Polestar- Kundenbefragung- Kopfschüttel

Hallo zusammen,

Ich hatte mich ja bereits im Forum vorgestellt. Vor 2 Tagen lag ein Brief in meinem Postkasten mit „Priorität“ und anonym…:thinking:

Seltsam dachte ich, zu schnell gefahren? Steuererklärung gemacht? Vaterschaftsklage? Alles nicht möglich…:woozy_face:

Nach Öffnen eine Botschaft von Polestar. „Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Polestar!! Wir möchten von Ihnen ein Feedback bekommen“… Also, ich habe ja nichts gegen progressive und vorausschauende Firmen und Handlungsweisen, aber ein Feedback für ein Auto zu geben, welches ich erst Anfang Dezember erhalte, halte ich schon für ambitioniert….

Nach den ganzen katastrophalen Botschaften hier, macht mich das insgesamt noch weiter nachdenklich…:man_facepalming: Ich finde das schon ziemlich peinlich und kann NOCH darüber schmunzeln…

Habt Ihr das auch erlebt?

Verstehe ich das richtig?

Du hast bestellt und wartest sehnsüchtig auf den Wagen, und die wollen dich schon zum Produkt befragen?
Oder etwas zum Bestellprozess?

Jepp… Genau richtig verstanden… Also schon bitte ein Feedback geben zu einem Wagen, den ich noch gar nicht habe…:face_with_hand_over_mouth:


6 Likes

:face_with_hand_over_mouth: Ja, ziemlich treffend ausgedrückt…:rofl:

Ich schüttle schon gar nicht mehr den Kopf. Im Abstand von einigen Wochen erhalte ich immer wieder Einladungen zu den P2 Probefahrevents. Dabei habe ich (unter Angabe aller persönlichen Daten) im Herbst 2020 eine Probefahrt gemacht. Und obwohl ich seit Ende Januar 2021 meinen Polestar 2 besitze.

Da spricht bei Polestar die linke Hand nicht mit der rechten Hand… :upside_down_face:

Einfach nur peinlich… Ich hoffe ich bereue meine Entscheidung nicht…

Aber ich gebe der Mühle eine faire Chance… Wenn der Wagen nicht das hält was er verspricht, dann gebe ich ihn über meinen Arbeitgeber zurück… So ist zumindest der Plan…:grimacing::thinking:

1 Like

Mach dir mal keine Sorgen. Der Wagen ist super!!
Es ist normal, dass sich in den Foren eher die Unzufriedenen melden. Ich fahre den PS seit Dezember und hatte bisher mit der Hardware keine Probleme. Die Software „ruckelt“ ab und an ein wenig, das ist für mich jedoch tolerierbar. Und ansonsten finde ich gewisse Ungereimtheiten in den Prozessen bei PS nicht schlimmer als die Ungereimtheiten in den Prozessen unserer Regierung. :wink::v:

7 Likes

Mach dir keinen Kopf was hier so passiert ist meckern auf so extrem hohen Niveau. Wir sind nur enteuscht, weil das Produkt so unendlich viel geiler sein könnte aber es ist schon Hammer.
Wir meckern über Dinge wie beim Laden YouTube gucken oder per App das Auto aus der Garage fahren.
Wenn du ihn ausgesucht hast, weil du dich verliebt hast wirst du nicht enteuscht.

2 Likes

Danke Danke für Eure positiven Rückmeldungen, ich hoffe der Wagen wird wie gesagt keine Enttäuschung…:grimacing::woozy_face:

Da kannst du dir echt sicher sein. Es gibt negative Ausreißer nach unten, aber das sind wirklich Einzelfälle. Die Software wird auch immer besser, so dass du - wenn du deinen bekommst - auch wieder noch ein Stückchen entspannter sein darfst.

Polestar kennt dich gar nicht . . . . wer bist du?

Das ist sehr traurig, weil ich über meinen Arbeitgeber einen Wagen bestellt habe…

Aber schön, dass Du im Namen von Polestar meine Identität in Frage stellst… Mit welchem Recht auch immer…:man_facepalming::man_facepalming::man_facepalming::man_facepalming:

3 Likes

Heute morgen ein sehr netter Anruf von Polestar.

Man hat sich entschuldigt, die Befragung war ein Fehler, weil man falsche Daten zur Selektion der Kunden gewählt hat…

Naja, Shit happens…:face_with_hand_over_mouth::rofl:

Hallo, ich habe mit meinem P2/Firmenwagen just die 10.000 km-Marke geknackt. Alles Takko! Erfreue mich immer wieder an den neidischen Gesichtern meiner Kollegen, die Laufzeit-bedingt noch ihre Verbrenner fahren müssen. ich hatte meinen in 9/2020 genau 2 Tage nach Orderbuchöffnung bestellt. Da gab es nur Bilder zu dem Wagen. Fazit: bis heute nichts bereut!!

5 Likes

Hallo Leute da bin ich wieder,

nachdem ich ja schon oben die Kundenbefragung von Polestar einfach nur noch belächeln kann (ich habe den Wagen erst ab Dezember) und man sich seitens Polestar extra nochmal entschuldigt hat, habe ich heute wieder Post bekommen:

Man hätte noch kein Feedback bekommen und schickt mir deshalb den Bogen nochmal zu…:man_facepalming:

Also das ist wirklich nur noch peinlich… Da weiss die linke Hand nicht was die rechte tut…

Prost Mahlzeit… Wahrscheinlich bekomme ich in 2 Wochen eine Mahnung:
„Wenn Sie uns Ihre Erfahrungen nicht schriftlich zukommen lassen bis xx.xx.xxxx dann werden wir Ihre Leasingraten erhöhen…“

Sorry, aber ich bin wegen Apple Carplay schon ziemlich auf Krawall gebürstet, da kommt dann auch noch so ein Müll zum wiederholten Mal per Post an… Einfach nur Kopfschüttel…:woozy_face:

1 Like

— ich hoffe Du hast sonst keine Sorgen :blush:

1 Like

Humor ist, wenn man trotzdem lacht
(Otto Julius Bierbaum, 1865-1910, zugeschrieben)

Wenn ich mir das Interview mit Alex Lutz in Erinnerung rufe (ca. ab 18:40), dann könntest du ein erstes „Opfer“ des seit Anfang Juli probeweise verbesserten Bestellprozesses sein, Stichworte dazu: „persönlichen Kontakt von Anfang an“, Bestell-Manager und hasslefree; und eigentlich müsste Alex Lutz an deinem Feedback interessiert sein…good luck