Lieferbarkeit = 0?

Liebe Polestar Community, nach langem hin und her entschloß ich mich dann doch zum Kauf eines Polestar 2, LRDM. Die letzten Wochen war er „nur“ noch in snow mit dem Plus- und Pilot-Paket zu konfigurieren. Liefertermin war dann Ende April bzw ne Woche später Anfang Mai. Nach Abschluß der Bestellung kam dann die email, vorfreudig geklickt um zu sehen was alles passiert - LT Dezember - oha…
Jetzt noch überraschender, der Polestar 2 mit den Paketen und LRDM ist nicht mer verfügbar?! Wird da die Produktion runtergedreht wegen Polestar 3 und 4? Wollen Sie nichts mehr verkaufen?
Hat da jemand näheres zu? Bis Dezember will ich nicht warten.
Danke
lg

Da würde ich mal beim Support nachfragen.

Ich würde vermuten da kommt dir jetzt der anstehende Modelljahreswechsel in die Quere. Laut Polestar soll dieser im April erfolgen, Infos folgen erst zum „Start of Sales“. Die Info LT=Dezember könnte bedeuten, dass du auf das neue MJ umgestellt wirst oder es ist einfach ersteinmal ein Platzhalter weil „unbekannt“.

Wahrscheinlich am besten mal diese erste Aprilwoche abwarten oder tatsächlich beim Support nachfragen…

2 Likes

Vielen Dank euch.
Ist das auch die Ursache, dass der LRDM mit beiden Paketen nicht mehr konfigurierbar ist? Bzw. nicht lieferbar? Egal welche Farbe etc?
Danke
lg

Guck mal hier, da wurde schon Vergleichbares diskutiert:

https://polestar.fans/t/keine-individuelle-konfiguration-moeglich-was-ist-los/17857

Es sind wohl nur noch vorkonfigurierte Modelle des Jahres 2024 verfügbar…

VG
Tim

1 Like

Auf der Website gibt es keine vorkonfigurierten LRDM mit beiden Paketen mehr. Nur Plus gäbe es noch.

Korrekt - aber Plus wollte ich so nicht.
Den letzten vorkonfigurierten habe ich vorbestellt - aber wie gesagt, anstatt Anfang Mai dann LZ Dezember…
Das ist mir zu lang.

Das verstehe ich. Eventuell bietet das MY25 jedoch Verbesserungen, die das Warten rechtfertigen würden. Bis zur Bekanntgabe der Spezifikationen würde ich noch abwarten.

1 Like

Merci! DAs werde ich mir mal durchlesen.

Ja, macht vielleicht Sinn. Aber ich brauche doch relativ zügig ein Auto aufgrund einer neuen Arbeitsstelle, bei der ich doch länger pendeln muss und mein alter Daimler da keinen Spass macht.

Nextmove zur Überbrückung?

1 Like

Nicht lange spekulieren, einfach direkt den Support fragen. In einem anderen Thread ist bei einer Bestellung auch einfach ein falsches Lieferdatum systemisch hinterlegt worden und die echte Lieferzeit blieb gleich. Da helfen „Erfahrungswerte“ aus der Community nichts.

Ich möchte nicht wissen, wie viele potenzielle Käufer Polestar aktuell verliert, weil sie auf der Website nicht deutlich erklären, was Sache ist, sondern nur mitteilen: „Konfiguration nicht verfügbar.“
Das versuche ich genau 3x und kaufe dann entnervt beim Wettbewerb, weil ich denke, dass der Konfigurator kaputt ist.

2 Likes

So wirklich schlau finde ich das auch nicht. Dann doch besser mit offenen Karten spielen!
Es gibt ja durch aus einige interessante Mitbewerber?!
lg

Dem stimme ich zu, angeblich kommen wohl ein paar Verbesserungen und mehr Einzeloptionen in der Konfiguration

Ah, guter Punkt. Wenn das erste MY25 hier verfügbar ist, können wir eine neue Runde des Tests der Lichtverteilung der Rückfahrleuchten machen. :see_no_evil:

Antwort vom Polestar Support:
Die Funktion der Rückfahrscheinwerfer entspricht den gesetzlichen Anforderungen und ist auf eine sichere Helligkeit eingestellt. Es wurde eine bewusste Entscheidung getroffen, bei der das Design Vorrang vor der Ausleuchtung, die über das vorgeschriebene Maß hinausgeht, hatte, weswegen hieran keine Änderungen vorgenommen wurden.

Daher glaube ich kaum das sich da etwas bei MY25 ändern wird.

Laut Support wird es wahrscheinlich! nur wenige kleine Veränderungen geben, wie neue Farben ettc. Sie denken Mai/Juni wird das MY25 kommen. Bis dahin aber noch viel Zeit um den Dual mit beiden Paketen nicht bestellen zu können.
Mehr Optionen im Konfigurator finde ich persönlich nicht erstrebenswert. Ich mag eben gerade den Konfigurator, da nur 3 Pakete zur Auswahl stehen.

2 Likes


O.W.

In Anbetracht des Starts von PS3 und PS4 kann man sicherlich Polestar unterstellen, dass man deren Start nicht durch einen verbesserten PS2 gefährden möchte. Zumal der 4er preislich dort beginnt, wo der 2er DM angesiedelt ist. Gerade der Erfolg des 4er ist für Polestar enorm wichtig - und den Aktienkurs natürlich.
Und sicher hat man aus dem letzten MY-Wechsel gelernt. Der MY23 war auf einmal unverkäuflich, da der MY24 merklich bessere Specs hatte.