Polestar 2 wird 2027 durch 7 ersetzt

Hello,

dann muss ich Dir da sagen, dass Du Dich da irrst. Durch meine beruflichen Werdegänge bin ich Fahrzeuge aller Art gefahren, klein / groß, billig, extrem Teuer, auch solche, von denen die meisten gar nicht wissen, dass es solche gibt. Von dem was Du geschrieben hast, würde ich Dir sogar recht geben, aber nur im Vergleich zu etablierten Verbrennerfahrzeugen. Wenn ich mir ABM (und andere Hersteller von E-Fahrzeugen) mit ihren Elektroautos anschaue kämpfen die genauso mit Softwareproblemen. Und das eine Software funktioniert, hat für mich nichts mit Premium zu tun, das erwarte ich auch von anderen Herstellern, die in anderen Segmenten unterwegs sind. Und ich sehe bei Polestar sehr positive Fortschritte.

3 Likes

Eine ergänzende Info …

3 Likes

Ich denk nur an VW mit ihren OTA Updates etc. :smiley:

Oder die ID.3 Fahrer… die ihren Wagen NACH meinem Polestar 2 gekauft haben.

Fazit:
Mein Polestar 2 von 2020 bekommt immer noch alle Updates und die neuste Software.

ID.3 von 2020: „Oh sie möchten die neue Software haben? Dann kaufen sie bitte einen neuen ID.3!“

5 Likes

Richtiges, trauriges Beispiel. VW hat seit Piechs Abgang sämtliche Ambitionen aufgegeben.

Ich glaube noch nicht mal, dass sie die Ambitionen aufgegeben haben. Sie stellen einfach nur fest, dass Software so wie bisher im Verbrennerzeitalter nicht mehr so funktioniert und das neue unheimlich aufwendig und komplex ist.

Wahrscheinlich in einem Segment dass nur er kennt :slight_smile: Hier mal die Top20 2023. Sucht mal nach Polestar :mag:

Quelle

Wir haben bei uns in der Familie einen Polestar 2 und einen BMW i4!

Einer von beiden kann Software und der andere ist der PS2 … :thinking:

1 Like

Das ist doch super, freut mich! Hat ja auch keiner behauptet, dass es nicht so sein kann. Ist ja aber auch klar, dass es nicht so bei allen sein wird, nur weil es bei Dir so ist. Finde ich immer amüsant wenn jemand schreibt, dass es aber bei ihm nicht so ist, in der Erwartung, dass das jetzt Fakt für alle sein muss. Zumindest liest sich das immer so. Bei Youtuber BEN sieht es nämlich schon wieder anders aus mit seinem I4.

Ja genau, die ersten i4 bekommen nicht das Update auf die aktuelle Software des i4.
Was beim Polstar so nicht der fall ist. Auch die lunch Edition hat die aktuellste Software. Und der i4 ist später auf den Markt gekommen als der Polstar 2.
Die ersten i4 Käufer können sie mit den ersten ID3 Käufern zusammen tun, die bekommen auch keine aktuelle Software mehr.
Klar mag es sein das die Software des i4 etwas stabiler läuft als die des P2, ich hab keine großen Probleme, 3x Absturz mit Neustart des CD mehr nicht.
Aber Navi des i4 gegenüber Google, ne danke, was ich da so bei BEN sehe​:see_no_evil:

6 Likes

Also… bis auf das Design. Da haben sie einfach die Design-Ressourcen von Apple’s iOS 6 hergenommen. Und dann mit „Google Maps MS-DOS Beta - 1999 Version“ das ganze verfeinert.

Zur Stabilität und Qualität der Software kann und werde ich mich da allerdings nicht äußern, da mir dafür die Langzeiterfahrung fehlt.

1 Like

Soweit ich das seit Dezember beurteilen kann, funktioniert die Software im BMW i4 (OS8.5) nahezu perfekt und fehlerfrei auch bzw. insbesondere mit ACC und VZE etc. und das deswegen, weil nicht wie im Polestar 2 die Soft- und Hardware eines Commodore 64 verbaut ist … :wink:

Wen interessierts solange das Ding tut was es soll? Und das tut es ja bei den meisten.

3 Likes

Stimmt, ich fahre einfach old school und benütze den ACC und die VZE nicht und habe Spaß mit meinem PS2 …

1 Like

soweit ich das mitbekommen habe, flackert bei den meisten die Rückfahrkamera beim Start. Also meines Erachtens tut das Ding nicht, was es soll sondern nur was es kann. Denn ansonsten gäbe es keine willkürlichen Abstürze, die sich auf Belastungen (Umschalten Kamera, Neuberechnung der Navigation, etc.) zurückführen lassen.

Ach du redest von DEN ASSISTENTEN.
Ach Gott… die laufen bei mir nicht mal primär unter „Software“ in dem Sinne.
Und ja… die Fahrassistenten sind in der Tat semi-optimal… sagen wir es mal so.

Ich will auch mit keiner Silbe, nur, dass wir uns richtig verstehen, den i4 schlecht reden. Ganz im Gegenteil… es ist ein EXZELLENTES Auto! Das steht zu 100% außer Frage.

Ich kriege nur echt die Krise wenn ich sehe, was (fast alle) Hersteller ihren Kunden als Front-End servieren. Ich kenne jetzt natürlich auch nicht alle Marken mit allen Fahrzeugen über alle Versionen. Aber das, was ich so in den letzten Jahren gesehen habe… kriege ich bei allen außer:
Polestar, Tesla, Ford (in der Reihenfolge) echt Zustände.

Stimmt, und ich fahre auch nicht rückwärts … :innocent:

Ich dachte bisher, dass das flackern der Rückfahrkamera an miserabel designter Software läge und insbesondere dann auftritt, wenn das System noch nicht ganz hochgefahren ist. Von willkürlichen Abstürzen weiß ich nichts, kenne ich auch nicht.

Bei künftigen Autokäufen werde ich aber mehr auf den Prozessor, die Rechenleistung und den Arbeitsspeicher achten, versprochen. Wo findet man diese Angaben doch gleich nochmal? :smiley:

2 Likes

Wieso müssen die Diskussionen eigentlich jedes Mal so dermaßen abdriften, sobald jemand das Wort BMW in den Mund nimmt.

Hier sollte es ursprünglich um einen Polestar 2 Nachfolger gehen, und nicht um den 1000sten Streit, ob BMW oder Polestar besser ist … :face_exhaling:

14 Likes

Recht haste!

Vielleicht sollte ich „BMW“ auf die Liste der beobachteten Wörter setzen?
Nein, ich vertraue auf euer Geschick im Umgang mit Diskussionen.

3 Likes

Einspruch Euer Ehren!

Ich glaube in der Polestar Community gibt es zwei große Gruppen:

die Verliebten, die auch nach 2-3 Jahren von Ihrem Polestar 2 immer noch voll überzeugt sind und nix aber auch garnix auf ihn kommen lassen und mit einem überlegenen Lächeln alle „unwichtigen“ Bugs negieren bzw. bestreiten …

und die Frustrierten, die anfänglich verliebt jetzt nach einiger Zeit zunehmend genervt sind von all den Dingen, die trotz oder wegen der Updates immer noch nicht funktionieren und den Spaß am Polestar 2 trüben und die Rigidität von Göteborg nicht verstehen …

Gruppe 1 ist streng treu und würde doch nie nach anderen Autos schauen und verachtet zutiefst diejenigen aus Gruppe 2, die über den Tellerrand hinaus sich vorstellen könnten bzw. auch nur mit dem Gedanken spielen, sozusagen mit dem nächsten Auto fremdzugehen!

Das Wort BMW ist hierbei nicht das Problem, sondern nur ein Katalysator für eine zugegebenermaßen nicht immer sinnvolle Diskussion zwischen beiden Gruppen.

Und des Rätsels Lösung:
Software Version 3.0, das mit einem Schlag alle (!) Minor- und Major-Bugs (ich will sie nicht alle aufzählen) auflöst. Gruppe 1 wäre weiterhin verliebt und Gruppe 2 wieder … :heart:

Und der Vorteil für Göteborg: Auch Gruppe 2 würde wieder einen PS3 oder PS4 oder PS7 (siehe Thema) als Nachfolger in Betracht zu ziehen …

1 Like