Polestar 2 - eine riesige Enttäuschung

Kleine Anekdote zu diesem Thema: ich sah kürzlich in einem Porsche Panamera. Der hat ja einige, relativ grosse Display verbaut. Im Mittelkonsole-Display werden zig Werte angezeigt. Jeder dieser Werte ist quasi einzeln in einem Splitscreen ersichtlich. Beim starten werden die Werte geladen (oder gemessen). Das wird durch einen sich drehende Kreis angezeigt. Man sieht also beim Starten des Fahrzeuges ganz viele , kleine sich drehende Kreise. Bis alle Werte ersichtlich sind, dauert es gut und gerne 5 Minuten! Teilweise dreht das System auch durch und es werden keine Werte angezeigt.
Darum: JA! Das Aufwecken des PS2 funktioniert in meinen Augen sehr gut. Im schlimmsten Fall muss das CD gestartet werden. Das dauert dann 20 Sekunden und sämtliche Funktionen sind verfügbar.

7 Likes

Absolut d‘accord! Ich hab am Anfang auch aufgrund meiner mir naturgemäß gegebenen Ungeduld oft gedacht „App und/oder Auto haben aber häufig Fehler…“

Für beides gilt: Geduld haben! Einfach alles laden lassen, und nachdem es offensichtlich geladen ist, einfach noch mal 5 Sekunden warten… :wink:

Auf einmal habe ich seit Monaten überhaupt keine Fehler oder Probleme mehr. Das klingt total irre, aber es ist einfach der Schlüssel zum entspannten und fehlerfreien Polestar fahren. Eigentlich kein Wunder, wenn man bedenkt, dass es ein Computer auf 4 Rädern ist.

4 Likes

Mir ging es sehr ähnlich. Ich mag keine SUVs und habe das große Glück mit meinem „getarnten S40 electric“ keine Probleme in den letzten 1,5 Jahren und > 20tkm gehabt zu haben. :slight_smile:

2 Likes

:+1:Ich könnte alles unterschreiben was du schreibst. Ich fahre die Launch Version mit Performance-Update seit Frühling 2021 und habe nun gut 31‘000 km auf dem Tacho. Alles ist bestens mit ungefähr denselben Anmerkungen. Die SW-Updates waren alle problemlos, mit den üblichen Kleinigkeiten wie mal Konto neu anmelden oder App/Smartphone neu starten (seit über 2 Jahren fahre ich auch ausschliesslich mit DK). Das Auto ist top und ich habs nie bereut.
P.S. Saab als „Herkunft“ passt gut und fast schon logisch, das war bei mir auch so und der Niedergang der Firma mit den EV-Plänen, übrigens mit Chinesen, war eine Geschichte für sich.

3 Likes

Zwischen Spur und Lenkradstellung gibt es aber nicht wirklich einen Zusammenhang. Mein Lenkrad steht auch „schief“ - genauer: einen Zahn zu weit rechts. Bei der Inspektion in 12.000 km lasse ich das anpassen, und gut ist.

2 Likes

Sehr schick. Mein CoPilot hat es ähnlich gezaubert. Ist glaube ich immer DALL-E im Hintergrund.

Wie geil, da kann ein Polestar 1 gleich zusammenpacken! :smiling_face_with_three_hearts: Kann ich den bestellen? :stuck_out_tongue_winking_eye: Wäre ab Webseite bestellt wenns den so gäbe.

Einziges Problem: Du müsstest über den Fond einsteigen, weil vorne kein Türgriff ist.
Sonst wirklich seeeeehr schick.

2 Likes

Fahre meinen PS2 jetzt seit 2/2021 und bin insgesamt sehr zufrieden - aber: auch der Anfang war holprig!
@Elektronik: ähnliche sporadische sehr lästige Fehlermeldungen verschiedener Funktionen … wie beschrieben
@Fahrwerk: straff, aber etwas „bockig“

Nach 6 Wochen habe ich überlegt wo das Problem dieser Fehlermeldungen liegen könnte. Meine Analyse (bin keine Ingenieur): all die kleinen Helferlein im Auto hängen am Niederspannungssystem und Software spinnt immer, wenn die Spannung (12 Volt) nicht ausreichend hoch ist (kenne das auch von unserem MB350 und 911er also kein exclusives PS2 Problem)
Abhilfe: Montage eines fest installierten Connectorkabels an der - extrem schlecht zugänglichen - Batterie für mein Ladegerät (wurde hier schon beschrieben); im gleichen Werkstatt-Aufenthalt weichere Einstellung des Fahrwerkes. Kosten 40.-
Im Winter habe ich die 12V Batterie ca. alle 3 Wochen an Ladegerät gehängt, im Sommer etwas längere Intervalle.

Ergebnis:
@Elektronik: Nie mehr Auftreten der beschriebenen sporadischen, aber nervigen kleinen Fehler
@Fahrwerk: viel angenehmer und nicht mehr so „bockig“

Der PS2 hat mE ein Kommunikations-Problem zwischen Hochvolt- und Niedervolt-System, zumindest mein Baujahr (Ende 21); ist aber nach den letzten updates besser geworden - natürlich keine grundsätzliche Lösung des Problems. Hab übrigens meinen Leasingvertrag wegen des insgesamt positiven Fahrerlebnisses auf 4 Jahre verlängert …

2 Likes

@markkub danke für dein Feedback. Das sind alles valide und nachvollziehbare Gründe - viele davon hatte ich seinerzeit auch für mich gefunden. Aber ist es zuviel verlangt, dass ein Auto einfach geradeaus fährt?

Lieber @0802 ,
danke für deine Worte. An sich finde ich den PS2 auch toll, schließlich habe ich mich auch dazu entschieden einen anzuschaffen. Der Haupt-Mangel ist: das Auto fährt einfach nicht geradeaus - und das nervt jeden einzelnen Kilometer. :man_shrugging:

Alles Gute und immer sichere Fahrt!