Ladefehler - Kommunikationsproblem

Hallo zusammen,
ich habe auf meiner „Jungfern-Fahrt“ Probleme beim Laden gehabt. Bei 8 Versuchen ist nur ein Ladevorgang zustande gekommen, obwohl ich mehrfach die Säule bzw. Karte gewechselt habe. Nach Autorisierung und Anschließen des Ladekabels wurde an der Säule die Batteriekapazität des Wagens angezeigt, dann aber der Vorgang abgebrochen mit der Anzeige: „Ladefehler Kommunikationsproblem. Bitte prüfen Sie, ob die Zündung aus ist und versuchen es erneut“.
Obwohl ich nichts verändert habe, ging es dann irgendwann, aber mit vielen Versuchen.
Hat jemand eine Idee?

Bleibt gesund, Lg
Berthold

AC- oder DC-Laden (Oder Beides)?

Bei DC kann es passieren, dass man den Stecker am Fahrzeug in den ersten Sekunden (bis zum Start vom Ladevorgang) etwas nach oben drücken muss, damit das Kabel ihn nicht so arg nach unten zieht.

Das kann passieren (Gibt es auch bei anderen Herstellern und hängt von der Kombi Fahrzeug/Ladesäule ab). Aber wenn es gehäuft auftritt, sollte man darüber nachdenken, ob der Ladeport vom Fahrzeug getauscht werden sollte.

Wenn es sich mit hochdrücken nicht beheben lässt, würde ich mit dem Wagen direkt in die Werkstatt. Zusammen mit den Warntönen ist das etwas seltsam…

Wie Du hier geschrieben hast, betrifft es nur DC:

Zufällig an einer Ionity Ladesäule passiert?

…und welche Version hast du installiert?

nein, nicht nur Ionity, sondern auch EnBW. Aber ich glaube das Problem im Griff zu haben, habe meine Vorgehensweise geändert, nicht wie an der Ladesäule angegeben: Stecker setzen, dann autorisieren; jetzt: mit Karte autorisieren, dann Stecker setzen und solange festhalten, bis Verriegelung erfolgt ist.

1 Like

Hier kommt ein Hilferuf aus Südtirol!!!
Bin heute nach angenehmer Fahrt hier im Hotel angekommen. In der Tiefgarage 3 Tesla Wallboxen und eine von BMW. An die BMW habe ich mich angesteckt, Von der Rezeption eine Karte bekommen, aber der Ladevorgang startet nicht. Er versucht zu kommunizieren aber dann kommt der Fehler. Sowas hatten die bisher mit anderen Marken hier nicht. Habe es 10mal mit ein und ausstecken versucht., erfolglos. Jetzt nuckele ich einphasig mit 220 V…
Hat jemand eine Idee was ich probieren könnte?

Habe inzwischen an einer öffentlichen Ladestation in Meran problemlos geladen. Anschließend wieder im Hotel funktionierte es an der BMW Wallbox auch sofort. Ladekommunikation scheint nicht so einfach zu sein. :upside_down_face:

Also ich lade täglich an meiner Tesla Wallbox. Problemlos​:wink:

Wichtig ist gerade in der Meraner Ecke: Du brauchst ein Kabel, das 32A gesichert ist. Das ist leider mit dem Typ-2 von Polestar nicht so.

Bei der Wallbox im Hotel ist das Kabel dran. Der Stecker sieht schon etwas mitgenommen aus. Egal, jetzt geht’s. An den 3 Teslaboxen in der Hotelgarage mit Kabel dran nimmt mein P2 nicht automatisch den Ladevorgang auf. Aber es sind auch mehr als 3 Teslas unter den Gästen. Alles gut.

Am Busbahnhof in Meran kann man gut laden, bei den Carsharing PKWs ist das Kabel oft nur gesteckt, nicht verriegelt

Hatten auch hier in Deutschland im Hotel am Tesla Destination Charger ein Problem - ein Tipp des Hoteliers half uns dann aber sofort - es klappt, wenn man im Polestar die Leistung auf 16A begrenzt - auch wenn die 11kw Säule sowieso nicht mehr könnte, mit der Standardeinstellung „32A“ kommunizieren der Polestar und der Charger sich einen Fehler zusammen…

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!