Bestimmte Ladestation verwenden mit Google Maps

Hallo zusammen,

vielleicht bin ich ja zu blöd, aber irgendwie will es mir nicht gelingen eine bestimmte Ladestation zu hinterlegen. Ich wähle das Ziel, das System sagt mir, dass ich einen Ladestop einfügen soll, schlägt mir dann aber Ladestationen kurz vor dem Zielort vor. Ich möchte aber Ionity mitten auf der Strecke. Reinzoomen und „Hier suchen“ funktioniert teilweise nicht und ich bekomme wieder die Ergebnisse vom Zielort. Ein Filter auf Ionity hat jetzt auf die Schnelle auch nichts gebracht.

Wie ist hier das korrekt Vorgehen?

Das Problem hatte ich auch. Habe die Route dann ohne Stop geplant und dann auf dem Homescreen auf das Ladesäulen Symbol bei Maps geklickt, dann funktioniert es besser.

Hier mal ein anderer Beitrag von mir zu dem Thema, wie man mit der neuen Zwischenzielfunktion Ladesäulen zu einer Route hinzufügen kann, die zuvor ohne Stopps gestartet wurde:

Natürlich kann man auch direkt nach einer konkreten Säule (Ionity + Ort) suchen.

1 Like

Aus der Polestar Community von heute:

April 28th, 2023

Google Maps: Payment network preferences

A new filtering feature will be introduced in the latest Google Maps release. When you get an automatic trip plan that needs two or more charging stops, these auto-added charging stops will reflect your payment preference.

For example, if you set a route from Paris to Gothenburg, then Google Maps will calculate for the fastest route to Gothenburg and highlight charging stations along the route as usual. Additionally, if you’ve set your payment preference to the IONITY payment method, then only charging stations that accept the IONITY payment method will be displayed on this route. Your payment preference can be changed by tapping a button on the trip overview screen when the automatic trip plan is shown.

Image

Und wenn sie es jetzt noch auf Betreiber erweitern, ist es das, was wir brauchen…

Mit Ionity bezahlen, bedeutet noch lange nicht, das es auch eine Ionity-Säule ist, AFAIK.

3 Likes

:rofl: :joy: der ist gut…

Bisher:

  • Ziel in GM eingeben und KEINE Ladstation auswählen
  • Ladestationen entlang der Route suchen lassen, der Payment-Filter (und andere) werden beachtet

Neu:

  • Ziel in GM eingeben und der Payment-Filter (und andere??) werden beachtet

Da wird einmal mehr eine Korrektur einer unzureichend umgesetzten Funktion, man könnte auch Bug sagen, als ganz tolle Neuerung verkauft.
Und wie @krheinwald Klaus schon gesagt hat, bzgl. Roaming und Netzbetreibern haben sie bisher immer noch absolut nichts gemacht. Absolut Schwach! GM verliert immer mehr, einzig mit den Echtzeitdaten können sie noch punkten, der Rest ist doch noch immer rudimentär.

Doch, ich glaube schon, dass es auf IONITY zutrifft.

Die sind Betreiber und rechnen auch mit ihrer Karte nur ihre eigenen Stationen ab.

Dieses System funktioniert also garantiert NICHT bei EnBW.

Ach ja. Mühsam, Eichhörnchen & Co.

1 Like

Ist mir alles viel zu fummelig und unsicher.
Wenn man wirklich mal eine Langstrecke fahren muss, sollte man sich VORHER überlegen, welche Ladestationen man anfährt. Und diese BEWUSST aussuchen gemäß diverser Kriterien:
Wie viele Plätze gibt es, wie weit ist der Umweg, gibt’s Toiletten, gibt es Restaurants oder etwas anderes in der Nähe, gäbe es in der Umgebung im Zweifel Lade-Alternativen, etc. etc…

Die Planung auf „gut Glück“ Google zu überlassen… würde mir im Traum nicht einfallen.
Fährt man dann öfter Langstrecken, kennt man irgendwann seine Favoriten… also auch kein Thema.

Bei dem ganzen Thema schlägt immer noch, meiner Meinung nach, die Verbrenner-Denke durch:
„Ich fahre, fahre, fahre… und dann finde ich schon irgendwann, irgendwo ne Tanke… und will vorher nicht drüber nachdenken!“

Da ich aber, je nachdem was ich präferiere, 15-45 min an der Ladesäule verbringe… lohnt es sich hier schon extrem, sich vorher ein paar Gedanken zu machen. Und nicht erst IM Auto.

2 Likes

Das ist das eine Feature in GM, das ich mir am allermeisten gewünscht habe. Schön zu sehen, dass das nun endlich kommt. Jetzt muss Google nur sicher stellen, dass das alles an jeder Ladesäule richtig hinterlegt ist (Wir alle wissen, wie frustrierend nicht korrekt angelegte POIs bei Google Maps sein können :upside_down_face: ) und ein paar wichtige Netzwerke (wie z.B. Elli) fehlen auch noch.

Endlich lange Strecken ausschließlich mit Ionity planen zu können ist aber ein guter anfang. Jetzt muss GM es nur noch auf die Kette bekommen, auch bei nur einem Stopp sinnvolle Ladesäulen Vorzuschlagen. Ich hatte es jetzt schon öfters, dass Ionity-Säulen vorgeschlagen wurden, die in der völlig falschen Richtung liegen, welche direkt an der Route allerdings nicht … Da half nur manuell suchen.

Nachdem ja nun der Ionity deal Geschichte ist, habe ich mich als ADAC Mitglied auf enbw eingeschossen. Leider geht das in GM nicht analog zu Ionity, da enbw als Zahlungsanbieter natürlich auch fremde Säulen bedient.
ABRP ist als wieder als Planungstool gefragt.
Wem der zu filigran, umständlich ist kann sich auch mit der App electricroutes behelfen (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.electricroutes.planner).
Da kann das Ladenetzwerk explizit in den Einstellungen für Route&Laden ausgewählt werden.
Dann plant er die Route nur mit diesem.
Nach dem Button für Start der Route erscheint die Möglichkeit, dafür Google Maps zu nutzen. Dies getan, erscheint die fertig geplante Route mit den Ladestopps in GM und kann dort ans Auto gesendet werden. Und schon kann es losgehen.

2 Likes