Polestar 2 bei Extremtemperaturen

Hallo zusammen,

da ich normalerweise fast immer regional unterwegs bin und den Wagen seit Anfang Dezember fahre (bis jetzt mehr oder weniger i.O.), morgen Nachmittag eine längere Tour bei mir ansteht, wollte ich mal nach Euren Erfahrungen bei besonderer Hitze fragen. Gibt es da besondere Dinge, die man berücksichtigen sollte?

Man weiss ja nie…:innocent: Liebe Grüsse!!

Ab 28 Grad stelle ich von Eco auf Normal im Klimamenü, das ist das einzige :slight_smile:
War gestern bei 34 Grad mit 1200kg Anhängelast unterwegs, macht dem Auto eigentlich nix. Verbrauch könnte etwas nach oben gehen, wegen erhöhter Klimaleistung, aber nicht im selben Verhältnis wie im Winter.

Gute Fahrt

4 Likes

Ich brauche ein Handtuch am Rücken. Schwitze an den Stoffsitzen, was ich von anderen Autos nicht gewohnt war.

1 Like

Ich war gestern für eine längere Tour bei 35 Grad aufwärts Richtung Oberjochpass (1178 m ü. NHM) in den Allgäuer Alpen unterwegs.

Die Tour ging mit wenigen Lade-, Wander- und Pinkelstopps knapp 5:45 Stunden und über eine Distanz von ~440 km, wobei das nur die Zeit und der Weg mit dem Auto ist.
Die Pinkelpausen waren weitaus mehr, als die wenigen Ladestopps. :sweat_smile:

Bei der Tour waren unterschiedliche Lastzustände dabei.
Auch mal längere Volllast/Topspeed Etappen, wo frei war.
Nichts war auf Eco gestellt und OPD war auf Standard.

Es gab absolut keinerlei Probleme, auch keine technischen, wie ich es auch erwartet habe bei meinem PS2.
Weder mit dem Auto an sich, noch mit den Ladevorgängen gab es irgendwelche Probleme.
Alles ging reibungslos und vollkommen zuverlässig.

Mit dem Verbrauch unter all diesen Umständen bin ich auch zufrieden.
Auto ist ein PPP mit u.A. Heico Sportiv-Gewindefahrwerk.

Mein PS2:

Wunderschöner Ausblick:

Verbrauch/Distanz vom Trip:

Oberjochpass, Allgäu:

BTW: Mir ist bei der Tour bewusst 1x ein PS2 entgegengekommen, der weiß war

11 Likes

Ich empfehle beim Parkieren einen Sonnenschutz an der Frontscheibe anzubringen. Ich warte immernoch auf den Sonnenschutz für das Panoramadach. Dieses Dach heizt schon ordentlich auf. Zudem hätte ich doch lieber die belüfteten Sitze bestellen sollen. Ich habe mir einen belüfteten Sitzbezug bei Westfalia bestellt. Dank diesem Bezug ist es viel angenehmer. Kürzlich ist bei mir die Klima bei 30 Grad Aussentemperatur ausgefallen. Das Auto heizt sich dann, wie im Treibhaus, sehr rasch auf. Nach ca. sprang die Klima wieder von alleine an. Ich hoffe das kommt nicht öfters vor, es war nicht angenehm. Ansonsten läuft mein PS2 ohne Probleme.

1 Like

Kinder und/oder Hunde nicht alleine im Auto lassen! :wink:

1 Like

Ich würd Jetzt den Akku nicht permanent mit Vollstrom betreiben und auf der Autobahn etwas konstant fahren.
Ich hatte da schon mal eine Leistungsreduzierung was mir knapp 100kmh erlaubte nach 700km.
50km vor dem Ziel
Auch würde ich dran denken einen Sonnenschutz auf die Arme aufzulegen, denn die Seitenfenster haben scheinbar keinen UV Filter und das brennt ganz gut.
Klima aus dem Eco betrieb nehmen ist denke ich auch eien gute idee.

Ich empfinde das Glasdach entgegen meiner Erwartungen als gar nicht so schlimm, was die Aufheizung angeht, einzig bei hoch stehender Sonne kann es auch gerne mal hinter die Sonnenbrille blenden.

Was mich eher stört ist die starke Aufheizung des Lenkradkranzes bzw. des Amaturenbrettes auch während der Fahrt (sprich mit aktiver Klima), hier lässt die Windschutzscheibe scheinbar sehr viel IR-Strahlen durch.

Dennoch, gerade wenn man vom Verbrenner kommt, die Stand-Klimatisierung ist in meinen Augen die beste Erfindung nach geschnitten Brot :smiley: :smiley:

7 Likes

Bitte was? Echt?
Ich kenne kein Auto seit den 90ern, welches keinen UV Schutz hätte.

Ich war letzten Monat in der Toskana. Bei Temperaturen 35+ für 24 Std. an einer Schukosteckdose aufgeladen. Alles super überstanden, inkl. Gewitter beim Laden. Da ich das Auto vor Benutzung via APP runtergekühlt habe, habe ich im P2 nie geschwitzt.

3 Likes

Eine kleine technische Frage am Rande - stimmt es wirklich dass der Wagen bei Bedarf in Stand mit der Klima den Akku kühlt? Also unabhängig vom Betrieb - sprich wenn man ein paar Tage in der Sonne parkt kann es sein dass dabei die Klima läuft?

Wurde mir in einer Volvo Werkstatt erzählt - ich zweifle aber daran (wäre nicht die erste Werkstattweisheit die nicht stimmt ) … das würde ja den Akku komplett leeren wenn man zB im Sommerurlaub den Wagen am Flughafen stehen lässt …

Sehr schön, die alte Heimat :smiling_face_with_three_hearts: Die Oberjochstraße muss ich auch unbedingt mal mit dem Polestar hoch fahren, kommt bestimmt gut.

Oder Backpapier unterlegen!

Mein Auto stand 1 Woche südseitig in der Sonne bei 34 Grad - Lüfter kam keiner. Es gibt aber einen Thread, wo das mal erwähnt wurde…

1 Like

Schön kurvig, ja.
Aber bei 30-40 km/h max. war mein PS2 regelrecht unterfordert. :face_with_hand_over_mouth:

Aber aus den Kehren müsst er doch raus schießen wie sonst was?

Es gab hier mal in einem Thema 2/3 Beiträge, das die Lüftung an der Front lief. Lange nach dem abstellen. Das Thema war aber leider schnell ausgestorben, ich hatte die Frage in den Raum geworfen, welche der „betroffenen“ eine Wärmepumpe hatte…

1 Like

Ja schon, aber da waren maximal 60 km/h erlaubt und immer wieder so Kröten (Autos, Motorräder), die nur zwischen 30-40 km/h gefahren sind.

Ergo, es war kaum bis gar nicht frei, da auch Mal schneller zu fahren.

Das habe ich mir etwas anders (besser) vorgestellt.:thinking:

Trotzdem einen Ausflug absolut wert - einfach eine wunderschöne und naturverbundene Gegend.

Ich muss weder die Frontscheine abdecken noch sonst was. Mein Auto steht in der prallen Sonne - erst gestern wieder. Standklima an 2x30 Minuten im Idealfall und da ist nix heiß :wink:

Deshalb würde ich diese Aussage blind unterschreiben :rofl::

1 Like

Was verbraucht die Vorklimatisierung? Wisst ihr das?