Verhalten DC Ladung

Hallo zusammen,
da ich eigentlich nur zu Hause lade und daher sehr sehr selten am DC Lader bin, wollte ch nur kurz meine Erfahrung von gestern teilen und von Euch gerne hören ob das so „normal“ ist:

Bin gestern an der A45, Raststätte Dollenberg, am ionity Schnelllader gewesen um ca. 100 km nachzuladen. Außentemperatur bei ca 10 Grad und Akku hatte einen SOC von 39% bei Ankunft. Die Ladestation hatte ich vorher in Maps als Ladeziel eingegeben, sollte daher alles vorgewärmt worden sein.
Die Ladung startete dann mit max 104 kW, um dann relativ schnell bis auf 81kw bei 48% zu sinken. Da das dann immer noch weiter runter ging, habe ich abgebrochen, so viel Zeit hatte ich nicht.
Von dort bin dann noch ca 30 km Autobahn gefahren, mit max 130. Während der ganzen Fahrt hat man im Auto die Vibration des laufenden Kühllüfters gespürt und im Stand auch gehört. Der ging dann auch erst aus, als ich das Auto am Ziel abgestellt habe.

Habt ihr ähnliche schlechte Erfahrung mit der Ladekurve gemacht und läuft bei euch auch nach dem DC Laden der Lüfter so lange mit merkbaren Vibrationen?
Und nein, ich habe keine Wärmepumpe.

Danke im Voraus

Ich hatte zuletzt bei einer Ionity in Tschechien selbst bei 10% SOC nur max 85 kw. War einmalig, kann also auch mit der Station zusammenhängen…

Das klingt eigentlich normal so. 150kW hat man eigentlich nur bei 15-30% SoC o.ä.
Für MY bis 23 (denke ich) ist diese Ladekurve vom ADAC Test eigentlich recht authentisch meiner Erfahrung nach:

(Seite 13).

Eine MY24 Ladekurve hab ich noch nicht gesehen.

Die Station liegt bei mir quasi vor der Haustür und wenn ich nach einer Fahrt schnell noch Strom brauche, lade ich dort auch.

Die vier Säulen liefern eigentlich nie den vollen Peak-Wert. Ich vermute, dass dort der Anschluss limitiert ist.

Aber generell würde ich mal behaupten, dass die Ladeleistung für den SoC schon noch in Ordnung war.

Es kommt beim vorwärmen auch stark auf die Zeit an. Wenn die Station erst 15 Minuten vorher (oder noch weniger) eingegeben wird reicht das bei 10 Grad sicher nicht aus.

Lüfterlaufen habe ich nach dem Laden auch…das ist normal.

1 Like

Danke für euer Feedback. Dann wird das wohl die normale Ladekurve sein. Habe halt wenig Erfahrung am DC Lader

War tatsächlich nur 15-20 min Vorlaufzeit und somit vielleicht nicht genug

Auch so mit spürbaren Vibrationen und Geräuschen?

Ja, habe ich auch so…

ja… man merkt es im Lenkrad…fühlt sich dann auch ein bischen unrund an…

Ich denke es war die Station oder Akku war nicht ausreichend vorgewärmt. Hier ein Foto nach Anstecken bei 39% Launch Edition (LRDM).
IMG_2566

Edit: Korrektur, angesteckt bei 35 oder 38% siehe hier

OK, danke Euch, dann ist das wohl auch"normal"

Okay, aber bei dir sind es auch 21 und nicht 10 Grad Außentemperatur. Das macht sicher auch was aus.

Aber du hast Recht, wenn der Akku richtig vorgewärmt worden wäre, hätte es bei mir ähnlich aussehen sollen

1 Like

Ich habe das auch, aber „normal“? Eher erschreckend!

Vor allem weil die Vibrationen aus meiner Sicht nicht akzeptabel sind.

Das gilt für das Anlaufen bei jedem Start* und das Nachlaufen nach jedem DC Laden.

*Bei den aktuellen Temperaturen beim Öffnen und Starten brummt erstmal kurz der Lüfter los

anbei zur Orientierung ein paar Protokollierte Ladeleistungen von meinem SMLR MY23- die meisten davon aus einer langen AB-Fahrt in diesem Sommer bei > 30°C.

Hinweis: Es handelt sich um Werte aus verschiedenen Ladevorgängen mit unterschiedlichem Start-SOC. Alles Ionity an der AB, jeweils als Ziel in GM:

linke Spalte der SOC, rechts die am Display angezeigten Ladeleistungen.

1 Like

Beim Start das Ladens oder bei jedem Start des Fahrzeugs?

Bei den aktuellen Temperaturen beim Öffnen und Starten brummt erstmal kurz der Lüfter los.

/edit
Ja, kann auch wegen der Wärmepumpe sein.
:arrow_down:

Okay, das wird dann wohl bei Dir die Wärmepumpe sein. Die habe ich nicht, und daher macht meiner das auch nicht.

Welches Display meinst du?
Im Auto oder an der Ladesäule?

Bei welcher Temperatur würde noch Sinn ergeben.

…mal so - mal so, habe es leider nicht mitprotokolliert.

Die allermeisten Werte stammen von Fahrten Mitte August binnen 5 Tage (Kurzurlaub nach Wien u. z.). Die Außentemperatur war bei jedem Ladevorgang sehr hoch und zwischen 30 und 32 Grad C…

Wie man sieht, habe immer bei noch über 30% SOC eingestöpselt, was auch einen Einfluss auf die DANN folgende Ladekurve haben dürfte.

Also meiner lüftet und vibriert auch, wenn die Ladeleistung jetzt nicht exorbitant hoch war noch einige Kilometer weiter.
Dabei ist die Außentemperatur sogar ziemlich egal.
Mich wundert das zwar auch immer wieder, aber wir wissen ja nicht, wie das Batteriemanagement das regelt für die optimale Ladung der Batterie.
Aber da das nun seit über drei Jahren so ist und ich keinerlei Probleme feststellen konnte, gehe ich mal davon aus, dass das halt so ist.

2 Likes