendete“ Batteriekapazität wäre. (Wer will schon gerne unter 0% und dann vermutlich mit sehr geringer Leistung, fahren)
Hier ist der Test von einem Youtuber, der nur knapp über 20km gekommen ist (bei 14 Grad Außentemperatur, MY24 LRSM). Das fand ich persönlich eine gute Reserve:

3 Likes

Mein DM zeigt 390 Reichweite an…nach 3 Jahren und 2 Monaten…im Wimter… :grin:

freud mich ja für dich, aber ich bin nicht ganz sicher, was du damit sagen möchtest (in Zusammenhang mit „wie viel Reservekapazität hebt sich der PS2 unter 0% auf“)

Ich hab unseren SRSM mit 64kw
MY22 auch schon zweimal unter 0% gefahren. Die KM-Anzeige sprang bei 0% auf „Reichweite 999km“
Da staunt man schon mal nicht schlecht. Es war dann aber noch Reichweite von ca. 30km im Akku. :astonished:Das war schon heftig. Ich glaub ich hätte keinen Tropfen Blut gegeben. Soviel Adrenalin gibt’s nicht oft. Ich war auf einer Geschäftsfahrt zu einem Volvo Händler. Wärend der Fahrt schon ziemlich alles schief gelaufen was so geht. Schon zu spät losfahren, nicht auf 100% geladen, Baustellen ohne Ende, Reifenschaden auf der AB, abschleppen, neuer Reifen in der Werkstatt erhalten. Zeitdruck ohne Ende. AH schließt um 18:00 Uhr. Nachladen auf der AB. Alle Ladesäulen waren bis auf eine belegt. Diese freie war defekt. :grimacing:Am nächsten Rastplatz zu kurz nachgeladen, wegen Zeitdruck.
Ultra netter Verkäufer blieb bis 19:30 Uhr. Nach seiner Aussage hat er noch nie einen so leeren Akku beim PS2 gesehen.

5 Likes

Hab mich im Thema vertan… :innocent:

1 Like

Das klingt leider wenig realistisch :wink:

Wer ist „Man“? Hast du einen Link zu diesem Test?

Bisher habe ich überall gesehen, dass beim Polestar bei 0% auch ziemlich schnell Schluss ist, und man nicht so wie bei einigen anderen Autos gefühlt ewig weiter fahren kann. Das Video von Björn zeigt das ja auch ganz gut. Da wäre es sehr interessant die äußeren Bedingungen zu kennen. Ggf. hat das BMS „pessimistisch“ den SoC gemessen oder war nicht ordentlich kalibriert.

War ein Bericht auf börskollen , hier in Schweden heute morgen .
Jetzt kann ich ihn aber nicht mehr finden .
Wenn da was drann ist taucht dieser Test sicherlich noch häufiger im Netz auf .

So long

1 Like

Also einfach inhaltloses geschrubbel. Gut. Ich denke, das kann weg.

Standardwert oder die gemessene? :rofl: :joy: :rofl: :slightly_smiling_face:

Ich bin beim Lesen der Börsenzeitung ueber diesen Test gestolpert und war ueberrascht .
Irgendeine norwegische EV Zeitung hat diesen Test durchgefuehrt und die Fahrzeuge bis zum Stillstand gefahren .
Eigentlich hatte ich gehofft , das das hier Jemand bestätigen kann .
Ich wuerde meinen niemals bis zum Stillstand leer fahren ,aber es gibt ja immer Leute die so etwas ausprobieren .
Sicherlich wird dieser Test auch noch in anderen Medien auftauchen .
Bei den Koreanern war bei 0 km Reichweite dann sehr schnell schluss .
Die kamen dann noch 3-4 km .

so long

Ich fahre einen LRDM von 2021 und habe meine Zweifel, dass das bei meinem klappen würde.
Es ist mir unbeabsichtigt mal passiert, dass ich ihn auf der Autobahn auf 3% runtergefahren habe.
Bei dem Akkustand konnte ich zum Schluss nicht mal mehr an LKW dranbleiben.

Ja das ist schon ein Erfahrung, ganz rechts mit 50km/h auf der Autobahn. Im Display Schildkröte und reduzierte Leistung. Aber ein unheimlicher Lerneffekt. Man lernt seinem PS2 recht gut kennen. Beim ersten Mal echt gruselig :face_with_peeking_eye: und echt nichts für schwache Nerven. Beim zweiten Mal etwas entspannter, wobei man nicht wirklich weiß, wann definitiv Ende ist, gibt immer unterschiedliche Einflüsse. Seitdem hab ich immer ausreichend Reserve im Akku :wink:

4 Likes

Hier findet ihr den entsprechenden Bericht:

Wir wohnen ca. 350 km nördlich des Polarkreises in Norwegen, fahren seit 2 Jahren einen PS2 LRDM und haben noch immer Spass mit dem Auto, wie am ersten Tag :wink:

PS: NAF ist hier so was wie der ADAC in Deutschland.

5 Likes

ah ok danke für den link. Und ich sehe, dass sie sich wiederum auf diesen test beziehen (bzw. es gemeinsam war):

Wenn ich das richtig lese, hatten sie da bis zu -10Grad. Während der Youtube Test 14 Grad hatte. Das ist eingetlich der einzige Punkt, der für mich vielleicht nachvollziehbar ist? Aber trotzdem seltsam, dass sie 4 mal so weit gekommen sind.

1 Like

Schön , das du den Test finden kontest . :smiley:
Ich hatte ihn nur ueberflogen und dann war er unauffindbar .

so long

Tja, ich würde es aber trotzdem nicht darauf ankommen lassen :grin: Bis 2% Rest habe ich es schon „geschafft“, muss ich aber nicht noch mal haben. Ist doch etwas unbehaglich :wink:

1 Like

Und dann noch im einsamen Skandinavien.
Bloss nicht .

So long

Moin.

Ich habe festgestellt, daß die einzig zuverläßige Verbrauchsprognose vom Bordnavi kommt.
Ladestand bei erreichen des Ziels wird während der Fahrt stets aktualisiert und paßt immer…

Die Rangeangabe ist ein Lacher :rofl:

Grüße Dirk