API zum Auslesen der Lade- / Verbrauchsdaten

Hallo zusammen,

ich frage mich ob es von/für den PS2 eine API zum Auslesen der Lade- / Verbrauchsdaten gibt?

Der PS2 support sagt nein (s.u.) - weiß jemand wann sowas kommen könnte?

Wäre für mich zum Testen interessant und für eine Integration in Tronity, einer Elektroauto „Reporting“ Lösung: https://www.tronity.io

Danke schonmal für Euer input!

Hier die Antwort vom PS2 support:

Thank you for choosing Polestar.

*We do not yet have an API to read/access the PS2’s charging and power consumption data, but we are working on improving our vehicles and to offer this possibility to our customers. *

At the moment it is possible to access the charging data through the Center Display of the vehicle or through our App.

We recommend you to subscribe to our newsletter to receive all the latest news in real time.

Please find attached the link where you can subscribe to our newsletter:

Newsletter sign up

1 Like

ABRP macht doch genau das…oder irre ich ?

1 Like

Aber nur über die App im Auto, wenn sie läuft. Nicht ‚von außen‘.

2 Likes

Ich glaube das interessiert mehr, zwecks Integration in diverse Smart Home tools.
Stichwort: Alexa, klimatisiere das Auto…

1 Like

:rofl: als ob Polestar :rofl: jemals :rofl: sowas innovatives machen würde :rofl:

1 Like

Die Forderung kam auch aus dem Umfeld intelligentes Lademanagement mit variablen Stromtarifen.

1 Like

Tronity sucht einen P2 um die OBD Schnittstelle auszulesen und reverse engineering zu machen.

Ich halte das beim dem realisiertem OBD-Protokoll für ziemlich aussichtslos (außer den allgemeinen P-Codes ist nichts lesbar) und habe dankend abgelehnt - wenn’s magst kannst du ja deinen zur Verfügung stellen…

1 Like

Das hat GeoTab mit meinem gemacht und irgendwann frustriert aufgegeben.

3 Likes

Danke, ja, hatte in einem anderen thread gelesen, dass via OBD wenig rüberkommt…
Werde tronity mal kontaktieren ob sie es immer noch versuchen möchten, danke für den Tip!

1 Like

Danke für die info, wenn es auch da nicht geklappt hat sieht es schlecht aus…

Irgendwann kommt dann wer der nicht weiß, dass es nicht geht und wie schwierig das ist und macht es einfach.

3 Likes

Kann es nicht auch sein, dass es ähnlich wie beim TM3 einen zweiten OBD-Port gibt, über welchen alle Infos erhältlich sein könnten? Ich meine der ist hinten in der Mittelkonsole beim TM3. Der vordere ist dort auch unbrauchbar.

1 Like

Danke auch für den Tip, ich mach mich mal auf die Suche nach einem zweiten OBD port

:sunglasses:verstanden, dazu brauch ich ein OBD dongle und Software/App, habt Ihr dazu Vorschläge?


Es scheint sich etwas zu tun…
https://www.polestar-forum.com/threads/ios-soc-lockscreen-widget.12797/#post-232180

3 Likes

Die interessanten Request liefern übrigens folgende Daten zurück:

{
    "data": {
        "getBatteryData": {
            "averageEnergyConsumptionKwhPer100Km": 25,
            "batteryChargeLevelPercentage": 44,
            "chargerConnectionStatus": "CHARGER_CONNECTION_STATUS_DISCONNECTED",
            "chargingCurrentAmps": null,
            "chargingPowerWatts": null,
            "chargingStatus": "CHARGING_STATUS_IDLE",
            "estimatedChargingTimeMinutesToTargetDistance": null,
            "estimatedChargingTimeToFullMinutes": 0,
            "estimatedDistanceToEmptyKm": 170,
            "estimatedDistanceToEmptyMiles": 100,
            "eventUpdatedTimestamp": {
                "iso": "2023-12-15T21:08:27.000Z",
                "unix": "1702674507",
                "__typename": "EventUpdatedTimestamp"
            },
            "__typename": "Battery"
        }
    }
}
{
    "data": {
        "getOdometerData": {
            "averageSpeedKmPerHour": 25,
            "eventUpdatedTimestamp": {
                "iso": "2023-12-15T17:57:45.000Z",
                "unix": "1702663065",
                "__typename": "EventUpdatedTimestamp"
            },
            "odometerMeters": 11512601,
            "tripMeterAutomaticKm": 3.3,
            "tripMeterManualKm": 456.6,
            "__typename": "Odometer"
        }
    }
}

Diese Requests lassen sich auch manuell ausführen, wenn man auf der Polestar-Website das Authentifizierungs-Token gefunden hat. Dieses ist allerdings nur wenige Minuten gültig, kann aber theoretisch erneuert werden. Eine direkte Möglichkeit, ein Token zu erhalten, konnte ich nicht finden. Die API wird auch nicht dafür gedacht sein, extern benutzt zu werden und den Auth-Vorgang auf der Polestar-Seite konnte ich nicht nachvollziehen (was wohlmöglich auch besser so ist). Aber vielleicht finden klügere Köpfe da ja was.

Für geneigte Nutzer ist es also zumindest möglich im Browser interessante Werte auszulesen (so wie in der Wartezeit bis zur Auslieferung die Meta-Daten :joy: ), aber das wars dann auch. Integrationen in Smarthome oder Apps sehe ich damit aktuell nicht.

Die Werte, die die API zurück gibt, müsste man dann noch mal während eines Schnellladevorgangs mit aktiver Route anschauen. Ausgehend von den Namen der Werte sehe ich da durchaus spannende Features, die in Zukunft in der App verfügbar sein könnten.

5 Likes

Die Antwort sieht nach GraphQL aus und Authentifizierung wird wohl OAuth2 sein, mit Access Token und Refresh Token.

Mal gucken…

1 Like

Ja sollte irgendwie machbar sein. Die Frage ist, ob man gesperrt wird, wenn man sich alle x Minuten automatisiert einloggt.
Zusätzlich ist die Tibber Version immer wieder schneller uns zuverlässiger als die App.

Ich habe mir auch mal das Widget installiert, was über Tibber läuft.
Aber von der Aktualität der Daten hat bei mir immer noch die Polestar App die Nase vorn.

Nicht meine Arbeit, aber jemand hat die Abfrage der API via Node realisiert. Benötigt werden nur der Polestar-Account (E-Mail / Passwort).

Und eine erste Custom Integration für Home Assistant steht auch schon:

4 Likes