Warum ich mein altes Auto vermissen werde

Meinen fetten „clean“ diesel Audi A6 allroad habe ich schon vor sechs Wochen verkaufen können und warte sehnsüchtig auf Neuigkeiten von Polestar zur Lieferung meines PS2.

Da kommen mir in einem demütigen Moment Gedanken an die schönen Jahre mit Audi und was ich wohl am meisten vermissen werde:

  • die sanfte Beschleunigung, die keine Halswirbelprobleme macht
  • die Gewissheit in Wirklichkeit doch enorm brutal zu beschleunigen weil es laut wird (auch wenn es sich sanft anfühlt)
  • das tolle Gefühl ein Outlaw zu sein, weil ich ein Auto mit Betrugssoftware fahre
  • die unbändige Freude, wenn ich es geschafft habe um 15:35 zu tanken, wenn der Liter Diesel 20 Cent weniger kostet als am Morgen
  • die Gewissheit als Business Kasper angesehen zu werden (gibt’s kostenlos als Beigabe bei Audi)
  • Freudentränen weil Audi mir 80% Kulanz auf die alte Wasserpumpe (100.000km) gewährt und ich nur 300€ netto für den Austausch zahlen muss
  • Freudentränen weil Audi mir 70% Kulanz auf das extrem alte DSG-Steuergerät (120.000km) gewährt und ich nur 1000€ netto für die Reparatur zahlen muss
  • die detektivische Anregung bei der Suche nach AdBlue Tankstellen, um alle 11.000km AdBlue nachzufüllen
  • kostenlosen Espresso und Tageszeitungen (!) wenn ich in der Werkstatt warten muss, während ein Azubi versucht überteuertes AdBlue nachzufüllen (was nicht geht, weil die AdBlue-Kristalle die Zuleitung verstopft haben)

Was werdet ihr an euren bisherigen Autos vermissen?

6 Likes

einfach nur Klasse danke dafür.
Ich hab ja no nicht bestellt, bestellen können, aber ich habe bei jedem Wechsel noch etwas vermisst und ich denke and all meine Autos gerne zurück.
Ich werde das ganze Auto vermissen, weil es einfach bis auf ein Detail (Benziner) einfach perfekt war. Ich rede von meinem S3 Cabrio, mit 235R20 30, einfach gei… Das hab ich an einem Sonntag nachmittag im Internet gefunden, Am Montag kurz in Hamburg angerufen und reserviert. Dann mit meiner Garage telefoniert und gesagt, wenn ih das nächste Mal einen Transporter in der Gegend habt bring in bitte mit. Damals habe ich meinen C30, den ersten in der Schweiz eingetauscht. Denn hab ich damals auch blind bestellt, wenn ich mich so befinde hab ich das eigentlich immer so gemacht.

  • Vermissen werde ich das Cabrio und den Airscarf, dafür kriege ich Lenkradheizung und ein super Panoramadach
  • Vermissen werde ich das geniale DSG und die shifter pedals beim Pässe fahren, dafür kriege ich 100PS mehr und ein gewaltig geniales Drehmoment.
  • Vermissen werde ich das Magnetic Ride Fahrwerk, dafür krieg ich die Öhlins und muss mir einen Kollegen mit Hebebühne finden … ist das Éhlins Höhenverstellbar weiss das jemand es hat ja ein Gewinde dann.
  • Vermissen werde ich meine 20 Zöller Vossen wheels die ein geniales Kurvenfeeling ermöglichen, Hoffe hier noch was zu finden was weniger Gummi als die 40iger beim PS2 erlauben.
  • Vermissen werde ich die Blicke, schaut euch den alten Poser an und mich an den Blicken wieder ein öK mit so einem Elektro Spielzeug.
  • Das tanken welches mir vor all im Winter morgen um 5:25 auf dem Weg zur Arbeit werde ich nicht vermissen, denn hier hab ich das Auto schon geladen hab 15 Minuten länger gepennt und bin im warmen Elektrospielzeug zur Arbeit gebeamt.

Eines hatte ich wohl noch vergessen:

  • den betörenden Geruch von Diesel und Benzol - gerne auch an den Fingern, nach dem Tankvorgang
1 Like

Das ist eine gute Frage und vielleicht für die nächsten 10 Fragen Liste interessant…?!

:grin:
Ich werde am meisten die Werkstattbesuche vermissen, den schönen Kaffee und das Warten, bis der Meister endlich kommt und mit einem redet, um eigentlich doch nicht mit der Sprache rausrückt. Und die haben immer Zeit dort, vor allem wenn ich warte. Da sie bei jeder Inspektion auch immer so eine Klitzekleinigkeit finden, werde ich die jährlichen Rechnungen am meisten vermissen.
Ganz cool sind Fehler, deren Code nicht im Handbuch stehen und der Meister auch keine Ahnung hat, was es denn zu bedeuten hat (das könnte einem natürlich in Zukunft auch passieren :flushed:)
Ich gehöre ja zu den schrecklichen Menschen, die einen „Stadtpanzer“ (SUV) fahren und liebe es etwas mehr Überblick zu haben. Trotzdem war es eine ganz bewusste Entscheidung keinen neuen SUV, auch keinen elektrischen zu nehmen. Ich muss nicht mehr so viel Volumen durch die Gegend fahren und da die Zeit der Familienurlaube nun endgültig vorbei ist, brauchen wir es auch nicht um in den Urlaub zu fahren. Und was ist mit IKEA? :thinking: So ein Mist, keine AK :smile:. Bin eh noch nie mit Anhänger gefahren, so what :blush:

1 Like

Das hatte ich mich auch schon gefragt. Auf den Bildern und Videos die man überall sieht ist zumindest an der Hinterachse ein Gewinde zu sehen. Daher habe ich mir das bei der Probefahrt in Hamburg mal angesehen. Hatte da ein Fahrzeug mit Performance Paket. Da waren die Stoßdämpfer wie auch die Federn normal in schwarz beschichtet, nicht wie auf den Werbefotos in Gelb / Gold. Ein Gewinde konnte ich weder vorne noch hinten entdecken.

Hab dann mal Öhlins kontaktiert und gefragt ob es da in Zukunft vielleicht ein paar kürzere Federn geben wird. Das sieht aber wohl nicht so aus. Er sagte mir auch das zuerst ein Gewindefahrwerk geplant war, was aber zum Schluss doch nicht gewollt wurde.

1 Like

Es sind doch immer nur die vorderen zu sehen, nicht die hinteren?!

Habe dazu aber mal ein extra Thema aufgemacht!

Ich werde nur die Reichweite und mein Motor Sound vermissen… Reihensechszylinder BMW 3er Diesel… Sonst wahrscheinlich nichts… Wobei es mich in knapp 270tkm noch nicht im Stich gelassen hat.

Motorsound, Diesel und vermissen passt irgendwie nicht zusammen! :stuck_out_tongue_winking_eye::sweat_smile::wink:

Ach du bei 270tkm hört sich ein leidender 6 zylinder Diesel schon gut an :joy:

Ich werde aber allgemein ein Motor Geräusch vermissen. Zumindest als ich den etron gefahren bin, war es schon sehr seltsam. Aber man gewöhnt sich an alles :slight_smile:

Wenn wir schon bei BMW sind.

Ich werde das Head Up Display und die Subwoofer unter den Sitzen vermissen, welche einem die Bässe direkt in den Körper massierten :grin:

Außerdem werde ich es vermissen mich nicht über neue Kratzer und Dellen nach dem Supermarktbesuch zu ärgern.

Diese lustigen 8 Stationstasten vermissen eingefleischte BMW Fahrer bestimmt auch, oder?

1 Like

Ich hab die noch nie angefasst, auch mein CD Wechsler hat noch nie eine CD gesehen :smiley:

° Das klappern der Subwoofer in der Türverkleidung beim Premium Sound der 7x versucht wurde zu repetieren und nie funktioniert hat :smiling_face_with_three_hearts:

° Das Einsteigen in ein eis kaltes Auto was mich so richtig frisch hält am Morgen

°Das warmfahren bevor man Gas geben kann

Ja es gibt schon Dinge die ich vermissen werde

2 Likes

Ich fand die in der Tat sehr hilfreich, weil sich hier so ziemlich ALLES abspeichern lässt und man sich mit einem Klick sofort dort im Menü befindet wo man hinmöchte, oder sofort die Navigation zu einem bestimmten Punkt startet

Meine Favoriten sind: Navigationsziele, Standlüftung, Effizienz/Verbrauchsansicht.

Auch ich werde das Head Up Display meines BMWs vermissen. Oder wenn ich jetzt nach dem Tanken ins Auto steige und mir eine Reichweite von 1200 km angezeigt wird. :blush:

Ich werde meine kleine Französin, die Renault Zoe, einfach so vermissen, weil sie mir in 5 Jahren ans Herz gewachsen ist… und mich immer zuverlässig überall hingebracht, und nie im Stich gelassen hat.
Was ich hierbei auch vermissen werde, ist wie klein und quirlig sie ist. Und das Laden mit 22kW AC… das wird mir auch fehlen. Die Reichweite von ~150km, das „Infotainment“-System, und den Plastik-Innenraum werde ich dagegen definitiv NICHT vermissen :smiley:
Die Beschleunigung mit der ich in der Stadt schon so manchen Audi, BMW, etc. an der Ampel mehr als nur geärgert habe (wenn sie auf ner Abbiegerspur geradeaus fahren wollten um mich mit einem ihrer "Schnell"starts abzuhängen), würde ich vermissen, wenn der Polestar 2 nicht noch 10x schneller wäre :smiley:

Das mit dem Warmfahren solltest Du überdenken. Jedenfalls in gewissen Situationen.
Denn ein kalter Akku (nicht vorkonditioniert im Winter) mag überhaupt keine hohen Ströme (Gas geben).

In diesem Zusammenhang Frage eines noch nicht erfahrenen E-Autofahrers: Wie sieht das optimale Prozedere des „Warmfahrens“ aus?
Ausgangslage: Außentemperatur -5°C, Auto hängt nicht am Ladestrom (Laternenparker). Fahrstrecke 15 km (2 km Innerorts, dann 13km Landstraße, max. mögliche Geschwindigkeit 70km/h). Heizung an.

Also ich persönlich hielt es mit unserer Zoe und halte es mit unserem Polestar bei Kälte einfach so: Keine brachiale Beschleunigung, in den ersten paar Minuten. Ich denke mehr braucht es nicht an Vorsorge zur Akkuschonung.

1 Like