Polestar 2: Unfall mit Heckaufprall

Ganz aktuell von heute, auf dem
Weg zum Stammtisch.




Och neeee. Shiiiiit :flushed:. Alle munter und wohlauf hoffe ich …

Ja allen beteiligten geht es soweit gut.
Auto steht nun erstmal auf dem Hof der Werkstatt, Montag dann mal klären.

6 Likes

Tipp von mir :slight_smile:

Sofort eine Anwalt nehmen und überlegen eine Neuwagen zu kaufen!.

Oh nein🫨🫨🫨…das tut mir leid. Drücke Dir die Daumen, dass alles schnell und zu Deiner Zufriedenheit geklärt wird.

1 Like

ernsthaft?

Wegen so nem kleinen (zumindest mal rein optisch) „Bümseli“ gleich einen Neuwagen bestellen?

Wird sowas nicht wieder repariert und „gut is“.

Bloß gut, dass niemand verletzt ist - trotzdem graut es mir vor sowas und den ganzen Umständen damit. Erst Recht, wenn man selber vielleicht noch Schuld trägt.

Sieht aber eher nach einem klassischen Auffahrunfall wegen „Pennen-am-Steuer“ aus.

War heute selber im Stau mit Stop und Go und reichlich nervös, weil dem Papa im Auto hinter mir wohl vom beifahrenden Sohnemann ständig was am Handy gezeigt wurde - und das bei gefühlt 1m Abstand. :disappointed_relieved:

Geht das Euch auch so, dass man durch die hohe kleine Luke nach hinten glaubt, der Abstand wäre ganz gering?

Ansonsten: Ich würde mir möglichst einen neuen Polestar bestellen, wenn es finanziell passt.
Dann macht man eben noch jemand anderes glücklich, der einen günstigen Unfallwagen bekommt.

Ich schätze den Schaden mal auf ca 10.000 Euro!
Probleme mit Beschaffung der Ersatzteile ect…
Der Anwalt weiß mehr :relaxed:
Und wenn der hintere Motor ( falls vorhanden) oder der Hochvoltakku etwas mitbekommen haben - liege ich, mit meiner Schätzung, total daneben!

1 Like

stimmt schon, es sieht immer so aus als wäre der Hintermann dichter auf, als er in Realität ist. Habe deswegen oben auch „gefühlt“ geschrieben.

2 Likes

Nochmal 7.500 €. :see_no_evil::see_no_evil::see_no_evil::see_no_evil::see_no_evil:

Der ist aber nicht klein, sondern mindestens 5-stellig. Schau dir mal den VW an. Da ist eine Menge Energie vernichtet worden.

Ich würde die Differenz-Geschwindigkeit auf locker 30-40 km/h schätzen. Da sind vermutlich strukturelle Schäden am Unterbau vom Polestar, die man erst sieht, wenn die Schürze hinten demontiert ist.

Aber trotz der möglichen strukturellen Schäden hat man durch die Bilder das Gefühl, dass der PS2 ein ziemlicher harter Knochen ist und man auf jeden Fall lieber in dem einen Unfall hat als in einem Golf… Prinzipiell hat man natürlich am liebsten gar keinen Unfall…

5 Likes

Interessante Diskussion. Für einen neuen Thread? BTT?

1 Like

Vielleicht geht es nur mir so, aber die Schadensbilder passen nicht wirklich zusammen. Schaden PS unterhalb der Stoßstangenmitte und beim Golf ist da alles noch „relativ“ intakt rein optisch. Da müsste der Golf ja unter den PS gerutscht sein.
Ich habe die Bilder mal passend zurechtgeschnitten.

Die Bilder ‚sagen‘, dass beide kurz vorm Aufprall stark gebremst haben. Dabei ging der P. hinten hoch und der VW vorne runter. Paßt.

12 Likes

Findest du? Der P2 ist hinten schon recht hoch. Dann haben beide wahrscheinlich gebremst, wodurch die Front runter geht und das Heck leicht wird.
Wie auch immer, schade für den TE. Die zum Glück wenigen Unfallbilder von P2s zeigen aber wie stabil das Auto ist.

Nee, das ist völlig normal. Die Knautschzone ist bei allen Autos vorn viel weicher als hinten. Ich habe vor vielen Jahren als Fahranfänger mit dem Sierra meines Vaters artig an einer gelben Ampel gehalten, während der Typ im Colt hinter mir meinte, das sei noch zu schaffen. Das Ergebnis sah ganz ähnlich aus wie hier - vllt. vom Unterschied sogar noch etwas krasser: Beim Sierra war die hintere Stoßstange eingeknickt, aber noch dran. Beim Colt war bis zur A-Säule alles Matsch. Ich habe es noch aus eigener Kraft nach Hause geschafft. Später hat sich gezeigt, dass der Rahmen verzogen war → Totalschaden.

1 Like

Ohne Witz.
Der Polestar 2 ist ein richtiger Panzer.
Unfall ist immer scheiße… aber im Polestar 2 hat man echt gute Chancen heil rauszukommen.

2 Likes

Wo wir in Richtung Hilden waren haben wir deinen Polestar aus dem linken Absperstreifen gesehen und sagten uns nur :„Ach du scheiße, der war bestimmt nach Hilden unterwegs.“ Da wurde es mir ganz mulmig ums Herz. Ich hoffe du bekommst deine Polestar bald wieder. :+1: :+1: :+1:

1 Like

7500 für einen eMotor?