Polestar Werbung - goodbye normal?

Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, warum ich das Video aus dem aktuellen Polestar-Newsletter angeschaut habe.
Aber irgendwie hat es sich „gelohnt“ :man_facepalming:

Es wird ab 0:49 erläutert, warum der onboard-Charger im PS2 länger zum Laden benötigt.
Wer nun denkt: „Na, weil er nur 11kW kann“, hat schon verloren…
:clown_face:

Good Bye normal, Good Bye physics :boom:

1 Like

Good bye physics habe ich schon in der 7. Klasse gesagt :flushed:

Du baust aber auch keine Autos…oder doch? Bist du bei Polestar beschäftigt? Dann erklärt sich so einiges… :yum:

1 Like

Der ist gut, lol!
@ Polestar: ich bin gehaltsbezogen käuflich! Mit meiner Unkenntnis in Sachen Physik wäre ich ein klasse Tester :wink:

5 Likes

Wie bei einer Bank früher: je höher der Überweisungsbetrag, desto länger dauert das.

Jede kWh will erst aufwändig umgetauscht werden.
Da dreht man die Elektronen solange hin und her bis endlich Gleichstrom entsteht.

1 Like

Sollten die disziplinlosen Wechselstrom-Elektronen doch einfach zum Militär schicken: Im Gleichstrom marsch!
Das geht dann zack zack…

4 Likes

… und wenn es dann noch dunkel ist, dauert das ganze noch viel länger!

Ein oft unterschätztes Phänomen, die Abhängigkeit von der Umgebungshelligkeit. Dabei liegt das auf der Hand: Winter = dunkel und Winter = geringere Akku-Kapazität, längere AC-DC.Wandlung, höherer Verbrauch,…

… ihr merkt, ich habe in Phüsick aufgepasst und das zahlt sich nun aus :hugs:

3 Likes

Mit dem Stichwort Bank kapiere ich es endlich :rofl:

1 Like

Klingt eher nach kWh-Tetris, bis die Elektronen richtig im Akku gestapelt sind…

5 Likes

Nach Weihnachten bleibt das Auto mangels Strom stehen. Die neuen Spielzeuge liegen wie üblich achtlos herum, Elektronen-Tetris fällt aus.

H
2
SO
4

2
H
+
+
SO
4
2-

Beim Laden wird an die Elektroden eine Spannung angelegt.

PbSO
4
+
2
H
+
+
2
e


Pb
+
H
2
SO
4

An der Anode bildet sich aus Bleisulfat Bleidioxid:

PbSO
4
+
SO
2

+
2
H
2
O

PbO
2
+
2
H
2
SO
4
+
2
e

:christmas_tree::christmas_tree::christmas_tree::christmas_tree::christmas_tree::christmas_tree:

Pb
+
SO
4
2


PbSO
4
+
2 e

Die Elektronen fließen über den äußeren Stromkreis zur Anode.

PbO
2
+
2
H
+
+
H
2
SO
4
+
2
e


PbSO
4
+
2 H
2
O

Liebe Fans :santa:
Es ist so Simple :sun_with_face:
Ich wünsche Euch einen wunderschönen Abend und viel Spass :snowman:

1 Like

Angeber :stuck_out_tongue_winking_eye: (20 Zeichen)

1 Like

Nur wenn er es mit LaTeX macht. So sieht’s billig aus :smiley:

1 Like

… aber man erkennt, warum es länger dauert… :nerd_face:

Das Video sollte Polestar schnell korrigieren. So lächerlich… :man_facepalming:

3 Likes

Naja es ist halt simplifiziert und daher in meinen Augen auch völlig in Ordnung. Es braucht halt länger mit dem Laden an AC, weil der On-Board-Charger zuständig ist, wohingegen bei den DC Säulen der Charger in der Säule steckt. Klar kann man das kurze prägnante Video auch verkomplizieren, indem man erklärt, dass es eben nur für einen 11 kW-Konverter gereicht hat beim P2 und es deshalb halt nicht schneller geht. Dann müsste man aber auch erwähnen, dass man Ladesäulen mit 11 - 22 kW eher im Niederspannungsnetz findet und erst im Mittelspannungsnetz überhaupt die Gegebenheiten findet sinnvoll DC Säulen aufzubauen…

Och nöööö … Bitte nicht den Mist beschönigen!
Das braucht länger, weil es weniger Leistung ist!
Das ist einfach, kurz und sagt alles aus.
Alles andere ist größter, allerallerallergrößter Unfug!

Dass sie mittendrin auch mal DC und AC velwechsern will ich noch durchgehen lassen :woozy_face:

3 Likes

Ich hab es mir nochmal angeschaut…wo wird’s denn verwechselt? Gerne mit Zeitmarke…vielleicht höre ich ja schlecht.

2 Likes

Das ist bei ca. 0:30… Hier reden sie von DC-Charging und schreiben dann unten Wechselstrom und in Klammern wieder DC…

1 Like