12-V-Akku leer

Info aus dem Norwegerforum:
In KW37 soll ein Update kommen, dass die 12V Probleme adressiert. Leider noch kein Update, dass OTA aktiviert.

4 Likes

Jo auch wenn es OTA noch nicht geben sollte aber bei dem 12v Problem mĂŒssen die unbedingt ran und ich finde es klasse das es ein Update geben soll!! Danach bin ich auch beruhigter :smile:

Das 12V Problem habe ich irgendwie verpasst. Worum handelt es sich da?

1 Like

Ich meine mich zu erinnern, dass es eine Meldung im Display hinterm Lenkrad ist, wo angezeigt wird, dass die Spannung der 12V-Batterie zu niedrig ist!?
Diese kann ignoriert bzw. weggeklickt werden und gut ist.

Bitte verbessert, mich, wenn ich falsch liege!

Wenn es aber zum Totalausfall der 12V-Batterie kommt, dann ist das ein Problem. Es gab wohl Fahrzeuge, da hat die Batterie nicht geladen. Ohne Batterie kann das Fahrzeug nicht bewegt werden.

2 Likes

Ja, das hatte @Daniel bei seiner Sternfahrt.
:polestar_thunder:

Die AC-Theorie klingt plausibel und das mit dem LĂŒfter auch schlĂŒssig
 ich wĂŒnsche das niemandem, denn das ist eine ĂŒble Sache: wenn die 12V-Batterie tot ist hilft nur noch ein Abschleppwagen.
Polestar ist das aber bereits bekannt, ich weiß nur nicht in welchem Patch das korrigiert werden soll – und welche Software-Version die Fahrzeuge hatten.

(Hinweis zur Spekulation hierzu weiter unten im Thema.)

2 Likes

Jo Polestar ist es bekannt und es soll ja nĂ€chste Woche ein Update geben. Sobald es da ist und ich aus DK zurĂŒck bin kommt es rauf :slight_smile:

Eigentlich sollte doch die 12V Batterie laufend aus dem Hauptakku versorgt werden, analog zu der Denkweise Lichtmaschine aus Verbrennerzeiten. Der Ladevorgang fĂŒr den Hauptakku darf hierbei ĂŒberhaupt keine Rolle spielen.
Sinn der 12V Batterie ist ja die grundlegende FunktionsfÀhigkeit (nicht der Fahrbetrieb) des Fahrzeugs aufrechtzuerhalten (z.B. Warnblinker und Beleuchtung), so jedenfalls die Definition der techn. Freigabevoraussetzungen.

Ja. Möglich aber, dass dieser Ladevorgang durch den Hauptakku beim AC-Laden aus irgendwelchen GrĂŒnden deaktiviert wird
 Und wenn der LĂŒfter dann die 12V leersaugt dann ist sie tot.

Ja. Keine Ahnung. Alles reine Spekulationen. Ich schau mal ob ich das Thema irgendwo bei den nÀchsten Anfragen unterbringen kann, ggf. kann man, wenn das Problem bekannt ist, irgendetwas tun um es bei sich selbst zu vermeiden.

(Hinweis zur Spekulation hierzu weiter unten im Thema.)

Ja das ist ja das Problem das es hier Probleme gibt und daher soll es jetzt ein Update geben damit es nicht mehr zu den Problemen kommt. Ich war auch ĂŒberrascht das diverse p2 in Norwegen stehen geblieben sind und hĂ€tte mit so einem Problem nicht gerechnet aber das Update kommt ja :slight_smile:

1 Like

Das hatte Car Maniac ja auch schon mal mit den Hyundai Ioniq berichtet (https://www.youtube.com/watch?v=UD-gzS_2G90).
Das ist Ă€hnlich wie bei den PV-Anlagen, ohne Strom von außen geht nix (außer bei einer PV „Insellösung“ mit Batteriespeicher).
FĂŒr solche FĂ€lle kann man noch einen extra Akku in den Wagen packen (etwas grĂ¶ĂŸere Handy-Powerbank).

1 Like

Naja, muss ich mir jetzt Sorgen machen? Ich lade nur AC. Aber wenn das so wĂ€re, dass die 12V-Batterie dann ĂŒberhaupt nicht geladen wĂŒrde, dann wĂ€re sie doch schon lĂ€ngst leer 


1 Like

Nein – musst du nicht! Ich habe gerade von Polestar die Info erhalten, dass wir mit solchen Spekulationen (dass es am AC-laden und dem LĂŒfter liegen könnte) vorsichtig sein sollten. Es gibt zahlreiche Fahrzeuge die ĂŒber AC laden und das Problem nicht haben. Wenn es etwas Neues gibt gebe ich Bescheid


Ich habe außerdem angefragt, ob es etwas gibt, was wir tun können um die Gefahr zu minimieren. (Es wurde nicht empfohlen kĂŒnftig bzw vorĂŒbergehend auf das AC-Laden zu verzichten.)

2 Likes

Ja zwecks Spekulationen muss Mann echt aufpassen. Ich lese halt nur auch gerne in Norwegen mit und das ist auch sehr interessant was die so fĂŒr Aussagen von Polestar oder den WerkstĂ€tten bekommen.

Habe leider viel zu selten die Möglichkeit zusĂ€tzlich auch noch ĂŒber den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen. Daher bin ich immer froh, wenn jemand Querverweise postet und ich sehe, dass wir nicht alleine sind
 Also @Wikinger werde deinem Namen gerne gerecht und reise Infos plĂŒndernd von Land zu Land :wink:

PS: Gerne mit Quellenangabe, damit es nachvollziehbar bleibt.

Ja, und das ist auch gut so mit dem Lesen in anderen Foren.

Aber da tun sich bei mir immer zwei HĂŒrden auf:

  1. Die Übersetzung (weil ich kein norwegisch oder schwedisch spreche)
  2. Die NachprĂŒfbarkeit der Aussagen dort. Viele Fahrzeuge dort sind noch mit der vorherigen Software ausgestattet. Die allermeisten hier in D haben ja bereits mindestens ein Update erhalten.

Aber generell ist es gut zu wissen, welche Probleme dort auftauchen und wie sie diese angehen.

Spannend wird es werden, wenn wir auf die kalte und dunkle Jahreszeit zugehen, wie sich die Elche dort oben verhalten. Daraus können wir sicherlich einiges ableiten, wenn auch mit Vorsicht zu genießen aus besagten GrĂŒnden.

1 Like

siehe da ein echter Wikinger :muscle:t2: :rofl:

weiter so


Das Problem ist auch nicht nur bei unserem Sternchen bekannt sondern auch bei anderen Fahrzeugen - bereits thematisiert von Chris Carmaniac und Michael Schmitt

guckst du hier:

2 Likes

Hallo zusammen,

also als Elektroniker muß ich nun hier wirklich einmal einschreiten und die Aufregung ein wenig rausnehmen :hugs:

Die 12 Volt Batterie eines BEV wird stetig geladen, zumindest wenn die „ZĂŒndung“ eingeschaltet ist!
Das Laden der 12 Volt Batterie hat rein gar nichts mit dem Laden des Fahrakkus zu tun.
Weder das Laden des Fahrakkus mit AC oder DC hat einen Einfluss auf das Laden der 12 Volt Batterie.
Jedoch kann es gut sein, daß wenn geladen wird (mit AC oder DC), der DC/DC-Wandler aktiv wird und das 12 Volt Bordnetz aktiv versorgt (um z.B. LĂŒfter etc. zu betreiben) und dabei die 12 Volt Batterie geladen wird.

Zur Veranschauung hier mal ein kleines Blockschaltbild:

Bordnetz_Hochvolt_400V_12V_Batterie_Spannungswandler_Motor_Leitungen_Hochvoltspeicher_Elektroauto

Dazu die Quelle:
https://www.elektronik-zeit.de/warum-eine-12-v-batterie-im-elektroauto-notwendig-ist/

Ein wenig logisches Denken wĂŒrde auch helfen solche GerĂŒchte wie Sie getĂ€tigt wurden vollkommen auszuschließen.
Wie soll das denn gehen, dass der 12V Akku nur am DC-Schnelllader geladen wird?
Was ist wenn jemand nur zu Hause oder in der Firma AC lÀdt?
Dann geht nach ein paar Tagen das Licht nicht mehr am/im Auto?

Jetzt meine Meinung zu dem Fehler oder besser Fehlermeldung „12V-Batterie leer“

  1. Möglichkeit:

Softwarefehler

Zum Beispiel ein Verbraucher schaltet sich ein (Sitzheizung) es gibt einen kurzen Spannungseinbruch (normal, da sich die Spannungsregelung im DC/DC-Wandler einschwingen muß).
Software ist ein wenig sensibel und meldet umgehend, dass etwas mit der Batterie nicht i.O. ist.

  1. Möglichkeit:

Hardwarefehler

Der DC/DC-Wandler ist nicht i.O.
Regelt evtl. zu trÀge oder gar nicht


  1. Möglichkeit:

Hardwarefehler

Die 12 Volt Batterie ist selbst def.
Zellenschluss oder Àhnliches.
Kann durchaus sein, daß es sich bei manchen 12V-Akkus um fehlerbehaftete Akkus aus einer schlechten Serie handelt.

3 Likes