Off topic Diskussionen

Was sich nach Satire anhört… ist ein Stück-weit sogar ernst gemeint…
Da ich mein erstes Auto erst sehr spät bekommen habe… habe ich nie einen eigenen Verbrenner besessen. Und wenn ich dann mal Verbrenner-Leihwagen fahre… finde ich das in der Tat ziemlich kompliziert. Das geht schon mit meiner Unsicherheit vor dem Tanken los „Moment… ist das eigentlich ein Benziner oder ein Diesel? Woran erkenne ich das?“. Ja… ich weiß, einer der Tankrüssel ist DICKER. Der Dickere passt beim Dünneren nicht rein… andersherum aber schon. Welcher ist jetzt welcher?

:thinking:Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das eine Frage des Alters ist sondern der Intelligenz. Es gibt beim E-Auto unterschiedliche Ladestecker und Ladesäulen (AC versus DC) sowie beim Verbrenner unterschiedliche Tankrüssel und Kraftstoffarten (Benzin versus Diesel). Wer beides nicht beherrscht, ist mit einem Tretroller im Straßenverkehr besser aufgehoben …! :wink:

3 Likes

Da lautet die Frage dann: „linkes oder rechtes Bein?“

5 Likes

Klammern wir das sterbende Chademo mal aus… passen allerdings BEIDE Typ 2, und CCS rein und funktionieren auch beide.

Außerdem… wer sagt „beides nicht beherrscht“? EVs = easy going.
Verbrenner? Ich hab noch nicht das falsche getankt… trotzdem beantwortet das noch nicht die Frage… wo und wie ich in einem Verbrenner EINFACH erkennen kann, ob es ein Benziner oder ein Diesel ist?
Wo der Tankdeckel ist… sagt mir noch netterweise das Symbol (wobei man das auch wissen muss). Aber was sagt mir eindeutig und logisch… welche Kraftstoffart die richtige ist?

Eine einfache Google Suche scheint mir hier auch Recht zu geben:

https://www.mycarly.com/de/blog/allgemein/was-tankt-mein-auto/#:~:text=Um%20herauszufinden%20welchen%20Kraftstoff%20ihr,die%20gegebenenfalls%20notwendige%20Oktanzahl%20genannt.

Richtig geil wird’s dann noch weiter… wenn ich lese:

"Super Plus statt Super 95 getankt
Auch wenn man hier im ersten Moment erschrickt, besteht kein Grund zur Sorge. Super Plus hat lediglich eine höhere Oktanzahl, also Klopffestigkeit des Benzins.
Der einzige Schaden, der entsteht, betrifft euren Geldbeutel. Denn Super Plus ist höherwertiger als Super 95 und hierdurch auch teurer.

Super 95 statt Super Plus getankt
Heute tanken vor allem moderne Fahrzeuge Super Plus. Diese haben im Normalfall einen sogenannten Klopfsensor eingebaut. Im Gegensatz zu älteren Motoren, stellt sich hier die Zündung automatisch auf den getankten Kraftstoff ein.
Tankt man also Super mit 95 Oktan statt Super Plus mit mindestens 98 Oktan, kann es lediglich zu weniger Leistung kommen. Tankt einfach so früh wie möglich das höherwertige Benzin nach.

E10 in ein nicht E10-taugliches Fahrzeug getankt
Ist euer Fahrzeug nicht vom Hersteller für die E10-Betankung freigegeben, kann eine Betankung mit dem E10 Kraftstoff zu schweren Schäden führen. Diese sind im schlimmsten Fall dann auch nicht mehr aufzuhalten.
Habt ihr fälschlicherweise E10 statt E5, also Super 95, getankt, solltet ihr dringend die Vorgaben eures Fahrzeugherstellers beachten. Laut Angaben des ADAC kann es jedoch ebenfalls ausreichen, wenn ihr so schnell wie möglich Ethanol-armen Kraftstoff nachtankt."

Aber schon recht. Sieht man NATÜRLICH dem Wagen direkt von Außen oder hinterm Steuer an… was genau man tanken muss. Das ist inherent klar. :roll_eyes:

1 Like

Bin über 30 Jahre Verbrenner gefahren und wusste IMMER, was ich tanken musste.
Ist das ernst gemeint? :scream:
Mit der Elektrokarre habe ich ständig Probleme an Ladesäulen, beim Tanken hatte ich nie welche. Nie.

3 Likes

Also wer so viel Zeit hat für so viele Zeilen und um ein Problem zu kreieren, das für 99,8% der Autofahrer in den letzten Jahrzehnten keines war, hat auch Zeit, sich schlau zu machen, was er tankt und warum …! :wink:

2 Likes

Ich spreche nicht unbedingt von DEINEM eigenen Wagen.
Geh ins Ausland… nimm dir einen Leihwagen bei Firma XY.
Woher weißt du sofort was in den Tank muss?
Woran SIEHST du es?

Fair. Ich hoffe, dass du hier nie irgendeine Frage stellen wirst. Weil… egal was es ist… sollte man das eigentlich wissen!

Beim Benzinmotor steht im Tankdeckel mind. E95 oder 98Okt. oder so…
Auch ich habe andere als MEINE Fahrzeuge gefahren.
Wo ist das Problem, wenn es nicht offensichtlich ist, den Besitzer zu fragen?
Bei Mietwagen steht es auch groß auf der Mappe (DIESEL)

BTT

Ich glaube mit solch subtilen Androhungen, wenn jemand Deinen Thesen widerspricht, wird der Charakter dieses Forums ruiniert!
Ich bin zumindest aus diesem Thema raus …

Am Drehzahlbereich ? :wink:

Mhh… komisch. Als ich jetzt in Griechenland einen Leihwagen bekommen habe… gab es weder eine Mappe, noch stand irgendwas im Tankdeckel. Kein Aufkleber. Nix.

Subtile Drohungen? Jetzt willst du mich wirklich verarschen oder?
Ich habe eine ERNSTGEMEINTE Frage gestellt. Woran erkennt man was man tanken darf?
Außerdem… welche „Thesen“? Ich habe keine Thesen oder Behauptungen aufgestellt… sondern vielmehr GEFRAGT… woran man es erkennen kann. Die These kam von dir… dass die Antwort auf diese Frage hinlänglich bekannt sei.
Was kam als Antwort?

Wo das mit dem Alter herkommt… erschließt sich mir zwar nicht… aber da du so viel klüger sein musst als ich… denn scheinbar mangelt es mir ja an Intelligenz.

„Beides“? Hier hat auch niemand von gesprochen, BEIDES nicht zu beherrschen. Aber scheinbar bist du der Ansicht ich könne weder Verbrenner noch EVs betanken… und sollte daher Tretroller fahren.

Das ich nicht der Einzige bin (wenn die Gesamtzahl auch recht gering sein mag) die es NICHT „auf Anhieb erkennen“ und das falsche getankt haben… sehr komisch dass es darüber Berichte am Laufenden Band gibt. Was mich zurück zu der Ursprungsfrage bringt… wie das Auto mir inherent mitteilt… was es tanken will. Eine Frage, die du weder bereit… noch in der Lage zu sein scheinst zu beantworten.

Ich bin dumm… weil ich das nicht weiß… aber wenn du mal etwas nicht weißt… dann ist das NATÜRLICH keine Dummheit… sondern ein Zeichen deiner Intelligenz und Größe… dass du danach fragst… riiiiiight.

Kann das Bitte mal ein Admin sich anschauen und auflösen …

2 Likes

Allerdings. Da ich es unmöglich finde… ob des Stellens einer Frage beleidigt zu werden, bzw. meine Intelligenz in Frage zu stellen.

2 Likes

Nachdem der obige Beitrag gelöscht wurde, muss ich dies doch mit Unverständnis kommentieren: Ich habe auf einen Beitrag, der für mich einen offensichtlich satirischen Charakter hat und als solches auch eingeleitet wurde, mit einer allgemeinen nicht direkt an den Verfasser gerichteten Bemerkung (kein Du oder Ähnliches) kommentiert und mit der Tretroller-These, ebenfalls nicht ernst gemeint, abgeschlossen - auch ohne die für mich ebenfalls nicht ernst scheinende Frage beantworten zu wollen. Dies haben zumindest 2 mit einem Like verstanden und mein Nachredner ebenfalls, der den Joke in seinem Beitrag aufgenommen und weiter veralbert hat …
Im Gegenzug muss ich dann mit zeilenlangen, ich weiß gar nicht wie ich es ausdrücken soll, „Beschimpfungen“ auskommen, warum ist mir unklar!
Bitte um Rückantwort durch den verantwortlichen Admin, gerne auch nur über meine eMail …

1 Like

Also bei meinen Dieseln stand innen auf dem Tankdeckel bzw. der Verschlusskappe immer noch mal der dezente ACHTUNG Diesel Hinweis in irgendeiner Form. Vielleicht macht das aber nicht jeder Hersteller und das gibt es nur bei Diesel, ik weet het niet.

1 Like

Im Teil 1 der Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugschein) wird im Feld P3 zweifelsfrei die Kraftstoffart und gegebenenfalls auch die notwendige Oktanzahl genannt!
Dieser muss ja im Fahrzeug mitgeführt werden und sollte aus rechtlichen Gründen im Original zumindest in Kopie auch in einem Leihwagen vorliegen (sagt Dr. Google) …

1 Like

Glaube inzwischen hat Jeder verstanden, dass du Verbrenner nicht magst. Hast du aber keine anderen Probleme, als ständig irgendwelche Nichtigkeiten aufzubauschen. Du fährst doch ein E-Auto, somit kann es dir doch ziemlich egal sein, wie die Noch Verbrennerfahrer damit klar kommen. Und wenn es für dich zu kompliziert ist, einen Verbrenner zu betanken, dann nutze öffentliche Verkehrsmittel, wenn ein E-Auto nicht zur Verfügung steht. Es sollte dir aber zu denken geben, dass Millionen Verbrennerfahrer problemlos mit dem betanken zurecht kommen, du da aber für dich unüberbrückbare Hürden siehst. Und wenn man sich einen Verbrenner leiht, aus welchen Gründen auch immer, ist es eine kleine Frage an den Verleiher. Also wo ist dein Problem, außer mal wieder unnötig und sinnlos zu hetzen.

4 Likes

Wie war das Thema ursprünglich? Ich glaube " Ladesäulenblockierer" …

3 Likes
  1. Das ganze wurde als Halb-satirischer Kommentar eingeleitet.
    Warum? Viele tun sich mit EVs anfangs schwer und behaupten mit Verbrennern sei alles VIEL EINFACHER.
    Vergessen dabei aber ein entscheidendes Detail. Was inherent einfacher ist, lässt sich nicht dadurch beantworten oder begründen, nur weil man etwas gewohnt ist. Marmorkuchenbacken ist nicht einfach, weil meine Oma das ohne Kochbuch konnte.
  2. Genau diesen Misstand habe ich versucht hier satirisch, aber mit Referenz zu einer tatsächlichen Situation aufzuzeigen, bei der ich mich auch nicht scheute MEINE Unkenntnis in den Raum zu stellen.
    ICH bin es nicht gewohnt Verbrenner zu fahren, bei denen ja alles selbsterklärend ist (angeblich). Daher habe ich halb-ernst… tatsächlich in den Raum gestellt… woran man denn auf einen Blick und ganz einfach erkennen kann, was man zu tanken hat.
  3. Anstatt jetzt die richtige Antwort zu liefern:
    „Du kannst es nicht ‚einfach so erkennen‘, aber, meist steht es im Tankdeckel, oder wenn da auch nicht, dann definitiv im Fahrzeugschein!“ wurde lieber endlos diskutiert… und hier machst du gerade mit, wie man (in dem Falle ich) anscheinend für etwas so simples zu blöd sein kann.

Mit Hetze etc… hat das auch nichts zu tun… zumal wir hier in einem EV Forum sind…
Außerdem werden auch hier oftmals Fragen gestellt, die viele vielleicht für dumm halten… die dann aber trotzdem beantwortet werden. Also verstehe ich nicht, wieso es jetzt hier auf einmal anders sein soll?
Das Einzige was hier überhaupt Richtung Hetze geht… ist, anstatt mich aufzuklären… mir quasi zu sagen, dass, wenn ich nur EVs fahren/betanken kann… und ich für Verbrenner zu dumm bin… ich vll besser mit nem Roller oder dem ÖPNV unterwegs sein sollte. Ein solches Niveau kenne ich sonst nur von Facebook.