Android Auto mit Android Automotive?

Hi all,

ich hätte da eine Frage … mein letztes Fahrzeug, ein Peugeot, hatte Android Auto an Bord. Was mir beim Android Auto gut gefallen hat, war auch die Möglichkeit, sich Chat-Nachrichten von Threema, Whatsapp etc. vorlesen zu lassen.

Geht sowas auch mit dem Android Automotive?
Bzw. kann man ganz generell auch Benachrichtigungen vom Smartphone auf den Bildschirm bringen? Wenn ja, wie?

Würde mich über Tipps dazu freuen.

Viele Grüße,
David

Hi und herzlich willkommen!

Nachrichten auf den/die Bildschirme zu übertragen geht meinte Wissens nach nicht. Wenn das Smartphone über Bluetooth gekoppelt ist und entsprechende Freigaben erteilt wurden, klappt zumindest die Abfrage der letzten WhatsApp. Um hier genaueres sagen zu können, verwende ich diese Funktion leider zu wenig.

Wohlgemerkt: Android Auto ist im Grunde nur eine App und dient als Anzeigenerweiterung/Fernsteuerung des Smartphones. Android Automotive hingegen ist ein eigenständiges OS, basierend auf Android Open Source.

Ich glaube hier passt das vielleicht am besten rein. Mir ist grade im Playstore der Android Auto Receiver aufgefallen: Android Auto Receiver – Apps bei Google Play. Die App scheint noch taufrisch zu sein.

In den Screenshots sieht man auch ein Volvo-Infotainment-System. Hat die sonst schon jemand gesehen oder gar ausprobiert? In Ermangelung eines P2 kann ich das selber leider nicht …

Kann „Android Auto Receiver“ hier (noch) nicht finden, wo die aktuellen Apps für AAOS gelistet sind (nicht verwirren lassen von der Zeile „Android Auto“, sollte wohl „Android Automotive“ stehen…): also (länderspezifisch) noch nicht überall im Play Store verfügbar?

Also wenn ich auf deinen Link klicke, dann wird mir der Android Auto Receiver in der Liste angezeigt (Zwischen Anghami und Pdc). Habe die Liste über den Watchdog hier im Forum gefunden.

…das meinte ich mit „länderspezifisch“…ich kriege wohl nur die Ansicht für die Schweiz, und du?

Oder bin ich blind ?

Bei mir in Deutschland sieht es so aus.
Wäre ja schon ironisch, wenn der P2 noch deutlich vor Apple CarPlay (unangekündigt) Android Auto unterstützt :joy:

Ist länderspezifisch…

Via VPN Zugang über deutsche IP Adresse den Store aufgerufen et voilà:

Und im Auto kommt dann sowieso nur die länderspezifische Liste der (freigegebenen) Apps.

Erscheint im Store in D, lässt sich aktuell aber für keines meiner Android Geräte installieren. → tbc…

„Android Auto Receiver“ wird nicht mit Android (Mobiltelefon), sondern - falls überhaupt - nur mit AAOS im Fahrzeug funktionieren (wenn’s dann dort auch mal verfügbar sein sollte).

Yepp so ist das.
Wenn man versucht eine solche App mit seinem GoogleAccount am PC zu installieren, stehen Dir die möglichen Geräte in Deinem Account zur Installation bereit.
In diesem Fall stehen Dir weder Mobiltelefon noch Fernseher, oder Polestar zur Auswahl…noch nicht…

Hi alle, vielen Dank für den Input.

Ich denke, die Android Auto Receiver App wird wohl genau das mal erledigen können, was ich suche. Prima, jetzt braucht es nur noch Zeit, bis das auf dem P2 verfügbar ist … :slight_smile:

@DOC dann hab ich mir als Unternehmen einfach die falschen Gedanken gemacht. Auch AAOS ist open source es steht ihnen also Frei einen eigenen Appstore zu implementieren. Auch könnten Sie aktiv an Firmen heran treten und sie überzeugen und begleiten wenn es Anpassungen und Anderes benötigt. Ein eigener eventuell zusätzlicher Playstore hätte auch nicht weniger Apps nach 2 Jahren. Es muss einfach etwas geschehen was die Auswahl angeht und es auf Google zu schieben ist schön einfach. Als Vertragspartner muss ich eben sicher gehen das meine gegenüber auch das macht was ich von ihm erwarte. Ich bezweifel dass Polestar das so geplant hat.

Es geht dabei nicht darum dass ich etwas nicht verstehe als viel mehr darum dass ich etwas nicht akzeptieren will was einfach Bullshit ist. Es freut mich ja das Menschen genügt was sie vorgesetzt bekommen. Ich habe mein Fahrzeug gekauft weil mir ein vollwertiges Android verkauft wurde mit Google Playstore. Kann sein dass einem Leasingnehmer das egal ist. Mir als Kunde wurde sogar im Showroom gesagt dass man jede App aus dem Android Play Store im Stillstand nutzen kann.

Da wird Dir hier keiner helfen können… denn es ist ja nun mal schlicht falsch. PS hat einiges Versprochen und einiges ist bis heute nicht da oder unzulänglich. Aber PS hat nie versprochen ein Android wie im Telefon zu liefern. Das hat auch Google nie.

Und bleiben wir mal fair, auch Apple Car Play hat nicht alle (nicht mal ansatzweise) Apps die das IOS hat oder Android TV oder Apple TV die Apps der jeweiligen IOS/Andoid Version.

Was beim PS gut ist, ist Google Maps statt irgendeiner selbstgebauten Navi Lösung. Auch die könnte in Bezug auf die spezifischen Nutzer eines E-Autos besser sein, aber ok.

Alles andere sind kleine PS Apps (wie die Klima und Verbrauch apps etc) die einfach Fahrzeugfunktionen auf das Tablett ins Auto bringen. Kann man mögen - hat auch seine Nachteile wegen TouchScreen während der fahrt. Ich find besser als bei Tesla, würde mich aber beim Klima auch nicht gegen einen einfachen physischen Regler wehren.

Spotify hat mE eine gute App die der Nutzung im Auto entspricht. Das Radio und Telefon ist Basic aber funktioniert. Die Adressen in Google sind brauchbar integriert.

ABRP, irgendwelche Strean Radio Apps und der Browser? Nun wer es mag… ich wüsste nicht warum ich einen Internet Browser im Auto brauchen der Isoliert vom System funktioniert, da tut es jedes Ipad auch - aber Geschmacksache, es schadet auch nicht. Ebenso der VideoPlayer - hat mE nur den Vorteil das die Daten über den Tarif läuft den Polestar anfangs mitverkauft.

Insoweit frage ich mich ohnehin, was denn wirklich fehlt? Ich vermisse eigentlich nur das vorlesen von eingehenden SMS/Nachrichten während der Fahrt.

1 Like

Was mir fehlt? Alle großen Streaming Anbieter. Was nutzt mir ein Auto das eine Android Tablet als Bedienteil hat aber mich während dem Laden nicht unterhalten kann? Das Argument mit dem zusätzlichen iPad macht keinen Sinn. Ich hab ein laut Android.com vollwertiges Android im Auto das künstlich kastriert wird und soll ein IPad mit schleppen? So gewinnt man 2022 einfach keinen Blumentopf mehr. Ich hab das Gefühl die Community besteht nur aus Leaserns die Zuhause laden und das Fahrzeug als Porscheersatz nutzen. (No offense ist nur nicht mein Usecase). Ich muss damit jede Woche 1000km zu Arbeit fahren und hab genug Ladestops in denen ich einfach nur unterhalten werden will. Es gibt also genau ein Spiel und keinerlei Videounterhaltung. Im Browser ruckelt alles und ist nicht wirklich Produktiv nutzbar. Meine Termine kann ich mir auch nicht ansehen geschweige denn meine Email checken. Alle Funktionen die momentan auf Centerdisplay liegen hätte man auch auf dem Tacho unterbringen können bis auf die Klimasteuerung.

4 Likes

Wo steht das so auf Android.com? Oder sonst wo?

https://source.android.com/devices/automotive/start/what_automotive .

Android Automotive ist Android. Android Automotive ist keine Abspaltung oder parallele Entwicklung von Android. Es hat dieselbe Codebasis und befindet sich im selben Repository wie das Android, das auf Telefonen, Tablets usw. ausgeliefert wird. Es baut auf einer robusten Plattform und einem über mehr als 10 Jahre entwickelten Funktionsumfang auf und ermöglicht es, das vorhandene Sicherheitsmodell, Kompatibilitätsprogramm und Entwickler zu nutzen Tools und Infrastruktur, während sie weiterhin hochgradig anpassbar und portabel, völlig kostenlos und Open Source sind.

Android Automotive erweitert Android. Im Zuge der Entwicklung von Android zu einer voll funktionsfähigen Plattform für Infotainment fügen wir Unterstützung für automobilspezifische Anforderungen, Funktionen und Technologien hinzu. Android Automotive wird eine vollwertige, schlüsselfertige Infotainment-Plattform für die Automobilindustrie sein, genau wie Android heute für Mobilgeräte.

Wenn ich also mit Android Automotive werbe dann sollte es auch das sein was AAOS vorgibt zu sein nämlich eine Android + Autoerweitung.

1 Like

Sorry, aber auch auf den verlinkten, sehr allgemein gehaltenen Seiten steht nirgends etwas von einem „vollwertigen Android“, welches im mit AAOS ausgerüsteten Fahrzeug z.B. den Zugriff auf alle aktuell für Android entwickelten Apps bieten würde.

Wer sich diesbezüglich fundiert über die notwendigen Prozesse etwas vertieft informieren will, findet z.B. einen sehr aktuellen Ausgangspunkt unter diesem Link, (nur in Englisch verfügbar).

Aber ich steige hier jetzt wieder aus, da mir für eine weitere Diskussion eine gemeinsame Ausgangsbasis fehlt, was innerhalb von Android Automotive OS (AAOS) heute oder morgen für mich als Endnutzer möglich ist und was nicht.

Und natürlich teile ich die grosse Enttäuschung (und damit auch den Frust über nicht eingelöste Versprechen), wie leer der PlayStore im Polestar nach wie vor ist und wie viel leerer er noch wäre, hätte es da nicht die eine oder andere tolle Einzelinitiativen von Enthusiasten unter uns gegeben, welche „ihre“ App für unsere Community entwickelt haben… :wink:

3 Likes

Ich glaube das hat wenig Sinn hier mit @m1LLo weiterzudiskutieren. Argumente kommen nicht durch.

@m1LLo Für mich hat es den Anschein als hast Du den PS2 unter völlig falschen Vorstellungen gekauft.

Wieso hast du denn vor dem Kauf nichtmal eine Probefahrt gemacht? YouTube Videos schauen hätte sogar schon geholfen.

Aber das Problem ist, dass es das was Du haben willst einfach nicht gibt! Evtl. bringt Apple irgendwann mal sowas auf den Markt, mit einem „vollwertigen“ IOS aber wenn nicht, dann nicht.

Selbst Tesla hat da nichts und die Tesla Updates kommen auch nicht schneller.

Das was Du über BMW schreibst wage ich zu bezweifeln, kann ich aber nicht mit Sicherheit dementieren.

3 Likes

Man kann sich sogar Android-Studio und einen Polestar 2 Emulator runter laden und dort den PlayStore inspizieren.

(Wenn man schon auf den Entwickler-Dokus von Google rum sucht um seine Informationen zu erhalten)

1 Like