Keine Lichtsequenz beim Öffnen

Im Internet demonstriert Polestar in einem Video die Lichtsequenzen, welche die Scheinwerfer und das LED-Band beim Öffnen des PKW zur Begrüßung machen. Bei mir funktioniert das irgendwie nicht. Das LED-Band dimmt beim Öffnen nur langsam und auf der kompletten Länge gleichmäßig hoch. Kein roter Streifen, der langsam immer breiter wird.

Meine Einstellung der Außenbeleuchtung habe ich mal angehängt.

Kennt noch jemand das Problem?!

Hallo Robert
Wenn im PS kein Pixel-Licht verbaut ist,auch keine Lichtsequenz.
Grüße Jürgen

Die Lichtsequenz vorne und hinten ist mit Einführung des Pilot Lite Pakets entfallen. Jetzt gibt es nur noch diese Dimmfunktion.

1 Like

Ok, das ist schade. Danke für die schnelle Antwort!

Das wusste ich auch noch nicht :sleepy:. Aber was hat die hintere Lichtsignatur mit den Pixel-LED zu tun ? :thinking:

Und wer die Hardware hat, muss glaube ich Licht auf „Auto“ stellen. Wenn aus, geht es auch nicht.

Naja die Lichtsignatur ist eh nur Spielerei von der man nicht viel hat wenn man das Auto mit Smart access öffnet.

Und bezüglich Hardware: es ist schon ein deutlicher Kostenunterschied ob ich jede LED einzeln ansteuern kann oder ob alle LEDs gleichzeitig die gleiche Spannung bekommen.
Denn im Signaturfall braucht jede LED einen eigenen Spannungsverlauf. Bei der Menge an LEDs kommt da bestimmt 50€ Herstellungskosten zusammen.

Na dann ist der P2 ja deutlich zu günstig, wenn ich diese Kostenkalkulation auf alle Baugruppen übertrage

Das war mir auch noch nicht bewusst :open_mouth:
Klar, nur Spielerei und anders als der Wegfall von Pixel LED noch zu verschmerzen, aber dennoch ärgerlich…

Ich denke, dass das logistische Handling von 2 unterschiedlichen Varianten an Rücklichtern (bzw. der Steuerung der selbigen) kostenintensiver wäre, als das einmal entwickelte einfach in jedem Modell auch weiterhin zu verbauen. Aber wie sagt man so schön im Rheinland: „Fott is fott“ :hugs:

Auch wenn es nicht lebensnotwendig ist, es wurde beim Zeitpunkt der Bestellung - und wird auch noch heute - auf der Webseite als Animation gleich im ersten Foto beworben. Vielleicht aber ist es rechtlich auch nur ein „Serviervorschlag“ !?

Es steht m. W. auch nirgends, dass es beim MY23 weggefallen ist. An mir ging die Info jedenfalls vorbei.

Solche kleine Details betonen den Enthusiasmus der Entwickler zum Polestar 2. Ein Statement. Wenn mehrere so kleine Details wegfallen ist es nur noch ein Auto.

Ich befürchte, dass für Polestar das Model 2 immer mehr aus dem Fokus rückt und man sich zu stark nur noch auf die kommenden Modelle konzentriert. Man sollte halt nie seine Wurzeln vergessen.

1 Like

War hier mal im Forum:

Und die entsprechende Mitteilung von Polestar:
https://polestar.fans/uploads/short-url/kV19uwYds2pnzmXGoqytFS9Aazm.pdf

Unwahrscheinlich. Die LEDs haben vermutlich seriellen Bus, und werden darüber direkt adressiert. Bekommen alle immer volle Spannung, der Controller in der LED regelt das. Direkte LED-Ansteuerung wäre extrem teuer, schon alleine wegen der Signalführung.

Kann mir vorstellen, daß entweder die LEDs mit Controller Mangelware sind oder die Control-Unit für LED-Ansteuerung ohne Pixel nicht verbaut wird und eine S/W-Änderung um diese Spielerei von einer anderen CU machen zu lassen, zu aufwändig wäre.

1 Like

Verstehe ich deine Argumentation einfach nicht? Was hätten die sonst machen sollen: kein einziges Auto mehr ausliefern bis der Chip, der die LED Steuerung macht, wieder verfügbar ist? Das ist doch keine ‚gewollte‘ Entscheidung diese Lichtsequenz wegzulassen?

Nein, es werden nicht alle gleichzeitig angesteuert. Beim Pixellicht gibt es ja die Funktion, dass bei Fernlicht genau der Bereich eines entgegenkommenden Autos nicht ausgeleuchtet wird

Es ging eigentlich um die Lichtsequenz am Heck. Aber dennoch: „ansteuern“ ist nicht eindeutig. Man kann den Strom jeder einzelnen LED aktiv steuern. Das braucht dann allerdings ziemlich aufwändige Steuerelektronik auf Grund der Anzahl. Es gibt aber auch aktive LEDs. Dort ist die Steuerelektronik in der LED drin. Diese sind in einer Kette oder an einem Bus. Viel einfachere Verdrahtung und Steuerelektronik. Der Rest ist Software im Steuergerät, die jede LED per Befehl adressiert und so die Ansteuerung durchführt. Zumindest im Heck ist vermutlich sowas verwendet.

2 Likes

Mir wurde heute im Polestar Chat bestätigt, das mein PS2 trotz Pilot light mit der Lichtsequenz ausgeliefert wird. Dies soll angeblich via OTA installiert wurden sein. Termin für die Übergabe habe ich aber noch nicht, ich hoffe, dass ich das Fahrzeug spätestens Ende September bekomme.

Gruß,
Maddi

7 Likes

Das wäre mega. Dein Post macht mir wieder Hoffnung :ok_hand:

2 Likes

Guten Abend,
ich habe heute einen Verkäufer bei Polestar zu dem Thema kontaktiert:

"Die Lichtsignatur am Heck wird bei Ihrem Fahrzeug dabei sein. Es kann unter Umständen sein, dass Ihr Polestar noch mit der jetzt aktuellen Software angeliefert wird, aber in diesem (unwahrscheinlichen) Fall wird das Update, das die Lichtsignatur ermöglicht sehr zeitnah eingespielt werden. Ich gehe aber davon aus, dass die Signatur von Auslieferung an dabei ist.

Der Sensor für die Kofferraumöffnung wird aktuell wieder verbaut. Ich habe versucht, herauszufinden, ob Ihr Fahrzeug vor oder nach der Änderung gebaut wurde, das ist mir aber leider nicht möglich. Ich gehe aber sehr wahrscheinlich davon aus, dass Ihr Polestar 2 den Sensor ab Werk haben wird. "

Habe im Mai bestellt. :+1:

3 Likes

Naja ist aber in diesem Fall off-topic. :sweat_smile:
Finde die Signatur aber auch unabhängig davon wichtiger/interessanter.