Polestar 2 LR Dual Motor Autobahnverbrauch

YouTuber Kris Rifa testet den Verbrauch und berechnet die Reichweite des Polestar 2 auf der Autobahn bei 9-10 °C und Regen.

4 Likes

Der Punkt ist eben leider das er zwar angibt zu welchen Wettersituationen er da welches Auto getestet hat.
Aber wer von uns kann da nun wirklich Rückschlüsse ziehen ?
Also ich kann das nicht beurteilen ob den nun 5 Grad weniger oder mehr plus Regen oder Sonne da wieviel Prozent verbrauch ausmachen…

Regen, Wind und Temperatur schlagen auf den Verbrauch durch. Bereits bei Verbrennerfahrzeugen sorgt Regen für einen messbaren Mehrverbrauch:
Verbrauchen Autos bei Regen mehr Sprit? Antworten von Ford
Ein früher e-Golf brauchte bei Regen und Wind direkt 25 % mehr:
heise.de: geladener Bestseller
Insofern überrascht das Testergebnis nicht.

Man kann das Testergebnis halt zur Kenntnis nehmen. Während man relativ einfach eine Angabe zum Temperaturunterschied machen kann. fällt es deutlich schwerer, Aussagen zur Stärke und damit zum möglichen Einfluss des Regens zu machen.

2 Likes

Ich schon.
Bei schönem Wetter wäre er mit rund 19-20kWh dabei gewesen.

Ich kann jetzt nicht mit Sicherheit sagen, wann genau mein Durchschnittsverbrauch so gestiegen ist, aber irgendwann zwischen installieren des OTA2130 und dem einsetzenden Herbstwetter.

Im Vergleich zu >6000km Fahrleistung bei 19-21kWh, bin ich seit ca. 2000km eher bei 24,8kWh/100km.

Strecke ca. 55km, davon 30km Autobahn, 25km Landstraße

P2 DMLR, 19“ SR (ab Werk)

Mich interessiert dieses Rechweiten/Verbrauchsgeschrubbel ueberhaupt nicht. Ich komme auf 15.000 km im Jahr, eher weniger. Faktisch lade ich damit 1x die Woche, weil ich selten mehr als 200km die Woche fahre. Auf Langstrecke, also in den Urlaub und so, lade ich alle 200km (koennen auch mal 250km sein) am Schnelllader. Ich wuesste gar nicht wozu das Auto 400km weit kommen sollte? Die Reichweite ist voellig ueberbewertet.

Kosten und Umweltfreundlichkeit sind natuerlich etwas anderes. Dass das Auto ueber 2 Tonnen wiegt, woran der Verbrauch gekoppelt ist, muss nicht sein.

6 Likes

Ich denke das dies mit dem P2130 zu tun hat, ich habe den gleichen Fall mit dem P2135 , aber nicht so extrem wie Du. Von 23,2 durschnittlich auf 25,2. Ich hoffe das die P1.7 da etwas Erleichterung bringen wird.
Ich habe den P1.7 noch nicht und ich habe auch noch keinen Verbrauchtstest/Vergleiche mit dem P1.7 gesehen. :frowning:

PS. Ich habe den PS2 PP mit 20 Zoll Felgen und den Continental Sportcontact 6 Reifen. Werde dann in 2-3 Wochen auf dem Michelin Pilot Alpin 5 wechseln, weil ich die Original Nokian WR 4 zu lärmig finde. :smirk:

2 Likes

Erstmal danke für dein Feedback!

Zusatzfrage: Garage oder freihstehend?

Ich habe leider aktuell keine Garage und habe das Gefühl, dass morgens der Verbrauch tatsächlich deutlich höher ist als Nachmittags auf dem Heimweg (heute 5°C Nebel: 25,6 hin, 12° Sonne: 22,4 zurück - ebene Strecke).
Das wiederum könnte durchaus der Temperaturanteil sein und da hoffe ich auf zumindest eine kleine Optimierung durch P1.7

Grüße, Julian

Normal stehe ich in den Tiefgarage mit im Winter Temp so zwischen 5 und 10 Grad. Wenn ich in die Niederlande bin draußen.
Das Du morgens mit 5 Grad mehr Verbrauch hast ist normal aber Du kannst ja über den Polestar App oder im Wagen via das Parken Menu Klimatimer (heizen bzw. kühlen) verwenden um den Wagen bei Kälte vor zu heizen, wodurch die Batterie auch aufgeheizt wird. Funktioniert aber nur mit eingesteckten AC-Lader. Mit P1.7 gibt es da noch mehr möglichkeiten zu Energie sparen.

Sehe bitte : OTA-Update P1.7 - Oktober 2021

Sicher? lt. Bedienungsanleitung sollte die Vorklimatisierung auch ohne eingestecktem Lader funktionieren. :thinking:

1 Like

Ja, der Innenraum kann auch ohne Wallbox vorklimatisiert werden.
Die Batterie aber nicht!

4 Likes

Ah,Danke, wieder was gelernt! Dann macht es wirklich Sinn den PS immer im Winter anzustecken, auch wenn nicht geladen werden soll, nur für die morgentliche Vorheizung.

Kann ich denn den PS an der heimischen Wallbox anschließen und einstellen das er nicht laden soll?
Sondern sich nur den Saft für das Vorheizen zieht? (Laden werde ich in der Firma)

Sorry für Offtopic

Einfach das Ladelimit runterdrehen…

1 Like

Bist du dir da sicher? Ich habe vor ein paar Tagen bei meinem PS2 (P2130) das erste Mal im Herbst die Vorklimatisierung eingeschaltet und mich anschliessend über einen deutlich reduzierten Anfangsverbrauch gewundert. Ich habe das dann die letzten Tage versucht zu reproduzieren, sowohl an der WB als auch ohne Ladung (so wie heute auf der Arbeit) und jedes Mal war der Anfangsverbrauch deutlich tiefer, im Vergleich zu den Versuchen ohne Vorklimatisierung. Also in meinem Fall gehe ich daher davon aus, dass auch die Batterie vorkonditioniert wird.

Definitiv nicht. Aber der anfangs hohe Verbrauch kommt vor allen Dingen aufgrund der „Heizkosten“ für den Innenraum. Du die hast du ja vorher schon verbraten durch die Vorkonditionierung.

Was du schreibst, hört sich zwar plausibel an, aber im letzten Frühjahr, wo ich den Timer im PS2 ein paar mal verwendet hatte, konnte ich dieses Phänomen mit dem niedrigeren Anfangsverbrauch nicht feststellen. Zumindest kann ich mich nicht wirklich daran erinnern :thinking:
Ist es denn plausibel, dass der SoC nach 30 min Vorkonditionierung um 3-4% runter geht?

Zumindest ist sich der Polestar Support sicher.
Diese Antwort habe ich im Umfeld einer größeren Fragenstellung bzgl. „Zwangsvorwärmung an der Wallbox bei Ziel-SoC > 80%“ bekommen:

… Wenn jedoch die Vorklimatisierung des Innenraumes aktiviert wurde, greift diese auf Energie aus der Batterie zurück, die Vorkonditionierung der Batterie würde jedoch auch dann nicht stattfinden.

Das erscheint tatsächlich viel! Schon 3%-Punkte wären ja ca. 2kWh.
Würde man einen 2kW Heizlüfter eine Stunde im Innenraum betreiben, dann wäre der mächtig warm.
Lustigerweise erinnert mich das an die Diskussionen von früher, als ich beim Vorklimatisieren an der Wallbox (!) ebenfalls annähernd 2kWh gemessen habe und es eine identishce Diskussion gab:

Von daher würden Deine 3%-Punkte von der Größenordnung dazu passen. Die Aussage von Polestar aber nach wie vor nicht!

Auf der anderen Seite muss man mit der Verbrauchsanzeige auch etwas aufpassen!
Die ist, vermutlich systembedingt, manchmal etwas komisch:

Was hinzu kommt: Die SoC-Anzeige wurde/wird mit Sicherheit überarbeitet. D.h. das geänderte Verhalten bzgl. der 3%-Punkte könnte auch an veränderten Algorithmen liegen.

Lange Rede kurzer Sinn:
Nix Genaues weiss man nicht :man_shrugging:

Zum 3%-SoC:
Wenn du gerade noch 80% hast und dann die Vorkonditionierung bei z.B. -10°C startest, dann könnte es ja sein, dass du über die 80 zu 79 und 78 und dann eine hohe 77%-Anzeige siehst. Das sind dann aber keine 3%. Das könnte ein Argument sein.
Ein weiteres Argument: Die SoC-Anzeige ist nicht richtig linear. Hohe SoC schmelzen schneller als niedrigere.

Mal was anderes, was hier evtl. rein spielen könnte:
Ich habe gestern mit 2 versch. E-Autos Vergleichsfahrten gemacht.
Mit 100% gestartet, 6km Stadt, Überland, 38km Bundesstraße 125km/h, 6km Stadt, Land.
Dann wieder voll geladen.
Das Gleiche bei beiden Autos mit 70% Anfangsstand und wieder am Ende auf 70% geladen.

Fazit: Bei beiden Autos hatte ich einen um 35% -40% höheren Verbrauch (bei 100%SOC) laut BC und Laut Energiezähler ab Steckdose!

Heißt also, falls hier jemand Tests macht und mit 100% los fährt, wird er ein paar kWh (ca. 1-2 kWh) beim Rekuperieren verlieren und nicht durch die Heizung von irgendwas.
Der Polestar war bei dem Test noch extremer als mein anderes e-Auto, Kia eNiro.

Schon… aber man muss ja auch rechnen, dass dieser Verbrauch nicht über eine Stunde verbraten wurde, sondern über 30 Minuten.
D.h. selbst wenn es nur 1kWh wäre, würde das bedeuten, dass der Innenraum 30 Minuten lang mit 2kW beheizt worden wäre :hot_face:

Was von der Größenordnung auch dazu passt: Die 2kWh Mehrverbrauch stelle ich aktuell auf der Kurzstrecke auch fest (ohne Vorklima).

Es bleibt rätselhaft…. Meine Meinung: Entweder sie heizen den Akku aktuell doch mit (ggf. auch nur als Zwischenschritt zu einer endgültigen Implementierung), oder es ist eine SoC Korrektur anhand der Außentemperatur, welche wir in der von mir erwähnten Diskussion besprochen hatten.

@Abflussknie welchen Softwarestand hast Du?
Die Aussage vom Support war vom 19.05. dazwischen gab es Änderungen an der Software und speziell an der Batterievorwärmung wird ganz offensichtlich intensiv gearbeitet.

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!