Mein Polestar 2 kommt bald, was muss ich als EV-Neueinsteiger beachten/besorgen?

wie der Titel schon sagt: ich bin EV & Polestar Neuling und würde mich gerne optimal vorbereiten bzw. ausrüsten für den Start mit dem PS2 - könnt ihr mir Tipps dafür geben?

1 Like

Welcome!

Außer sich mit dem Thema Laden zu beschäftigen (Wallbox vorhanden?) fällt mir spontan nichts ein :laughing:

Kauf oder Leasing? Bei ersterem lohnt es sich mal nach Zubehör zu schauen. Bei meinem Leasingfahrzeug hab ich mir nur den Halter für das QI-Fach besorgt (3D-Druck Zubehör - #24 von Daniel)

Bei der Übergabe die GoogleID bereit halten für die nahtlose Integration von Google Maps.

1 Like

80% ist das neue 100%. Ansonsten Ladetarife falls nichts eigenes vorhanden ggf aber eigentlich immer. Sonst einfach nachfragen und bitte bitte bitte die Bedienungsanleitung lesen:)

2 Likes

den 3D Druck sieht gut aus! Ist ein leasing Fahrzeug, leider keine Wallbox vorhanden, nur eine normale Steckdose, die ich noch auf „blau CEE“ umbauen lassen will.

Google ID ist ein sehr guter Hinweis, hätte ich vergessen :+1:

an die Bedienungsanleitung muss ich noch ran, werde ich tun. Die Standard Apps werden wohl bei der Übergabe geladen, wenn ich es richtig verstanden habe.

Ich wollte mir auf jeden Fall den Zugang zu den Tesla Ladestationen besorgen, welche Karten bzw. Ladeempfehlungen habt ihr sonst für mich (hier in München sind die öffentlichen Ladestationen von der SWM). Meine Nachbarn laden über Nacht über ihre normalen Steckdosen in der TG, aber bin jetzt erstmal viel in Süddeutschland unterwegs.

Und das hier noch: Wie schütze ich die Ladekante am besten (will nicht unbedingt einen Schutz aufkleben)?

Zum Thema Laden:
Als Münchner ist für dich sicher ESB interessant.
https://www.esb.de/privatkunden/mobilitaet/ladekarte

Viel Spaß mit diesem wunderschönen Auto.
Wenn du weitere Fragen hast, einfach hier posten oder auch in unserer telegram-Gruppe.

1 Like

Es gibt Kofferraummatten, die man „ausklappen“ kann und damit schützt.
Erfordern halt jedes Mal zwei Handgriffe.

… am besten ist leider das Aufkleben

2 Likes

Klasse, Danke für den Hinweis zur ESB, die kannte ich noch nicht. Und ja, ich freue mich schon sehr auf den PS2.

Telegram nutze ich nicht, aber hier bekomme ich ja auch tolle Hilfe!

Andere Polestar Fahrer grüßen. Wir sind eine eigene nette Community auf der Straße :wink:

12 Likes

Ok, ich glaube hier im Forum gibt es da schon Empfehlungen dazu, dann suche die mal raus

Das mache ich gerne und kenne ich von meinem bisherigen Schweden-Mobil :+1:

Auch von mir ein Hallo! :wave:

Das Auto selbst ist - ein Auto. :grin: Da gibt es nicht so viel zu erklären.

Als EV-Neuling gibt es aber viel über das Laden zu lernen. Grundsätzlich kann man sagen dass die Ladeinfrastruktur ein gutes Level erreicht hat. Ohne Strom bleibt eigentlich niemand mehr liegen. Es geht aktuell mehr um technische Details (z.B. warum läd mein Auto nur mit x kW? kann das nicht schneller?) und den finanziellen Aspekt beim öffentlichen Laden (Apps/Karten/Tarife/Abos etc.).
Da muss man sich einlesen, das sind sehr viele Infos auf einmal.

Das stimmt, das Laden ist noch etwas wie ein Buch mit 7 Siegel für mich. Ich hatte noch keine Zeit mich damit wirklich zu beschäftigen, da muss ich schleunigst ran

Und an alle ein dickes Dankeschön für den freundlichen Empfang!!

1 Like

Auf CEE Blau? Danach geht aber nur 3.4kw Ladeleistung.
Lasse doch lieber auf CEE rot 16a umbauen, danach die günstigsten mobilen Wallboxen mit 11kw/16a /einstellbaren Leistung über eBay oder Amazon besorgen… mittlerweile auch für 179.99 zu haben (oder Ali Express,da Sparst du aber nur 10-15 Euro )
Achte aber drauf wo du den CEE Stecker setzen lässt und wie viel Kabellänge du danach benötigten wirst. Die Mobile Wallboxen gibt’s mit 3,5m/5m/6m/7,5m und sogar 10m+ kabellänge.

Falls du dich auch Mal verschätzt oder später umbauen willst . Es gibt auch Kabel mit CEE Stecker fix und fertig im Baumarkt vor- konfektioniert zu erwerben. (Und das gar nicht mal so teuer)

1 Like

Guter Einstieg in die nicht-technischen Aspekte des „fremdladen“ finde ich diesen Beitrag: Ladetarife Übersicht (ständig aktualisiert)

1 Like

Herzlich willkommen in unserer Community.

Erst einmal: Elektrisch Fahren geht viel einfacher als die Gesellschaft uns das weißmachen will. In den letzten vier Jahren, in denen ich nun mit dem Polestar 2 unterwegs bin, hat sich vieles in die richtige Richtung verbessert, was die öffentliche Ladeinfrastruktur angeht.

Und ja: Laden ist immer noch ein Thema - aber wenn du ein paar Wochen mit dem Auto unterwegs bist, ist es wie tanken bzw. wenn du eine vernünftige Steckdose (oder Wallbox) hast, dann vergisst du sogar, wie tanken geht/ging. Das ist so praktisch!

Als Polestar-Neuling sind einige Dinge bei der Übergabe wichtig, damit du das volle Potenzial des Autos nutzen kannst:

  • Polestar-ID (wichtig für die Verbindung mit App bzw. Digitalem Schlüssel)
  • Google-Konto (für die nahtlose Integration von der Handy-App ins Auto - Stichwort: Route senden, letzte Ziele, Meine Orte, Favoriten)
  • Bluetooth-Verbindung für das Handy einrichten lassen bei der Übergabe (kein Problem, aber gehört dazu)
  • Apps installieren (hier musst du aber wissen, was du willst)

Zum Thema Apps:

Gute und empfehlenswerte Apps sind ABRP und EVMap für die Ladeplanung/Ladestation finden.
Weitere Apps sind z.B. (nicht vollständig)

  • Audio Wagon (Musik vom USB-Stick abspielen)
  • CarStatsViewer (noch im Alpha-Status-Test - siehe hier
  • Spotify, Soundcloud, Amazon-Music und ähnliche Audio-Apps (auch Radio)

Aber das kommt alles mit der Zeit.

Am Anfang gilt:

  1. Schlüssel am Mann/an der Frau
  2. Hinsetzen
  3. Fuß auf die Bremse
  4. Gang einlegen
  5. Bremse lösen
  6. rechtes Pedal betätigen und
  7. Spaß haben

Alles weitere kommt peu à peu mit Learning by doing!

Vielleicht passiert der eine odere andere Fehler beim Laden (falsche Ladekarte, hoher Preis und so). Aber auch das bekommt man relativ schnell in den Griff.

Nach vier Jahren mache ich mir überhaupt keinen Kopf mehr, wenn ich auf Langstrecke unterwegs bin. Das macht der Polestar schon ganz gut und mit den neuen Features in Google Maps wird es auch immer noch ein Stückchen besser.

Allzeit knitterfreie Fahrt und immer ein paar Elektronen im Unterboden.

Edit: Sehr schönes Thema übrigens!

5 Likes

Wenn Du Dich etwas in die Physik/Technik einlesen willst:

1 Like

Hallo und viel Spass an der Vorfreude und dann am Fahren.

In der Regel ist’s so; regelmässig im Forum vorbeikommen, lesen, fragen, schreiben. So kommt‘s gut und man bleibt entspannt und braucht selten einen Hanftee :: :slightly_smiling_face:

2 Likes

Vielen Dank für Eure phantastische Hilfe :pray: :love_you_gesture:, das wird ein gelungener Start ins EV-Zeitalter für mich. Bin allerdings aktuell etwas abgelenkt da meine Hündin operiert wurde und ich mich um sie kümmern muss, melde mich später nochmal ausführlicher!

1 Like