Business-Leasing via ALD

Hallo liebe Fangemeinde, ich hab mal eine Erfahrungsfrage.
Ich hatte bereits im Juli, gleich nachdem auf der Homepage auch Businessleasing verfügbar war, meine Bestellung ausgelöst … nunja, zwischenzeitlich sind es drei. Alle im Status „ausstehend“.
nach mehreren Wochen habe ich mit der ALD das unglaubliche Projekt eines Leasingvertrages gestemmt. Kaum zu glauben, dass dort an sich Erfahrung bestehen soll. Gut, sei es wie es sei - ich habe seit Wochen einen Leasingvertrag und die Information (per Email) der ALD, dass sie in eine meiner Bestellungen eingetreten sind. Allerdings ändert sich in meinem Polestarkonto der Status nicht und jedes Mal, wenn ich beim Support anrufe, werde ich ganz freundlich darüber informiert, dass man das auch so sehen würde, selber jedoch nichts tun kann und - weil die nächsthöheren Instanzen gerade nicht verfügbar sind - das Ganze priorisieren würde und sich ganz sicher umgehend jemand meldet. Letzteres geschah bislang nie.
Ich möchte doch eigentlich nur, dass ich den geänderten Status sehe oder jemand mit mit bespricht, was schief gelaufen ist. Das bekommt ja nun wirklich jedes konventionelle Autohaus und dem Vernehmen nach auch der Hauptwettbewerber hin.
Habt ihr solche Erfahrungen auch gemacht und gab es irgendeine praktikable Lösung des Problems?

1 Like

Hi Mikke,

das ist wirklich ein verzwickter Fall bei dir… da du mit 3 Fahrzeugen ja schon eine Flotte hast, könntest du dich mit Alex Han in Verbindung setzen :wink: Spaß beiseite. – Er ist vermutlich wirklich ein guter Ansprechpartner für dich und hat den anderen die hier im Forum Probleme mit dem Business Leasing hatten weitergeholfen. Ich sende dir seine Kontaktdaten per PN.

Vielleicht hat aber auch @Kolbenfresser noch einen guten Rat für dich… er quält sich hier auch seit geraumer Zeit durch und sieht aber mittlerweile das Licht am Ende des Tunnels.

2 Likes

Hallo @Mikke
habe Dir eine PN geschrieben.

1 Like

@Kolbenfresser: Gibt es einen Fortschritt bei Deinem eingeschlagenen Weg?

Bei mir verhält es sich so, dass ALD zwar bemüht ist, aber bei Polestar die Dinge immer wieder versanden.
Konkret: Ein Hochladen des Leasingvertrags als notwendiger Prozessschritt wird als unnötig (und rechtlich zumindest fraglich) angesehen, da die Fahrzeugbestellungen und Leasingkunden Polestar längst bekannt sind.

Was mich so langsam am Können und „wir werden besser“ von Polestar zweifeln lässt, ist der Fakt, dass sich niemand in der Lage fühlt ein Datenfeld von „Kauf“ auf „Leasing“ umzustellen.

Und als Krönung kommt dazu, dass trotz Ankündigung bis jetzt sich kein Polestarmitarbeiter mal direkt bei mir meldet - weder telefonisch noch per Mail (mal von den allgemeinen Infos seitens Hr. Lutz abgesehen, die mir aber nicht weiterhelfen).

@Pixel
Letzte Woche habe ich eine Mail an A.Han geschrieben mit Rückmeldung am 28.8., dass man sich meines besonderen Falles annehmen wolle.
Am 30.8. konnte ich bei mir im Account von Kauf auf Business-Leasing umklicken. Danach habe ich dann gleich den Leasing-Vertrag hochgeladen.
-Keine Bewegung bis heute 3.9.
Zugleich habe ich eine Mail an A.Han mit der Bitte um Aufklärung der Forderung ‚Überführungskosten‘ gebeten.
-Keine Antwort.
Am 31.8. änderte sich das Voraussichtliche Lieferdatum von September auf August!! Am 1.9. stand dort wieder September.
Die unverbindliche Mail von A.Lutz mit ‚… nächste Woche‘ kam am 31.8.
Darauf habe ich geantwortet, was denn nun ‚nächste Woche‘ bedeutet, da mir die Redewendung schon bekannt vorkäme.
-Keine Anwort.
Am 1.9. habe ich eine Mail an Herrn I./ Krüll mit Kopie an A.Han geschrieben und um Bekanntgabe eines Liefertermins gebeten, da ja die Zulassung und Schilder vorlägen.
-Keine Antwort.

Einen Kommentar dazu erspare ich uns jetzt lieber.

Meine Erfahrung habe ich hier nieder geschrieben:

Unfassbar.

Es sieht also danach aus, dass sich Polestar weder im direkten (mit ALD) noch indirekten (als Leasingkunde) Geschäftsprozess im Stande sieht, die seit Wochen bekannten Probleme zu lösen - schlimmer noch: Es sieht wie ein wegducken aus.

Wenn man den Thread zu den geschätzten Zulassungszahlen oder auch nur großzügig alle für Deutschland geschätzten Bestellungen heranzieht, wäre ein Praktikant mit dem manuellen Datenabgleich nebst -korrektur bei den Leasingverträgen sicherlich schon lange fertig.

Über den Status bin ich seit Mitte Mai hinweg. Will Dich aber nicht entmutigen, dass es wenigstens mit neueren Leasingverträgen besser laufen wird.

Ich möchte das hier veröffentlichen, weil offensichtlich einige Buisness-Kunden die Mail nicht bekommen haben und sich bei mir melden.
Schreiben von A.Lutz an den Club, letzte Woche (W35)
identisch mit Mail an B2B Kunden diese Woche (W36)
Also Woche um Woche gleichlautend.

Liebe Polestar Fans,

Wir möchten euch gerne ein kurzes Update zu zwei Themen geben, an denen wir aktuell mit Hochdruck arbeiten und die bei euch berechtigterweise für Irritationen gesorgt haben:

  1.        Polestar 2 Auslieferungen für B2B Leasing-Kunden:
    

Für einige von euch steht in Kürze die Auslieferung eures Polestar 2 an. Bisher waren noch nicht alle relevanten Systeme in den gesamten Bestell- und Auslieferungsprozess integriert, was leider zu Verzögerungen im Ablauf führte. Dies ist nun endlich behoben und nächste Woche werden wir euch in das Leasing-Kundenportal einladen. Dort könnt ihr dann eure Bestellung formal finalisieren und der zuständige Händler wird euch, sobald möglich, konkrete Auslieferungstermine vorschlagen können.

  1.        Zahlungsaufforderungen für Leasing-Kunden
    

Aufgrund eines Systemfehlers haben manche Leasing Kunden eine Aufforderung für die Zahlung der Mietsonderzahlung an Polestar erhalten. Die Zahlung der Mietsonderzahlung muss jedoch an unseren Leasing Partner, die ALD Automotive D GmbH, geleistet werden. Der Fehler ist mittlerweile natürlich behoben und alle Kunden, die den Betrag bereits an Polestar entrichtet haben, erhalten das Geld selbstverständlich schnellstmöglich zurück. Sollte der Polestar-Support hinsichtlich dieser Thematik noch nicht mit euch in Kontakt stehen, meldet euch gerne bei uns.

Seid ihr von diesen Themen nicht betroffen, könnt ihr diesen Hinweis natürlich ignorieren. Wir möchten uns vielmals bei euch für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen. Wir wissen, dass ihr sehnsüchtig auf euren Polestar 2 wartet und wir können eure Ungeduld zu 100% verstehen, da es uns genauso ging, bevor wir dieses Auto zum ersten Mal fahren durften. Deshalb arbeiten wir rund um die Uhr hart an Lösungen für eine schnelle und reibungslose Übergabe der Fahrzeuge. Wir sind dankbar für eure Geduld und euer Verständnis, aber vor allem auch für eure konstruktive Kritik und Anregungen.

Viele Grüße aus der Polestar Deutschland Zentrale

Meine ANMERKUNG: Wir müssen hier wohl nicht diskutieren, ob es wirklich erforderlich ist, einen (bei mir im April) abgeschlossenen Vertrag mit ALD (von Polestar aber nach wie vor im System nicht verifizierbar) als Hindernis der Auslieferung zu ‚verwenden‘.

Diese Mail hatte ich auch am 31.8. erhalten, aber am 1.9. kam dann noch diese hier:

"Liebe Businessleasing Kunden,

nachdem wir in den vergangenen Wochen hart an einer Lösung gearbeitet haben, ist es nun endlich geschafft:
Sie können ab sofort Ihre ursprünglich gewünschte Finanzierungsform in Ihrem Polestar Kundenportal auswählen.
Für Sie bedeutet dies konkret, dass Sie die aktuell gewählte Finanzierungsmethode von „Geschäftskunde Fahrzeugkauf“ auf „Geschäftskunde Businessleasing“ umstellen können.

Der hierfür vorgesehene Prozess sieht zehn einfache Schritte bis zur Übergabe Ihres Polestar vor:

  • Klicken Sie im Kundenportal „Finanzierungsform ändern“.*
  • Stellen Sie im Sie im folgenden Pop-Up Fenster die nötigen Informationen zur Verfügung, wählen Sie „Businessleasing“ als Finanzierungsform aus und klicken Sie auf „Weiter“.*
  • Klicken Sie erneut auf „Weiter“, um die gewünschte Änderung Ihrer Finanzierungsform zu bestätigen.*
  • Klicken Sie nun auf den Button „Bitte geben Sie Details zur Finanzierung an“, um Ihre Leasinggesellschaft anzugeben. Falls Ihre Leasinggesellschaft im folgenden Dropdown-Menü nicht vorhanden ist, können Sie diese mit dem Klick auf „Andere Leasinggesellschaft“ und entsprechende Eintragung hinzufügen. *
  • Laden Sie nun Ihren Leasingvertrag mit Klick auf das entsprechende Feld in das Kundenportal hoch. Wenn der Upload erfolgreich war, wird die hochgeladene Datei oberhalb des „Datei hochladen“-Buttons angezeigt.*
  • Sobald Sie den Vertrag hochgeladen haben, klicken Sie auf „Genehmigungsanfrage absenden“. Wenn die von Ihnen angegebenen Daten mit den von Ihnen hochgeladenen Vertragsdokumenten übereinstimmen, wird die gewünschte Finanzierungsform nach kurzer Prüfung im Kundenportal angepasst.*
  • Nach Anpassung der Finanzierungsform können Sie Ihre Bestellung im Abschnitt „Bestätigung der Bestellung“. Beachten Sie bitte, dass danach keine Änderungen an Ihrer Bestellung oder Finanzierungsform mehr möglich sind.*
  • Sobald Sie Ihre Bestellung bestätigt haben, überweisen Sie bitte die Überführungskosten entsprechend der angezeigten Zahlungsinformationen an Polestar. Bitte achten Sie hier genau auf die Zahlungsanweisungen und geben Sie ausschließlich Ihre Bestellnummer als Verwendungszweck der Zahlung an.*
  • Sobald der Eingang Ihrer Zahlung von Polestar bestätigt wurde (dies kann wenige Banktage dauern), wird Ihr zuständiger Polestar Händler Ihnen zwei Terminvorschläge zur Übergabe Ihres Polestar 2 über das Kundenportal zusenden.*
  • Wählen Sie einen der beiden Terminvorschläge aus und klicken Sie auf „Übergabeort und Übergabezeit bestätigen“, um Ihren Übergabetermin zu fixieren (beachten Sie bitte die nötigen Dokumente, die Sie zur Übergabe des Fahrzeugs mitbringen müssen).*

Wir sind sehr glücklich, dass wir Ihnen nun diese Lösung anbieten können und möchten uns vielmals für Ihre Geduld bedanken.
Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns jederzeit über den Polestar Kunden-Support kontaktieren.

Viele Grüße
Polestar Kunden-Support"

Deiner Anmerkung kann ich absolut nichts hinzufügen.

1 Like

Ist ja süß.
Ich habe die Mail nicht bekommen. Also war ich auch noch nicht ‚eingeladen‘, da schon mein Unwesen im Account zu treiben… Jetzt sind es also Überführungskosten. Ok, geschenkt.

  • Wenn die von Ihnen angegebenen Daten mit den von Ihnen hochgeladenen Vertragsdokumenten übereinstimmen, wird die gewünschte Finanzierungsform nach kurzer Prüfung im Kundenportal angepasst …

Die kurze Prüfung dauert bei mir nun seit 4 Tagen. Aber ich war ja auch nicht eingeladen.
Ich komme mir nicht nur verschaukelt vor.

Für Deine Geduld wurde Dir gedankt - also in der Mail die Du nicht erhalten hast.
Ich finde das doch sehr ermunternd.

Im Ernst: Dein Fall ist so verkorkst, dass sich Mensch mit passenden Kompetenzen sich einfach mal konzentriert daran machen sollte, bis es gelöst ist.
Ich sage bei solchen Sachen immer „das Problem ist lösbar und zwar bis heute Nachmittag“

Passt doch ins Bild…

Anstatt das für kleines Geld und schnelle Reaktionszeiten intern zu lösen (Stichwort Praktikant), baut man lieber einen 10 Punkte Prozess, der im Kern sich nur darum dreht, bei Polestar in der Kundendatenbank als bestätigter Leasingkunde geführt zu werden, viel unnütze Zeit kostet und zudem (so wie ich Deine Ausführungen interpretiere) wieder nur ein weiterer unausgegorener Baustein in deren Geschäftsprozessen ist.

Ich hatte von Herrn Han am 6.8. per Mail die Aussage erhalten, dass man sich der Problematik bei Businessleasingverträgen bewusst sei, es aber zu keinerlei Verzögerungen bei der Auslieferung dadurch kommen wird.

Wenn Polestar ein Finanzberater wäre, würde ich das als Hinhaltetaktik abtun (und mein Geld versuchen in Sicherheit zu bringen). Ich glaube aber hier an keine böse Absicht sondern sehe ein eklatantes Mismanagement, was sich durch mehrere Ebenen zieht.

Jo, besser kann ich es nicht ausdrücken. Interessant: identische nichtssagende Auskünfte von Polestar A.Han so ziemlich zeitgleich.

Hier noch ein schönes Datail im Account:
Sie können bis zum Freitag, 24. Juli ihre Bestellung abschließen. Darüber hinaus sind keine Änderungen mehr möglich, um die Lieferzeit nicht zu gefährden.
Um die Bestellung bestätigen zu können, müssen Sie den Finanzierungsantrag abschließen.

Leider geht überhaupt nichts, da alles ausgegraut. Mir graut es.
Ein angeblich nun funktionierendes System.

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und habe die Leidensgeschichte gelesen.

Mir geht es so wie Kolbenfresser. Ich hatte das Leasing schon vorab mit der ALD besprochen und abgeschlossen. Die ALD hat bereits zweimal die Übernahme bei Polestar bestätigt. Es kamen dann immer wieder Mails, dass ich den Kaufvertrag bestätigen soll. Nach Rücksprache mit dem Kundensupport sei alles in Ordnung. Frau Waziri hat mir dies sogar nochmal per Mail bestätigt. Der e-Mail spam ging allerdings munter weiter, was mich natürlich nicht beruhigt. Die Mails die ihr noch zum Geschäftsleasing erhalten habt sind bei mir überhaupt nicht eingegangen. Ich werde nur immer noch verunsicherter. Den Support anzurufen habe ich inzwischen aufgegeben, da ich es so wie ihr seht und dies aus meiner Sicht nur vertrösten und hinhalten ist. Ich muss leider sagen, dass ich extrem enttäuscht bin und einen so schlechten Umgang beim Leasing oder Kauf eines Autos mit dem Kunden noch nie erlebt habe.

1 Like

Servus aus München.
Habe den Businessleasingvertrag versucht über die Polestar-Seite abzuschließen, was aber mit einer Fehlermeldung endete. Ein Anruf bei der Hotline führte dann aber zu normalen Schritten inkl. Erhalt des Leasingvertrags per Mail, Bonitätsprüfung mit BWA etc., Ausdrucken, Unterschrift und Rücksenden inkl. PostID. Soeben kam per Mail die Bestätigung der Annahme des Vertrags. Alles in allem auch nicht viel anders als bei BMW (außer dass man einen Verkäufer bemühen muss) Nun wird man sehen wie es weiter geht.
Wie funktioniert das eigentlich mit dem Kundenportal? Gibt es dazu einen Link?

Gruß
Helmut

Oh, noch was vergessen. Vor ca. 2 Wochen hat mich dann Polestar angerufen. Die Frage war: Warum ich den Kaufvertrag nicht bestätige? Ich habe dem Herren dann den Vorgang mitgeteilt. Er meinte dann nur… ok… sie sollte es ja wissen… und tschüß. Seitdem nichts mehr…

@HappyMaids
ja, bis dahin war alles easy - auch bei mir bereits im April … seitdem kämpfe ich, Höhepunkt vor 5 Wochen, wo mir zuletzt versprochen wurde, dass sich alles Ende August klärt. Seitdem gibt es nur weiteres Chaos.

Danke für die 10 Punkte in der Mail. Ich habe so eine Mail nie erhalten. Ferner war bei mir im Portal ja gar kein Button mehr vorhanden, den ich klicken konnte.
Habe eben den Support angerufen und der hat mich live (so wirklich live am Telefon innerhalb 5 Sekunden) freigeschaltet. Habe nun alle notwendigen Schritte ausgeführt. Siehe Screenshot aus meinem Portal:


Die ersten 6 Punkte konnte ich erledigen. Punkt 7 kann man wohl erst machen, wenn Polestar das freigeschaltet hat, also geprüft hat. Mal gucken wie lange dann „kurze Prüfung“ ist.

Einen Schritt weiter…

1 Like

Nachdem ich die neuen Mails hier im Forum gesehen hab hat es mich doch gepackt. Ich habe vorhin nochmal bei Polestar angerufen. Die Änderung von Kauf auf Businessleasing ist verfügbar. Der Herr erklärte mir, dass ich den Leasingvertrag sicherheitshalber doch hochladen sollte.
Ok mach ich. Zunächst war alles grau, dann nach kurzer Zeit konnte ich doch klicken und habe jetzt den Leasingvertrag hochgeladen. Daten wurden übermittelt. Es könne zur Bearbeitung von einem bis zu mehreren Werktagen brauchen bis die Prüfung abgeschlossen ist… to be continued…