The Good, The Bad and The Ugly - mein Fazit nach ~19.000km

Hey Forum,

gestern Nachmittag war es soweit und mein Abo-PS2 wurde nach einem Jahr wieder abgeholt. Nach 19.000km möchte ich ein kurzes Fazit ziehen. Ich kam ein wenig wie die Jungfrau zum Kind zum PS2 und hatte wenig Zeit, mich vorher mit dem Stern auseinanderzusetzen. Ein Auto musste ersetzt werden, zwischen dem Totalschaden und der Auslieferung des PS2 lagen zwei Wochen und da ich ja wusste: „Es ist nur für ein Jahr“, habe ich einfach mal ein BEV fahren wollen & dann nach Verfügbarkeit ausgewählt. Die Wahl zwischen Fiat500 und PS2 war dann nicht ganz so schwer.

The Good:

Der PS2 war mein erstes Elektrofahrzeug - und ich werde sicher keinen Verbrenner mehr fahren. Innerhalb weniger Wochen wurde aus Reichweitenangst Begeisterung für das elektrische Fahren. Man findet sich enorm schnell im Polestar zurecht, Android kennt man ja. Und selbst wenn man ein iPhone-Mensch ist wie ich, ist das Bedienkonzept doch sehr Smartphone-like. Die Vorteile eines BEV im Anzug, etc brauche ich euch ja nicht zu schildern, das Fahrerlebnis war einfach gut - auch wenn für mich gefühlt die Federung einen Tacken zu hart war, aber das ist so gewollt. Das Design des PS2 ist einfach gut und ich hab öfter aus dem Fenster geschaut und mich über das schöne Auto vor der Tür gefreut. Ich hatte nie Ladeprobleme (abgesehen davon, dass ich einmal einen Stecker etwas hochhalten musste - und Dank der Info aus dem Forum dann direkt den Service habe machen lassen), stand nie vor defekten Säulen und nie in einer Warteschlange. Wie ich ja schon oben schrieb: Der PS2 hat mich von der Elektromobilität überzeugt und aus „reiner technischer Neugier“ eine „Überzeugung“ gemacht.

The Bad:

Die Problemchen. Das fing bei mir damit an, dass ich den Digital Key eingerichtet habe. Er funktionierte auf Anhieb und problemlos - bis ich das erste mal etwas weiter weg war. Und dann stand ich da. Auf diesem Wege habe ich das Forum hier gefunden und mich durch das Troubleshooting und die Tipps durchgearbeitet und dann irgendwann das Handy in den Fußraum der Beifahrerseite gehalten. Irgendwann kam dann ein Softwareupdate. Dann hatte das Auto mal kein GPS und der TCAM-Reset ging auch nicht. Auch hier im Forum Tipps gefunden. Dann fing das CD an, sich auf längeren Strecken immer neu zu starten. Kam durch ein SW-Update und wurde auch durch eines behoben. Mal kein Audio, regelmäßig kein Empfang nach Grenzübertritten, komische Macken in CarPlay, die in andren Fahrzeugen nicht vorkommen. Der App-Umfang, die Zuverlässigkeit eben dieser - alles hier umfänglich diskutiert (und zum Teil auch behoben). Alles, was ich hier aufgezählt habe, ist Software. Und da hapert es, vor allem wohl auch beim Testing. Meistens fand sich hier guter Rat & Tipps, danke dafür. :smiley: Ohne Forum wäre das zum Teil aber schwierig gewesen - und eigentlich sollte nicht eine Community für ein Produkt im Preis von 60k€ der bessere Support sein.

The Ugly:

Ich kann nur eines sagen: Polestar - lernt zu kommunizieren. Entwickelt eine Fehlerkultur, die auch eure Kunden mit einschließt. Es tut niemandem weh, auch öffentlich mal einzugestehen: Das war nix. Wir arbeiten dran. Das ist unsere Timeline. Genauso bei der App, eine Roadmap hätte viele, viele Diskussionen im Keim erstickt. Bei PS Charge wäre ein Start direkt mit Tesla kein Kommunikationsdesaster geworden - und wäre der eigentliche Ablauf des Vorteiltarifs nicht durch Plugsurfing sondern durch Polestar kommuniziert worden, hätte das vielleicht auch nicht nach Clownstruppe gewirkt. Lasst nicht Leute im Quelltext von JSON-Antworten nach Antworten suchen und eine unbezahlte Community eure Kommunikationsdesaster aufräumen. Das - zusammen mit den jetzt gerade am Ende massiv aufgetretenen Softwareproblemen (> SW 3.x) - ist der Grund, wieso mein Nachfolgeauto kein Polestar ist, was ich eigentlich schade finde. Das eigentliche Auto habe ich nämlich sehr gemocht.

Ich werde bestimmt ab und an mal im Forum vorbei schauen und meinen Senf zu irgendwas abgeben - und wenn doch nicht, dann möchte ich jetzt nochmal Danke für den Support, die Lacher und die Informationen sagen. :slight_smile:

VG & viel Spaß mit euren Polarsternen!

33 Likes

Und…was ist es denn nun :wink:?

1 Like

Ein Bimmelkoreaner mit gewöhnungsbedürftigem Design, vor allem am Heck - um gleich alle Klischees auszupacken. :wink: (Es ist übrigens ein Sprachbefehl und ein Displaydruck, dann ist es aus.)

Da dieser erst gestern ankam, kann ich sonst noch nicht arg viel dazu sagen. :slight_smile:

Edit: Na gut, dann ausführlicher - IONIQ 6 AWD.

4 Likes

@tsnork Hallo Dirk, es gibt viele Bimmelkoreaner, etwas ausfürlicher kann doch sein. Hersteller, Model in so etwas. :wink: :stuck_out_tongue_winking_eye: :grinning: :thinking:

Ohne die Pommestheke würde die Gewöhnung leichter fallen :wink:

Das kommt ein wenig auf den Blickwinkel an: Von Vorne stört sie gar nicht. :joy:

1 Like

Du bezogst Dich allerdings explizit auf’s Heck :stuck_out_tongue:

Spaß beiseite, auf den schiele ich auch.

Wenn nur die Pommestheke nicht wäre :rofl:

Das war der Witz - wenn man das Heck nicht sieht, ist es auszuhalten. :wink:

Ich kann eins sagen: Bedienbarkeit der Software im Auto ist im PS2 definitiv schneller erfahrbar, eben die „Smartphone-Erfahrung“. Aber ich kann sonst eben noch sehr wenig über den IONIQ 6 sagen und ein Vergleich wäre Stand jetzt Quatsch.

Halte uns bitte in dem anderen Thread auf dem Laufenden.

2 Likes

Eine ganz tolle Zusammenfassung, die, so glaube ich, viele genauso unterschreiben würden.

5 Likes

In Bayern heisst sowas „Brotzeitbrettl“ ,
wie einst beim Urzeit-TT von Audi.

1 Like

Ich fand den IONIQ 6 immer hässlich… aber mit der Zeit gefällt er mir immer besser. Umso mehr, da er auf unseren Straßen ein absoluter Exot ist.

Der Innenraum und die Software bei Hyundai sind nicht meins… aber man muss gleichzeitig auch festhalten, dass Hyundai seit JAHREN sehr gute Elektroautos baut. Punkt.

Von daher wünsche ich dir viel Spaß mit dem neuen Fahrzeug… und würde mich hier auch mal über einen Bericht freuen. Warum? Allgemeine Reviews etc. gibt es genug… aber insbesondere durch die Brille eines (ehemaligen) Polestar-Fahrers finde ich das besonders interessant!

2 Likes

Das Auto ist für mich nichts anderes als Good.
Nur das Thema updates generell ist Bad und wirklich Ugly ist für mich das mit dem Tempomat, der seit dem damaligen update die Geschwindigkeit nicht mehr halten kann. Trotzdem werde ich nach dem P2 wieder einen Polestar holen. Aber nur, wenn dieser unter 70‘000 kostet mit allem Schnickschnack drin.

3 Likes

Da stimme ich dir voll und ganz zu.
Allerdings nervt mich die nicht vorhandene Toleranz mancher hier gegenüber anderen Marken und Modellen.

3 Likes

Ist das normal beim PS2? Ständige Ausfälle der Software? Dann müsste ich das nochmal schwer überdenken.

Bei mir nicht. Ich hab keine Probleme.

1 Like

Bei mir auch nicht, absolut keine Probleme.

1 Like

Auch meine Launch Edition läuft ohne Probleme.

1 Like

Nein, bei meinem PS2 MY2024 hatte ich keine Ausfälle zu beklagen. Und die vergangenen OTA-Updates liessen sich ebenfalls anstandslos installieren.

1 Like

Alles fällt bei jedem ständig aus. Also nicht auf Polestar bezogen… sondern auf ALLES.

Schau mal in nem VW, Audi, BMW, Samsung, Apple, … - Forum. Irgendwer hat immer was. Und der, der Probleme hat schreibt das meist auch… die, bei denen alles glatt läuft dagegen nicht.

Ja… einiges könnte besser sein… das Tempo-halten des ACCs. Wobei ich das nicht zur „Software“ zähle, die für mich nur das Infotainment ist.

Stürzt, prozentual gesehen, ggfs. das Polestar Infotainment öfter ab als bei anderen Herstellern? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Dafür hast du aber auf jeden Fall ein ECHTES Infotainment… und musst nicht mit so einem Rotz wie dem von VW rumfahren… mit, unter anderem, einem Navi von 1995. Oder mit CarPlay OHNE Verbindung ins Driver’s Display.

1 Like