Wechsel von Automotive Version 9 zu 11

Habt Ihr schon irgendwo gelesen, wann uns Polestar die aktuelle Version 11 von Google Automotive installieren möchte?
Z.B. soll es dann möglich sein, dass die Cover der Musiktitel mit übertragen werden usw. …
https://source.android.com/devices/automotive/start/release
Falls niemand Informationen darüber hat, wäre es vielleicht auch ein Thema an @Daniel für den nächsten Kontakt zu Polestar.
Ansonsten wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021.

4 Likes

Es gilt doch „never change a runing sytem“ - okay wenn ich jetzt darüber nachdenke müsste Polestar morgen auf Version 11 upgraden :upside_down_face:

4 Likes

Starten wir mal einen Timer, wie lange es dauert, bis das dicke Brett Android 11 auf der primären (?) Entwicklungsplattform Polestar2 durchbohrt ist.

Bei meinem Pixel hatte ich auch erst Bedenken, auf 11 zu gehen. Das hatte aber problemlos geklappt.

  • Upgrade auf Android Automotive 11

Hab ich auch angesprochen. Aber denke das ist etwas aus der Kategorie „it’s done when it’s done“…

Hab mir Mal die Patchnotes angeschaut. Warum ist dir das wichtig?

https://source.android.com/devices/automotive/start/release?hl=de

Super :+1:t3:.
Die Fähigkeit zur vernünftigen Audiosteuerung samt DSP reicht mir dafür schon als Grund aus :innocent: :wink:

3 Likes

Ob das unser AVAS ist? :smile:

Ja… Also wenn man etwas scrollt findet man schon paar ganz interessante Sachen… Auch 360° Kamera wurde optimiert und beim Sound was… :nerd_face: … zugegeben gar nicht Mal so unspannend.

2 Likes

Ja ja, das gute alte Front-AVAS :sweat_smile:

Ich denke AA11 ist einfach die aktuelle Plattform für State-of-the-Art Features für die auch am Markt entwickelt wird.
AA9 rührt wohl noch von PS‘s Anfängen her, aber da wird nicht mehr viel gehen (bzw. möglich sein), deshalb muß ein Upgrade her um den fehlenden und neuen Features die Türen zu öffnen.

Hopp, hopp, wer rastet der rostet :racehorse: :smiley:

3 Likes

Klingt für mich eher nach so Motorsounds wie es z. B. der Porsche Taycan hat, was ich ziemlich cool finde. Lässt sich aktivieren oder deaktivieren.

Nur mal so bemerkt: praktisch alle mikroprozessorgesteuerten Geräte sind irgendwann nicht mehr auf aktuelle Softwarestände aktualisierbar wegen veralteter Hardware, zu wenig Ressourcen oder weil der Hersteller keine Aufwände mehr in alte Geräte stecken will, sondern lieber neue verkaufen.

Mit Autos wird das nicht anders sein.

Ich hoffe darauf, dass die Hardware im XC40 Recharge und künftigen Modellen der des PS2 entspricht, bzw. mit diesem kompatibel ist. Dann wäre da etwas mehr Druck darauf, softwareseitig zu liefern und die PS2 Nutzer könnten von der laufenden (Weiter-)Entwicklungsarbeit auch profitieren.

Anderes Szenario: die PS2 Hardware ist nicht kompatibel und Volvo beschließt Elektroautos künftig schwerpunktmäßig unter dem eigenen Label zu entwickeln und zu verkaufen. Polestar bleibt ein Nischenanbieter mit lustigen Konzeptautos, marginalen Stückzahlen und ohne nennenswerte Ressourcen „alte“ Modelle weiterzuentwickeln und in deren Softwarepflege zu investieren.

Noch ist völlig offen wie sich das künftig darstellen wird.

folgender Denkansatz wäre für mich logischer :

Geely positioniert Polestar risikoneutral als globale(westlich) Spielwiese, um Erfahrungen und Erkenntnisse zu gewinnen, die den anderen wichtigeren Marken zugute kommen. Der Aufwand, den Polestar kostentechnisch jetzt schon treibt kann keine große Spanne zulassen (nicht nur unseren PS2 sehen). Von daher hat Polestar sicher die Vorgabe als ProfitCenter kostenneutral zu agieren, um Entwicklungskosten im Konzern unten zu halten.

So gedacht macht es nur Sinn den PS2 mit neuester/upgradefähiger Hardware auszurùsten und über Software sinnvoll auszureizen, um so den möglichst großen Entwicklungsnutzen für die anderen Marken zu gewinnen.
Wir sind also nicht so unwichtig, wie vielleicht aktuell zu vermuten wäre. Aber Volvos Räder drehen sich bekanntlich langsamer ( wobei der alte Lateiner vom „sich wälzen“ redet)

1 Like

Wenn ich mir das Centerdisplay vom XC40 Recharge anschaue, dann sehe ich dort starke parallelen mit dem Polestar. Nur etwas andere Darstellung. Ich vermute, dort steckt die gleiche Hardware dahinter,.

Meine Befürchtung geht dahin, dass alle weiteren Hersteller die nun ab 2021 mit AA kommen werden (PSA/RSA/FCA/GM…) mit Version 11 starten. Alle Apps die es dann (hoffentlich) vermehrt gibt, werden für AA11 entwickelt, eine Abwärtskompatibilität ist reine Glückssache. Also ohne Update ist P2 und P8 vom Markt abgehangen.
Das Update kann kein „it’s done when it’s done“ sein - es ist ein „must have“.

6 Likes

Denkt dran, eine neue Software-Version bringt mit Sicherheit auch erstmal wieder neue Bugs. Sollte nicht so sein, ist aber in aller (Software-) Welt so. Keines meiner Smartphones hat nach einem Android-Versionssprung auf Anhieb ohne Macken funktioniert.

Ob wir das zum jetzigen Zeitpunkt wollen? Ich hätte lieber noch 2-3 Patch-Versionen und Weiterentwicklungen auf Basis auf AA9 und dann vielleicht den Sprung auf v11.

Irgendwann muss PS auf jeden Fall auf eine neuere Version wechseln. Ich hoffe mal, dass auch echte Funktions-Updates länger geliefert werden als es in der Smartphone-Welt der Fall ist.
Audi hat mich allerdings auch schon 3 Jahre vor Modellwechsel mit Funktionsupdates hängen lassen. Da wird dann auch nur noch für die nächste Auto-Generation entwickelt.

Jetzt bestimmt nicht. Zweite Hälfte '21 wäre wohl okay. Aber so langsam wie sich das Polestaruniversum dreht gehe ich von Mitte '22, wenn überhaupt, aus.

Da AA aber unabhängig vom Fzg. Hersteller ist, hängen Updates ja nicht mehr am 36 Monats-Entwicklungs- und 5 Jahres-Modelzyklus der Fahrzeug-OEM’s. Einzig die Hardware und die Integrationsbereitschaft des OEM’s bestimmen das Ende der Updates. Das gibt die Möglichkeit den P2 lange auf Stand zu halten.

2 Likes

Hallo zusammen,

hier mal ein interessanter Artikel zu Andriod Automotive OS, auch speziell im PS2.

Klick

Grüße Volvi

5 Likes

immer her damit… am liebsten würde ich es rooten und ein Custom Rom installieren :nerd_face:

1 Like

Ditto!!! Aber nicht dass der Wagen danach stehen bleibt und wir keinen Support mehr bekommen :innocent: :wink: !!

twrp recovery drauf und backup zurück flashen :see_no_evil:

Spaß bei Seite, ich bin froh, dass sowas nicht möglich ist… Ich wäre nämlich wirklich der erste Depp, der da nicht widerstehen kann :innocent:

Artikel ist interessant, kleine Fußnoten: Wie kommt der Schreiber zur Einschätzung bzgl. der Hardware? Ich würde das noch nicht unbedingt als aktuelle MIttelklasse einstufen, ohne mehr darüber zu wissen. Offline-Spracherkennung funktioniert m.E., etwas holprig und eingeschränkt vielleicht, aber es hat bei mir schon mehrfach funktioniert