Welche Ladekarten für Skandinavien

Liebe Freunde des elektrischen Ladens,

meine Frau und ich planen mit dem Poli eine kleine Rundreise:
Köln → Lübeck → Kopenhagen → Göteborg → Olso → Bergen → Etne → Kristiansand → Kiel → Köln

Jetzt habe ich mich mal aus Spaß vor ABRP geklemmt und versucht die Route mit Plugsurfing exklusiv zu planen. Dort wird mir aber angezeigt, dass Plugsurfing in DK, SE und NO nicht nutzbar ist. Auf der Plugsurfing-Übersicht in der App sind aber „genügend“ Ladestationen / Schnelllader verzeichnet.

Wie auch immer, meine Fragen:

  1. Gibt es hier erfahrene Skandinavien-Reisende mit Tipps?
  2. Welche Ladekartenanbieter sollte ich zusätzlich zu Plugsurfing unter Vertrag nehmen, damit ich auf der sicheren Seite bin?

Ein paar Ladepunkte habe ich mir bereits in den Tiefgaragen der Hotels organisiert und reserviert, aber leider ist das nicht überall möglich und unterwegs Laden beim Pausieren ist doch auch schön.

1 Like

Ich habe mit Mer, Bilkraft und EWE-Go(!) in Norwegen gute Erfahrungen gemacht, wenn mal kein Ionity in der Nähe war.

@krheinwald Kannst du was zu den Abrechnungsmethoden und Preise sagen?

Ich kann das aber auch gerne recherchieren und hier zusammenfassen

Ich hab halt immer die Karte genommen, die lt. ChargePrice am günstigsten war…

Überraschend fand ich, das an einigen Säulen EWE-Go das am weitesten günstigste Angebot war.

Ich habe gerade mal etwas in ChargePrice rumgeklickt: EWE-Go wird anscheinend bei Grønn Kontakt nicht mehr akzeptiert, dafür ist an fast allen DC-Ladern Plugsurfing mit 41ct/kWh DC das günstigste Angebot. Dann finde ich noch viele, die Mer (Flex, 49ct/kWh DC/ 29ct/kWh AC) und Fortum NO (37ct/min DC) akzeptieren.

Plugsurfing hat hier ja wohl eh jeder, für Mer habe ich damals übers Internet in NO einen Ladechip für 5€ bestellt, abgerechnet wurde über CC. Mer ist inzwischen wohl auch in D aktiv, ich weiß aber nicht, wie da die Details aussehen. Fortum scheint man auch übers Internet bestellen zu können.

2 Likes

Ich habe im Sommer diese Tour gefahren. Man kann fast überall bei Ionity mit Plugsurfing zuverlässig und preiswert laden. Die Ladepunkte sind ausreichend und perfekt verteilt. Sognaporten Ionity ist besonders spannend weil man durch den Laerdaltunnel fahren kann/muss. Der längste Straßentunnel der Welt.
Die AC Lader sind fast alle von Mer und die konnte ich als Nichtskandinavier nicht nutzen.
War aber egal.
Viel Spaß!

Ach ja mit der SWMünchen Ladekarte habe ich auch laden können. Das gilt wahrscheinlich auch für andere Stadtwerke Ladekarten, aber eben nicht bei Mer.

1 Like

Danke, @Stefan1
Ich habe jetzt die erste Grobplanung in ABRP so umgestellt, dass ich bevorzugt IONITY nutze und das geht sich gut aus.

Mer kannst Du aus D übers Internet abschließen.

Im Sommer bin ich über Dänemark und Schweden nach Finnland gefahren. Plugsurfing funktioniert prima bei IONITY.

1 Like
Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!