Volvo EX30 Is Coming June 7th

Da bin ich aber gespannt! Suche noch ein Zweitfahrzeug für meine Frau…

Basiert wie der neue Smart auf SEA-E Plattform. Dort ist die Performancevariante von Brabus. Wird es bei Volvo der EX30 Polestar? :slight_smile:

Gerade das Carmaniac Video dazu gesehen. Wenn bis Sommer nächsten Jahres nichts anderes in dem Segment kommt, wird das mein nächster(gutes Leasing Angebot vorausgesetzt). In der Ultra Variante mit 430PS/0-100 3.6s. Mein Polestar ist toll, nur brauche ich den Platz als Single nicht wirklich. Das beschleunigen hingegen liebe ich.
Und dann, in ein paar Jahren, gibt es hoffentlich mal wieder sowas wie einen Audi TT, nur eben als Stromer. Alltagstauglich für Singles, aber trotzdem sportlich.

3 Likes

Sehr schöne Vorstellung:

https://www.volvocars.com/de/cars/ex30-electric/

7 Likes

Stimmt, das Video ist der Hammer! Wirklich sehr gut gemacht.

Sehr schickes Fahrzeug, schöne Seitenspiegel.
Da Polestar ja nicht weiter nach unten schauen möchte, keine direkte Konkurrenz.
Drei Jahre Garantie und einen interessanten Ansatz bei den Reifen (Detail bei „Was ist inklusive?“)


Soll ich davon ausgehen, dass ich im Zweifel Winterreifen gestellt bekomme?

Das Video ist so viel besser und holt mich mehr ab.
Der Innenraum gefällt mir bis auf das (vergessene) Driver Display sehr gut und es wirkt Fahrerzentriert und erlaubt trotzdem den Verzicht einer einengenden Mittelkonsole. Den werde ich weiter beobachten.

1 Like

Schönes Auto zu einem recht guten Preis.
Für mich jedoch nichts, da ich keine SUVs mag, ich ein Fahrerdisplay will und mir die Reichweite mit max. 480 km zu knapp ist. Bei der Bestellung meines P*2 waren 500km das nach WLTP das allermindeste, was ich wollte.

Gefällt mir extrem gut. Leider eine halbe Nummer zu klein für uns 4.

Ich bin etwas überrascht von der 3,6 Sekunden Angabe für 0-100.
Laut Datenblatt ( Volvo EX30: technical specifications) hat der dual motor 428 PS und 543nm Drehmoment. Verglichen mit dem 24er Polestar 2 (ohne Performance) ist das etwas mehr PS (7, an der Vorderachse, Hinterachse ist gleich) und deutlich weniger Drehmoment (PS hat 740nm).
Trotzdem soll der EX30 fast eine ganze Sekunde schneller sein?
Der EX30 sollte zwischen 100 und 200kg leichter sein, andererseits ist er auch nicht gerade aerodynamisch.

Wie dem auch sei, wird sicherlich ein sehr spaßiges Auto werden

Hinten augenscheinlich der gleiche Motor wie im Polestar 4 - war aber auch so zu erwarten.

Wo kann man den wann sehen und einsteigen?
Weiß jemand die Kofferraummaße? Breite zwischen den Radkästen? Wie beim Golf, Polestar,… >= 1,0m?

Im Video gibt es einen kurzen Blick auf dieses Diagramm:

Die frage ist nur, von wo aus gemessen, Die Breite der Öffnung oder des Innenraums?

Und das hier steht im von wobster oben verlinkten Dokument. Also 99,4cm „Cargo floor width“. War gar nicht so schwer zu finden :wink:

image

1 Like

Danke, hatte im Video nur die Größe der Öffnung gesehen.
Dass es Autohersteller nicht kapieren, dass 100,0cm viel wertvoller sind als 99,x cm, verstehe ich nciht.
VW baut alle Autos ab Golf mit genau 1,00m. Scheint dort eine Vorgabe zu sein.
Bei mir ist der Hintergrund, dass wir sehr viel mit 60x40er Euroboxen arbeiten.
Sogar den Grünschnitt packen wir in Euroboxen, spart man sich den Anhänger.

4:34 Das mit dem Park Pilot Assist in der Präsentation habe ich ganz dunkel in Erinnerung …
Ein fehlendes Fahrerdisplay lässt Fahrzeuge immer so … so unfertig erscheinen.
Ansonsten aber ein ganz nettes Auto.

Verdammt, der EX30 Twin Motor gefällt mir viel zu gut. Gleich mal ein Termin im Volvo Autohaus ausgemacht.

1 Like

Ich schätze mal, das Segment ist dafür zu klein, aber so ein ES30 würde mir glaube ich gefallen. Das Styling vom EX30, nur eben nicht als SUV.

Nur ein paar dinge, die ich nicht so dolle finde:

  • Die Fensterheber mit „REAR“-Taste à la VW. Das finde ich einfach nur schlecht und unergonomisch
  • Das fehlende Fahrerdisplay. Das Display ist zwar hoch genug, dass man die Geschwindigkeit gut im Sichtfeld hat, aber das ist so mein persönliches Geschmäckle. In der Hinsicht mag ich es klassisch.
  • Dieser gefleckte Kunststoff im Innenraum. Der erinnert mich an den Fußboden in meiner Grundschule … :joy:

Allgemein merkt man beim Styling, dass der Polestar 2 noch eher ein neuer Volvo als ein echter Polestar ist. Grade die Heckleuchten und der Übergang von Motorhaube zu Scheinwerfer und Front erinnern sehr an den P2.
In Summe gefällt mir der Polestar 2 zumindest optisch noch ne ganze Ecke besser. Grade beim Innenraum bin ich dann doch eher „klassisch“. Die Medien- und Telefonwidgets hätte ich aber auch gerne in unserem CD. Ich ärgere mich immer noch jedes mal, wenn ich den Radiosender ändere und nicht weiß, welcher es denn nun ist. :sweat_smile:

3 Likes
  • Aber bei 1,549m ist das für mich kein SUV mehr, vielleicht noch von der Form, nicht von der Höhe.
    Ein VW ID.3 ist 1,568m hoch und kein SUV! (Polestar nur 1,479m)

  • Der Preis beginnt bei 37.000 Euro, der Polestar 2 bei 49.000 Euro. 2 verschiedene Fahrzeugklassen.

Ob SUV oder nicht. Mir gefallen so hohe Autos nicht. Es widerspricht dem Grundsatz ‚form follows function‘ (schlechtere Kurvenlage / c-Wert). So Autos wie Tesla X/Y, VW ID, Citroën Picasso etc. gefallen mir gar nicht. Dieser Volvo geht noch so, sieht für meinen Geschmack aber auch eher nach Opa-Mobil aus (obwohl ich da altersmässig auch dazu gehöre :grinning_face_with_smiling_eyes:). Gerade aus diesem Grund habe ich den P2 gewählt. Ich finde ihn eines der schönsten neuen Autos überhaupt.

4 Likes

Das steht außer Frage. Für mich alleine muss ein Auto allerdings nicht unbedingt so lang sein wie der Polestar 2. So so ein Kompakt-SUV trifft nur eben nicht meinen Geschmack. Ein wenig Schnittiger dürfte es sein, auch wenn dann hinten vielleicht nicht mehr so viel Platz ist.

Wenn die nächste Generation Polestar 2 gefällt (ja, ich weiß, das dauert noch ein paar Jahre), dann stehen stand jetzt die Chancen aber gut, dass ich bei dieser Fahrzeugklasse bleibe.

1 Like