Welche Wallbox habt ihr so?

Habt ihr eine Wallbox? Und wenn ja für welche habt ihr euch entschieden und was sind eure Erfahrungen / Zufriedenheit mit dem gewählten Model?

Moin ,
bei mir ist es die Heidelberg Wallbox Home Eco (11Kw) mit 7,5m Kabel.
Die Zuleitung ist gerade gelegt und etwas größer, sodass man evtl. auch 22Kw anschließen könnte.
Ich hoffe die richtige Wahl getroffen zu haben. Wir werden sehen…

1 Like

Nutze seit 4 Jahren die Mennekes Amtron XTRA 22kW mit 7m Kabel. App Interface ist veraltet, funktioniert aber einwandfrei zur Fernsteuerung.

Ich habe seit 3 Jahren eine Wallbe Eco (22KW) mit 7m Kabel. Das Laden geht problemlos. Allerdings ist es keine intelligente Box, obwohl sie eine RJ45 Schnittstelle hat, was mich damals dazu veranlasst hatte, ein LAN-Kabel zu meinem Router legen zu lassen, damit ich zumindest ein paar Basisinfos je Ladevorgang auslesen könnte. Wie sich erst später herausstellte, ist diese Schnittstelle nur für interne und Wartungszwecke gedacht. Nach Rückfragen bei Wallbe direkt wird diese auch nicht allgemein zugänglich gemacht. Das bedeutet für mich Fehlkauf, da ich keinerlei Informationen über die Ladungen erhalte.
Fazit für mich: Lieber zweimal nachfragen und sich die gewünschten Eigenschaften auch zusichern lassen.
:polestar_thunder:

Werde mir die OpenWB kaufen zum Überschussladen der PV Anlage

Ich nutze seit zwei Jahren eine Wallbox Commander 2 mit 7“ Display. Sie leistet 22 kW und hat ein 7 m Kabel ( damit die Nachbarn auch laden können). Neben dem Display kann ich über die App darauf zugreifen. Ich kann den Ladestrom zwischen 6 und 32 A stufenlos einstellen. Das Display hat einen Zugangsschutz (PIN), damit nicht jeder daran rumfummelt. Dank IP67 ist sie gegen Regen gut geschützt. Ich werde mir jetzt einen geeichten Zähler (Hutschiene) nachrüsten.

![Bild|666x500].

2 Likes

+1 für die Heidelberg Wallbox. Hat beim ADAC Test sehr gut angeschnitten. Kein Schnickschnack, dafür mit 500€ verdammt günstig, insbesondere wenn man noch selbst die Installation vornimmt.

1 Like

Auch Heidelberg mit 7,5 m Kabel und Stele.

1 Like

Habe mir die Mennekes Amtron Xtra in die Einfahrt montieren lassen.
(Zuleitungen,… auf 22kW ausgelegt, es aber zunächst bei der 11kW-Variante belassen.)

Meine Entscheidungsgründe waren:

  • zertifizierter geeichter Stromzähler (Pflicht zur steuerneutralen Abrechnung der Stromkosten mit der Firma)
  • Förderung durch nrw mit bis zu 50% der Anschaffungs-/Montagekosten max. 1.000€ (dadurch war der Preis zu verschmerzen)
  • 7,5m festes Kabel, um den P2 an 3 möglichen Parkpositionen zu erreichen
  • hochweriger umd sauberer interner Aufbau (mein Elektriker war zumindest begeistert)

Erfahrungen: leider, leider noch keine…

Ich nutze ein eigenbau Wallbox da keine der fertigen boxen zu einem anständigen preis leistungsverhältniss mir das bieten konnte was ich wollte.

  • Phasen umschaltung
  • PV Überschussladen
  • min+Pv überschuss Laden
  • Einbindung an Grafana Dashboard
  • geeichter Zähler für Abrechnung mit dem Finanzamt
  • Weboberfläche um diverse dinge komfortabel einzustellen
  • flache Bauform nur 8 cm tief da sie rechts vom Auto in der Garage hängt
  • unter 600Euro Anschaffung
  • CP unterbrechung um das Fahrzeug aufzuwecken wenn genaug PV Strom vorhanden ist.
  • Überwachung des ladevorganges und der PV vom Display

Ich habe mir von openWB einen Bausatz schicken lassen der Serie1. Dazu habe ich mir ein Display und ein Gehäuse besorgt.
Somit hatte ich bereits alle Bauteile zusammen.
Auf den Bildern ist noch die Version ohne Phasenumschaltung zu sehen.
Die Variante inkl Umschaltung befindet sich noch im Bau. Hierzu muß ich aber noch ein paar 3D Druckteile anpassen.
Das ganze arbeitet mit einem Kostal Plenticore System inkl 7,7kwh Speicher zusammen.


![97102530_2938566116220129_3932479486511022080_o|668x500]

5 Likes

Hut ab, beeindruckend. Da ist aber auch jemand „vom Fach“, oder?

Same wie EllJot, Mennekes Amtron Xtra 11kW, allerdings in BaWü gibt keine Förderung (Autoland… wieso auch… :unamused: ).

Die jetzige ist am Stellplatz installiert. Habe noch einen Zugang in der Garage (im Oktober kommt noch ein 208e), da warte ich noch ob es eine WB mit einfacher Anbindung an die PV gibt zum Überschussladen (Solaredge).

Ja ich bin gelernter Prozessleitelektroniker und seit 15 Jahren in der EDV Branche…zudem Modellbauer und Heimwerker… da kann man sowas schon mal bauen.
Ein paar Dinge sind aber nicht ganz nach Norm… die Box ist so wie sie zu sehen ist nichts für draußen da der Zähler nicht rumum abgedichtet ist. Wäre aber mit einer eingeklebten Scheibe lösbar.
fals jemand dne Knick im Netzwerkkabel monieren sollte… an der stelle ist jetzt ein 3d Druck Teil um einen Radius zu erzeugen.
die Revision 2 wird außerdem auch den Netzwerk Jack aufnehmen können und somit fixieren.
Wenn das jemand Nachbauen will stelle ich gerne die 3D Druck zeichnungen bereit. Sind aber noch nicht perfekt.

1 Like

Sehr gute Arbeit Leguan!

Prozessleitelektroniker - das habe ich mal gelernt ;-).

Was ist das im unteren Teil für ein Block (sieht auch gedruckt aus) wo die dicken Leitungen hineinlaufen?

Für Dein RJ45 Thema würde ich so etwas empfehlen:
Einbaubuchse
+
Stecker (geschützt)

bei mir ist es auch die Heidelberg Wallbox Home Eco (11Kw) auf Edelstahlsäule mit 5m Kabel.
Sieht sehr gut aus.
Erfahrungen noch keine.

1 Like

Noch jemand… so viele PLE#s gibt es ja nicht da es die Berufsbezeichnung nicht so lange gab.
Ja den RJ45 Anschluss könnte man nehmen, hatte gerade nur den Jack zur Hand…daher sieht es etwas unbeholfen auf…wird in der zweiten Version besser
Wenn das wirklich mal kaputt geht dann zieh ich das Kabel halt über die paar Meter neu.
Die Netzwerk unterverteilung sitzt nur 6 Meter weiter.
Aber die Einbaubuchse hätte schon was.
Ja das große weisse Stück ist ein zwei Teiliges 3D Druckteil inkl zugendlastung und Kabelverteiler, mir fiel nichts hübscheres ein… geht aber sicher noch etwas besser da ich z.b. die Raspberry versorgungsleitung nicht aufgenommen habe darin.
Aber für die erste Version ist das schon mal gut.

Wie ich schon erwähnte (Vorstellung) ist unser momentanes Projekt
Sektorenkopplung gerade im Aufbau (bestellt !!).
D.h. haben dann ein Hauskraftwerk (Zentrale/Wechselrichter/Akku/+Insellösung) mit 2ter PV.
Darüber wird auch Überschussladen mit Ladesäule gesteuert.
Angeschlossen ist eine Ladesäule Wallbe Eco (scheinbar andere Firmware als Original Wallbe).

Sektorenkopplung ist gerade sehr attraktiv
Ölheizung auf Wärmepumpe wird zu 45% vom Staat bezahlt
Akku wird von NRW mit 200€ pro kWh gefördert.
Ladesäule wird von NRW mit 60% bezahlt + 500€ wenn Strom von Solar kommt.

Also kostet die Ladesäule nicht 2880€ brutto sondern nur noch 650€ und ist komplett in die gesamte Lösung eingebunden.
wie gesagt Auswertung/Steuerung/Überschußladen über das Hauskraftwerk.

Dann gibt es noch das Messkonzept 8 vom Energieversorger wo wir den Strom für die Wärmepumpe, sofern die PV gerade nicht genug liefert (Winter), nochmals vergünstigt bekommen.

Und gleichzeitig haben wir für unseren Kona Electric letztes Jahr schon die BAFA mitgenommen und diesmal für den Polestar nochmals.

Also wenn es angeboten wird; warum sollte man dann nicht alles mitnehmen was geht.
Viele haben diese Möglichkeiten und wir tragen schließlich auch ein Risiko weil einiges über Kredite abgesichert ist. Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.

ups ich schweife ab… also bei mir Wallbe Ladesäule

Na uuups…

Ich habe auch PLE gelernt - War Mitte bis Ende der 90er der, um nicht zu sagen DER Modeberuf :wink:

Da sind wir nun alle und kaufen uns einen Polestar - Das kann ja kein Zufall sein!

Wir bei mir wahrscheinlich der Go e charger wegen der API Steuerung für die PV Überschuss Ladung aber ich will warten bis es vielleicht ne Förderung gibt für Wallboxen in Niedersachsen bis jetzt hieß es nur " was bitte ist das " :flushed:

1 Like

in SH gibt es 2 x 400 Euro für die Box und den Elektriker. Ist schon auf dem Konto.

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!