Klebende Bremsbeläge hinten

Nach nun 10 Monaten hatte ich den ersten technischen Defekt am Fahrzeug.
Meine letzte Fahrt war im Regen und danach hat der Wagen 2 Tage in der Garage gestanden.
Bei der Ausfahrt aus der Garage (Anfahren und lösen der Parkbremse) kam von der Hinterachse ein relativ lautes Knackgeräusch.
Danach hatte ich eine Art Schleifgeräusch was aber faktisch immer nur 1x pro Umdrehung auftrat.
Auch eine kurze Fahrt mit Benutzung der Bremse, hat hier keine Abhilfe geschaffen…ergo Polestart Hotline angerufen und um Hilfe gebeten.

Die freundliche Dame am Telefon sagte mir dann, man würde einen Techniker schicken der sich das vor Ort anschaut…und wer letztendlich kam war der ADAC ^^.
Nun der Kollege wollte nichts am Wagen machen…mit dem Hinweis "vielleicht geht Ihnen dann die Garantie verloren…und zog unverrichteter Dinge wieder ab.

Also wieder den Support angerufen und es kam ein Abschleppwagen (auch wenn der Wagen fahr bereit war) mit dem Hinweis „nur wenn der Wagen abgeschleppt wird, bekommen sie einen Mietwagen“.

2 Tage später war der Wagen dann repariert und mir wurde dann folgendes von der Volvo Werkstatt mitgeteilt:

Es ist ein bekanntes Problem das die hinteren Bremsbeläge…wenn sie feucht sind und der Wagen abgestellt wird und somit automatisch die Feststellbremse aktiviert wird…fest kleben können.
Mein Wagen ist Ende 2021 produziert und dieses Problem soll seit Mitte 2022 nicht mehr akut sein, da andere Bremsbeläge verwendet werden.
Beide Bremsscheiben, sowie deren Bremsbeläge wurden hinten ausgetauscht.

Positiver Nebeneffekt…der fehlende Kofferraumsensor für das Öffnen mit dem Fuß wurde nach installiert.

Bei Nachfrage ob ich auch die SW 2.5 erhalten kann, wurde mit mitgeteilt das meine Fahrgestellnummer nicht dafür vorgesehen ist. Also wird die 2.5 nicht grundsätzlich installiert !

Servus aus M

5 Likes

Das würde ich aber ganz stark bezweifeln. Ich habe meinen Ende Januar 22, also gebaut Ende 21, als vorkonfigurieren gekauft. Habe 2.5 ohne Diskussion in der Werkstatt bekommen. Bekommen tust Du sie auf jedenfall, und wenn es am Ende OTA ist.

2 Likes

Siehe hier: Bremsscheiben trocknen

Nun ich habe vorher im Forum nach „klebende Bremsscheiben“ gesucht und das Ergebnis war „0“.

Leider ist die Aussage, dass bei Modellen ab Mitte 2022 das o.g. Problem nicht mehr akut sei, nicht korrekt. Habe das gleiche Problem jetzt bei dem Modell 2023 nach rd 2500 Km Laufleistung! Ausfall des Wagens wegen Wochenende voraussichtlich für 5 Tg. Wagen ist drei Monate alt.

Ausfall? Also hats die Bremsbeläge zerbröckelt und es ist somit nicht mehr fahrbar?

So die Aussage der Werkstatt, ein Fahren mit dem dauernden Anschlagen der klebenden Bestandteile sei nicht möglich.

Meine Bremsbacken sind auch immer wieder festgeklebt (LRDM aus Juni 2022, Performance Pack). Das schlägt dann fürchterlich, aber nach kurzem Anfahren und beherzter Vollbremsung schlägt nichts mehr. Natürlich kann man mit der Kiste noch fahren (und bremsen), ich allerdings werde beizeiten die schon nach 3000 km riefigen Scheiben nebst Backen wechseln lassen.

ich hatte auch hin und wieder klebende Beläge, und auch nach mehrfachem „Freibremsen“ noch Geräusche von der Hinterachse (je Radumdrehung) beim Bremsen.
Nach gut 15.000km nun neue Scheiben und Beläge auf Garantie, laut Werkstatt waren die Scheiben auch schon gut vergammelt. Wohl auf der Innenseite, denn außen hat man nur ein paar Riefen gesehen.

Bei unserem Polestar2, Auslieferung Sep. 2022, wurden nach 1.500Km alle vier Scheiben und Beläge gewechselt, weil es recht plötzlich nach Regen und einer Nacht stehen sehr starke Schleifgeräusche gab. Ist auf Garantie ohne Probleme gemacht worden.
Wichtig: so etwas kennt man von anderen Autos auch, wenn sie bei Nässe gestanden haben, dass sich die Beläge auf den ersten Kilometern schleifend zeigen, aber beim Polestar ging das auch nach einigen 100 Kilometern nicht weg.
Aber Polestar kennt es wohl und tauscht auf Garantie schnell und unkompliziert aus.

‚Normal‘ oder Performance Paket mit Brembos?

Meine Brembos (Auslieferung 08/22) korrodieren auch schnell, wenn es feucht ist… aber einmal von hoeherer Geschwindigkeit runterbremsen hat bisher geholfen.

Allerdings, schoen ist das nicht! Btw, habe gestern einen i4 Fahrer an der Ladesaeule getroffen - seine 4 Scheiben nach 6 Monaten komplett blank und ohne Riefen. Seinen Aussagen nach hat er sich noch nie aktiv darum gekuemmert oder geschweige bewusst gebremst…

Performance Paket…also die hübschen goldfarbenen Brembos.

1 Like

Meiner (MY23) mit 2900km war auch letzte Woche in der Werkstatt. Auto hatte vorher 2 Tage gestanden. Laut Aussage der Werkstatt klebte ein Stück vom Belag auf der Scheibe (Hinterachse) - somit eindeutig ein Garantiefall.

genauso wie bei mir, nach 22 Monaten, war noch nie ein Thema

Danke für das Bild. :slight_smile:
Erstaunt bin ich nur, das laut der Werkstatt dieses eigentlich nicht mehr auftreten sollte da man den Hersteller gewechselt hat. Das beisst sich dann aber stark mit der Herstellung Deines Fahrzeuges.
Einzige positive Erfahrung bei diesem Vorfall, Support hat schnell reagiert und Werkstatt hat zügig gearbeitet.

Sowas in der Art habe ich auch schon festgestellt

Ich hab sie tauschen lassen und es hat rein gar nix geändert…

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!