Alukarrosserie bzw. Rostschutz

Hallo Zusammen

Ich bin neu hier und möchte mich darum kurz vorstellen. Ich komme aus der Schweiz, genauer gesagt aus der Gegend von Davos. Weil hier im Winter stark gesalzen wird, greift das Autos immer sehr stark an und das schreckt mich im Moment noch am Meisten vor einem Kauf eines Polestar 2 ab. Weil man einfach noch keine Erfahrungswerte hat. Weiss jemand, ob der Polestar 2 eine Alukarosserie hat, bzw. was für den Rostschutz getan wird?

Gruss Tomi

2 Likes

Hi Tomi
ich kenne zwar die Details des Polestar 2 nicht bzgl Karosserie (nur das was in den Event Videos zu sehen/hören ist), aber da es sich um einen Volvo-Ableger handelt und diese Autos in Schweden quasi „im Schnee“ entwickelt werden, denke ich es wird kaum ein anderes e-Fahrzeug geben, dass weiss was es braucht um in Schnee (und Salz und Splitt) zu leben. Ich denke da haben wir gegenüber den Kaliforniern im Winter (un d nicht nur da) sicher den besseren Wagen.

3 Likes

Der Polestar wird wie der Volvo XC40 auf der modularen CMA Plattform aufgebaut. Der Polestar ist also durch und durch solider Volvo-Standard.
In meinen 30 Jahren bei und mit Volvo habe ich noch nie über Probleme durchrostender Korosserien gehört.

4 Likes

Ich würde auch aufgrund des doch hohen Gewichts nicht von viel Aluminium ausgehen. Als Referenz schaue ich mir hier die aktuellen Volvo Modelle an.
Wenn du etwas unverwüstliches brauchst, dann musst du den BMW i3 nehmen :wink:

2 Likes

Danke für eure Antworten. Ja Wolfgang, der i3 wär tatsächlich nicht schlecht, aber nur Heckantrieb und doch sehr klein. Das Problem ist bei uns einfach diese agressive Sulz, die Mischung Wasser und Salz die ein Auto sofort angreift. Kennt man so in Schweden vermutlich nicht, weil die nicht solche Schwarzräumungen machen. Vor allem während des WEF ist es extrem, was da gemacht wirt. Darum steht an Rostschutz an oberster Stelle. Ich denke auch, der Polestar ist sicher gut gerüstet. Leider habe ich noch keinen in natura gesehen, aber die Qualität und das durchdachte Design begeistern schon auf Bildern. Im Gegensatz zum „Platzhirsch“.

1 Like

Also ich würde mich mal weit aus dem Fenster lehnen und sagen, dass der P2 deutlich besser mit Winter und seinen Auswirkungen umgehen kann als sein Kalifornischer Artgenosse. Denn da schneit es eher weniger, da kommt auch kein Salz auf die Straße und dort frieren auch keine Türgriffe ein, wie man bereits häufiger in YT-Vids gesehen hat. Mr. Musk kann zwar ins All fliegen, aber mit Eis und Frost hat er es nicht so.
Ich lehne mich da wirklich entspannt zurück. Die machen das da schon. Zur Not fahren wir bei Ove vorbei und lassen ihn versiegeln :slight_smile:

2 Likes

Also ich denke auch vollverzinkte Karosserie sollte Standard sein beim Polestar. Wieviel Wert sie auf Wintertauglichkeit legen zeigt sich an so Details wie dem beheizten Frontradar.

Apropos ‚Platzhirsch‘.
Mit Geweihen, bzw. den Tieren, die diese tragen, kennen sich die Schweden sehr gut aus. Mit dem ‚Elchtest‘ wurde damals die A-Klasse ‚gekippt‘.
Es hat übrigens einen guten Grund, dass Volvos recht hochbeinig daherkommen. Ein schwedischer Arbeitskollege erzählte mir einmal, wie ein Porsche nach einer Kollision mit einem Elch aussah. Das gesamte Vieh war wegen der langen Beine durch die Windschutzscheibe gedrungen. Insassen und Elcheinzelteile konnte man nicht voneinander unterscheiden.

Ja die Türgriffe beim PS 2 liebe ich. Keine schlecht zu öffnenden Design Experimente und keine E-Motoren die kaputtgehen können. Einfach haptische optimal. Greifen und öffnen! Fertig. So wie es sein soll.

2 Likes

… und z.B. auch von Rettungskräften schnell und kräftig bedienbar. :fire_engine:
:polestar_thunder:

2 Likes

Auch die Kameras sind wohl beheizt. Schon geil.

Beim M3 kann es auch passieren, dass die Fensterscheiben einfrieren und sich die Türen dadurch kaum noch öffnen und schließen lassen, da ja normalerweise das Fenster immer beim Öffnen so ein Stück herunter fährt.

Siehe hier in dem Video:

Deswegen bevorzuge ich auch die Konstruktion mit Rahmen um die Fenster.

Blöd ist jetzt nur, dass der PS noch keine Wärmepumpe hat… Denke das ist ein echter Nachteil im Winter. Weiss jemand wann die kommen soll?

Denke nicht, dass die beim P2 kommt, wenn dann bei künftigen Modellen. Aber ich sehe dem gelassen entgegen… Das ist ein Auto einer schwedischen Marke… egal ob es eine Wärmepumpe hat oder nicht, ich kann mir nicht vorstellen, dass der im Winter mucken macht :smiley:

2 Likes

Naja, ein wirkliches Problem vielleicht nicht, aber die Reichweite sinkt halt schon stark im Winter ohne Wärmepumpe. Für mich im Moment ein klarer negativ Punkt.

Zum Thema Rostschutzmittel:
Im Internet habe ich eine schwedische Studie über das Korrosionsverhalten von Volvofahrzeugen gelesen. (Leider kann ich sie nicht wieder finden)
Nach dieser Studie schnitten die Autos bis 2008 sehr gut ab, danach war aber ein starker Abfall zu verzeichnen. Auch bei einer Untersuchung von Auto Bild erhielt Volvo bei zwei Modellen nur drei Sterne von fünf.
Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, das man sich bei Volvo Sorgen machen muß. Aber auf der Hut sein ist nicht schlecht. Vielleicht hat einer von euch die Möglichkeit mit dem Endoskop in die Hohlräume und versteckten Ecken zu werfen.
Ich glaube auch, das in Schweden weniger mit Streusalz als bei uns gearbeitet wird.

1 Like

(ohne Worte)

3 Likes

Die Bilder sprechen Bände. In Schweden gibt es nach wie vor richtig Winter. Dort wird empfohlen, den ganzen Winter mit Schneeketten zu fahren.
Kuckt mal auf die Karte, wie weit hoch in den Norden dieses schöne Land reicht.
Und da gibt es auch Volvo-Teststrecken. Kaum zu glauben, dass der Polestar (Polarstern!) sich dem nicht unterziehen mußte. Die Schweden verkaufen kein Auto, welches nicht wintertauglich ist. Und da macht sich jemand Sorgen …

2 Likes

Schön zu sehen wie das beheizte Radar vorne schneefrei bleibt :slight_smile:
Nur hinten scheint es doch das Heck ziemlich zuzuschneien (Kamera / Kennzeichen).
Egal. Tolle Bilder!

1 Like

Ja, leider auch die LED Rückleuchten - keine Abwärme = kein Abtauen. Da wird man im Winter schon mal mit dem Besen drüber gehen müssen damit dir der Hintermann nicht ungebremst ins Heck rauscht. Gott sei Dank wird Schnee immer seltener.

Die „Rostskyddsmetoder“ untersuchen regelmässig das Korrosionsverhalten. Auszüge gibt es hier zu lesen.

Wie seht ihr das? Plant ihr eine Lackversiegelung und extra Rostschutz für euren Polestar (natürlich nicht die „36 Monate Leaser“)?
Wenn Ja: was lasst ihr machen?