Kühlmittelsystem - Service erforderlich

Ich habe das Thema eigentlich seit dem ersten Tag, wenn ich eine enge Kurve fahre(zb.: Autobahn Auffahrt) und mich an der Leistung des P2 erfreue, dann bekomme ich gelegentlich die Meldung „Kühlmittelsystem - Service erforderlich“. Beim nächsten Start ist die Meldung immer weg.

Seit dem letzten oder vorletzten Update, ist die Meldung deutlich öfter da und ich würde vermuten, dass hier ein Grenzwert verändert wurde. Mir macht die Meldung per se keine Sorgen, weil durch die Seitenbeschleunigung nur ein Sensor keinen Wert mehr liefert(Annahme des Thread Erstellers)…

Hat das Thema noch wer?

Lass die Flüssigkeit ein wenig auffüllen. Da ist ab Werk in einem gewissen Zeitraum zu knapp gefüllt worden.

Weis ich, weil wir den Fall hier in der Stammwerkstatt schon hatten.

3 Likes

Schließe mich Pako an.

Entlüften an der Hinterachse, beim Auffüllen, ist das korrekte Vorgehen.

1 Like

Hatte ich auch ständig bei zügig gefahrenen Autobahn Auf- und Abfahrten. Letzte Woche wurde in der Werkstatt Flüssigkeit nachgefüllt. Seit dem ist die Meldung nicht mehr aufgetaucht.

1 Like

Ich kenne das ebenfalls bei schnellen Autobahnausfahrten.
Habe mir bislang nichts dabei gedacht.

Seht ihr wirklich die Notwendigkeit zum Service Partner zu fahren?

Ich hatte das in drei Jahren zweimal, nachdem am hinteren Antrieb gearbeitet wurde. Beim Auffüllen des Kühlmittelsystems können schon mal ein paar Luftbläschen verbleiben, die bei den anschließenden Fahrten zusammenfinden und irgendwann eine größere Blase bilden. Der Sensor erkennt dann ein „Problem“ und die Meldung wird angezeigt (bei mir nach 2-3 Tagen). In der Werkstatt wird dann nochmal entlüftet und ggf. Kühlmittel nachgefüllt. Also: Termin machen, Wagen abgeben und nach ca. 1 Stunde wieder abholen. Die Meldung sollte dann erledigt sein.

Würde ich machen, denn ein (im beschriebenen Fall eher unwahrscheinlicher) Folgeschaden würde wohl dir angelastet (Garantiebestimmungen…), da du eine Warnung missachtet hast, die im Log der Fehlermeldungen ziemlich sicher erhalten bleibt…

1 Like

Hatte ich auch. Beim ersten Mal wurde Flüssigkeit nachgefüllt.
Nach einigen Monaten kam es erneut.
Stellte sich heraus, dass ein Schlauch undicht war.
Seit dem Tausch des Schlauchs habe ich keine Probleme mehr.

1 Like

Meiner ist jetzt in der Werkstatt. Wurde vom ADAC abgeholt.
Morgrn hole ich den Mietwagen.
Fazit bis jetzt:

Organisation durch Polestar zur Abholung: TOP

Autovermietung (das Raumschiff) : ein Flop
Wagen sollte gebracht werden. Zoe oder Troc Schalter. Morgen hole ich einen EqA …

Mein PS2 musste/sollte auf Anraten der Werkstatt vor wenigen Wochen abgeschleppt werden, nachdem ich die Meldung „Motorkühlmittelsystem funktioniert nicht“ erhalten habe. Praktisch habe ich zwar keine Einschränkungen gespürt, aber bei einem Batterie- oder anderweitigen Schaden wäre wohl die Garantie erloschen. Nach 10 Tagen (Diagnosegerät konnte nicht mit Schweden kommunizieren und Personalausfall) wurde einfach Kühlmittel nachgefüllt, ein Leck konnte nicht festgestellt werden.

Kam bei mir auch völlig aus dem Nichts nach ca. 80k Kilometern.

Interessanterweise tauchte diese Meldung bei mir vor drei Tagen auf einer längeren Fahrt nach Berlin beim Beschleunigen an einer Autobahnauffahrt auf. In 3 Jahren nie gesehen und kam auch nur einmal. Ob da nicht beim letzten OTA irgendein Schwellwert etwas runtergesetzt wurde?

Hatte ich ähnlich. Anfangs nur bei schneller Kurvenfahrt vereinzelt. Seit letztem Update fast täglich.
Die Werkstatt hat etwas Kühlflüssigkeit nachgefüllt, seitdem nicht mehr gesehen.

So mein Polestar ist zurück: keine Leckage gefunden. Alle System Komponenten arbeiten fehlerfrei.
Also: Phantom Fehler.
Gut für mich: ich habe Garantie Verlängerung.
Und ein sehr positiver Nebeneffekt: durch den Mietwagen GLA weiß ich meinen Polestar wieder zu schätzen!
Und ich habe einen guten Service Partner gefunden.
Damit ist das insgesamt eine positive Erfahrung für mich.

Viele Grüße Thomas

3 Likes

Hatte die Meldung gestern nach Schnelladen unterhalb vom Fernpass. Hoffe, das sich das in den nächsten Tagen im Urlaub nicht wiederholt.

Was mich etwas verunsichert ist, dass heute Nacht an der Ladestation im Hotel nur knapp über 6 kw pro Stunde gezogen wurden.

Wenn wir zurück sind werde ich auf jeden Fall mal zum Service.

Hatte die Meldung 1x im Februar am St. Bernardino. Nachdem die Meldung nicht wieder kam hab ich die bis Mitte März ignoriert und beim geplanten 90kkm Service angesprochen. Der SP meinte, schauen wir uns an, wenn die Meldung regelmäßig erneut gekommen wäre, hätte man was tun müssen, aber so alles richtig gemacht.
Im Fehlerspeicher war nichts vorhanden, der Füllstand war zwischen Min/Max und die haben 0,2L nachgefüllt Richtung Max, damit das nicht nochmal passiert.

Also einfach ein Sensor, der falsch gemeldet hat :man_shrugging:t2:

Der wird schon richtig gemeldet haben. Im Winter haben Flüssigkeiten aber auch Gase ein geringeres Volumen. Dann passende Fliehkräfte in ner Kurve und schon ist nichts mehr am Sensor. Hatte ich ständig am Audi aber eher beim Wischwasser :). Ist halt ab Werk nur das nötigste drin. Reicht nicht mal für Fett an den Türfallen. Und 200ml für den grossen Kreislauf ist halt auch ein Tropfen auf den heissen Stein, aber reicht halt das der Sensor sich nicht mehr meldet.

1 Like

Ja prinzipiell gebe ich dir recht, nur bin ich selbigen Pass seit Ende 2020 bestimmt ein dutzend Mal gefahren… ohne die Meldung. Wie gesagt, Füllung ist jetzt bei Max. Sollte passen :smile:

Ist es möglich den Füllstand selbst zu prüfen? Vermute dazu muss die Verkleidung vorne teilweise entfernt werden, was ja schnell geht. Auf welcher Seite befindet sich denn der Behälter?

Da gibt´s ein Bild von unter der Abdeckung:

zum Schauen reicht es, auf der Beifahrerseite die beiden Clips der oberen Abdeckung zu entfernen und sie etwas anzuheben.

Scheint aber Raketentechnik verbaut zu sein:

1 Like