Reifendruckkontrolle

Trotz unterschiedlicher Reifendrücke
2,8 2,8 2,8 2,3

wird keine Warnung von der Reifendruckkontrolle angezeigt.

bin jetzt 200 km nach Auslieferung des P2 mit obigen Reifendruck gefahren .

Habe durch Zufall beim Ausprobieren des Kompressors und der manuellen Kontrolle des Drucks obige Werte festgestellt.

Was ist zu tun
Kennt jemand diesen Fehler?

Evtl. wurde die Reifendruckkontrolle auf diese Werte kalibriert und meldet erst einen Fehler, wenn er entsprechend unter diesen Wert fällt?

2 Likes

Der Reifenumfang ist bei den Drücken noch relativ gleich groß und wird erst bei noch größerem Druckverlust (also kleinerem Reifenumfang ) als Fehler erkannt und angezeigt .
Ich weiß aber keinen Referenzdruck , ab wann gemeldet wird .

Hallo Bernd. Da dies ein passives System ist muss folgendes geschehen: Nach fertigen befüllen der Reifen, muss das System neu kalibriert werden. Dazu sollte es hoffentlich einen Menüpunkt geben. Zweitens, es muss ein Stück gefahren werden, damit das ABS erkennt, dass sich Abrollumfänge geändert haben (durch zu wenig Luft). Wir nicht kalibriert, passiert überhaupt nichts. Ebenso wenn der Reifendruck nur sehr langsam entweicht. Mein alter hat sich immer nach dem befüllen gemeldet, da ich das kalibrieren vergessen hatte.

2 Likes

Auch ich vermute, dass die Kalibration vergessen wurde. Grundsätzlich ist das System (via ABS Sensoren) beim P2 aber sehr positiv zu bewerten.

Bei zB. einigen französischen Automarken werden in jedem Rad Drucksensoren verbaut, die ihre Messergebnisse drahtlos übermitteln. Diese Sensoren müssen, auch wegen der integrierten Batterien, bei jedem Pneuwechsel ausgetauscht werden. Ausserdem müssen sie vom Reifenhändler kalibriert/angelernt werden. Dies ist kompliziert und führt zu erheblichen Kosten, die zT. fast gleich hoch wie die Reifenkosten sind!

1 Like

So ist das korrekt!

Also Reifendruck auf den gewünschten Wert möglichst gleichmäßig in allen Rädern oder zumindest achsseitig gleichmäßg nach Vorgabe oder Wunsch auffüllen und dann das System initialisieren und dabei eine Fahrt vornehmen.

Nun sollte das System auf den neuen Reifendruck eingestellt sein und meldet bei Druckverlust im jeweiligen Rad eine Fehlermeldung.

So sollte es funktionieren!

2 Likes

Vorteil von diesem System ist halt, dass dann i.d.R. der explizite Reifendruck angezeigt wird, was auch nicht schlecht ist.

Es gibt aber auch Systeme wie bei BMW bspw., wo Sensoren verbaut hat, aber keinen expliziten Reifendruck anzeigt.

Ich bin auch zufrieden mit dem System -sofern es funktioniert und wovon ich ausgehe- vom PS2, da bei Demontage/Montage des Reifens der jeweilige Sensor weg fällt, was es leichter macht und auch die Kosten für diesen nicht entstehen.
Abgesehen davon überprüfe ich ohnehin regelmäßig meinen Reifendruck.

Relativ sicher, wie bereits mehrfach geantwortet: Da hat jemand das System mit den fehlerhaften / unterschiedlichen Luftdrücken kalibriert.

Bei meinen letzten Fahrzeugen (Audi) hat das System genauso gearbeitet und sich bei Unterschreitung eines der gespeicherten Werte wie nachfolgend beschrieben verhalten.
Warnung gelb:
Soll-Wert unterschritten (glaube, etwa ab -0,3bar) aber keine weitere deutliche Veränderung (= schleichender Druckverlust). Dann habe ich i.d. Regel kontrolliert, nachgefüllt, neu gespeichert und bin relativ relaxt später in die Werkstatt / zum Reifendienst zwecks Überprüfung gefahren.
Warnung rot:
Soll-Wert wurde schnell und deutlich unterschritten (= defekter Reifen). Hatte ich 2x, da hat man es nach sofortigem Anhalten Zischen gehört. Da blieb dann auch nur der Audi-Service mit Abschlepper und Leihwagen.

habe jetzt alle 4 Reifen auf 2,8 gesetzt
und siehe da ich konnte das Ergebnis kalibrieren bzw. abspeichern .

Im Betriebssystem werden keine Störungen angezeigt,
Werde aber trotzdem mal den Druck nach ein paar Tagen manuell überprüfen.

Wenn das so ist, hat die Werkstatt einen Reifen vergessen, traurig

Danke für die Hinweise

Dieses Thema wurde nach 44 Stunden automatisch geschlossen.
Solltest du damit nicht einverstanden sein, dann wende dich bitte an einen Moderator.

Mit welchem Reifendruck fahrt ihr in welchen Situationen?
z.B. Alltag, Urlaub, Autobahn, Anhänger
Gibt es spürbare Unterschiede beim Verbrauch?
@Eva_Das_Bloghaus und @DavoBe16: Welchen Luftdruck hattet ihr beim eCb „geladen“?

https://support.polestar.com/de/polestar-2/2021/article/Zugelassener-Reifendruck/

:polestar_thunder:

Ich bin im Alltag von 3.0 auf 3.2 in allen Reifen hoch gegangen.
Fährt sich so nochmal besser.

Allerdings konnte ich nach dem erhöhen den neuen Druck nicht erneut abspeichern, aber warum!?:kissing:

Verbrauchstechnisch ist es schwer zu beurteilen, da die Außentemperatur auch immer eine Rolle spielt.

Bin auch mit 3,2 bar in allen Reifen unterwegs, läuft gut, neu abspeichern ging perfekt.

Von welchem Druck hast du auf die 3.2 Bar erhöht?
Ich von 3.0 auf 3.2 Bar, allerdings hatte ich davor schon mal aufgefüllt gehabt und da ging das Speichern noch…

Vorne waren es 3,05 und hinten 2,85. Ich habe die 19er Räder weil ohne PP.

Wäre gut zu wissen, welche Reifen ihr habt, denn da gibt es Unterschiede.

Ich habe die 245/40 R20 vom Performance!

Ihr wisst schon, dass die 19" mit 2.8hP angegeben sind?

Ja, wissen wir.

Und nee, nur für den Standarddruck. Für diesen Ökodruck ist mehr erlaubt. Anfangs war das auch anders in der Anleitung gestanden als es später auf dem Aufkleber im Auto war. Inzwischen ist das aber angepasst.

Bei voller Beladung und als ECO-Druck darf vorne 3,1 bar rein.
Und ausgehend davon und aufgrund der Gewichtsverteilung von 49/51 haben manche Leute eben „ringsrum gleich“ plus 0,1 aufgefüllt und durchaus keine schlechten Erfahrungen gemacht.
0,1 ist jetzt auch nicht staatstragend. Möchte nicht wissen wie viele Leute schief auf die Skala schauen und da mehr Abweichung reinhauen als sie denken.

Btw. über Reifendruck wird in der Autofahrerwelt fast so viel gestritten wie über Motoröl… :grin:

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!