Polestar Werkstattpartner lehnt Pannenfahrzeug ab

Gestern hat es mich nun auch getroffen.
Nach sechs Wochen problemloser Fahrt, ohne relevante Fehlermeldungen,
verweigerte mein PS2 die Fahrt. (Fahrzeugübergabe am 4.9. in Muc, VIN …2707)
Gegen 12:00 wollte ich aus Stuttgart zurück Richtung München, PS 2 war vollgeladen (100%)
Fehlermeldung Antriebsstrang muss gewartet werden… Systemneustart … Werksatt aufsuchen

12:20 Anruf bei Polestar Assistance über den Connect Knopf, Panne wird aufgenommen

15:00 Abschlepper (Kranwagen) kommt, hat Auftrag den PS2 nach Esslingen Polestar Werkstatt Volvo AH Gross zu bringen. Mittlerweile ist das Fahrzeug wie tot, keinerlei Anzeigen oder Funktionen mehr.

16:00 Ankunft bei AH Gross in Esslingen, die wurden bereits von Polestar informiert. Hr. Gross lehnt eine Annahme des Fahrzeuges mit der Begründung ab, er habe schon zwei PS2 auf dem Hof, außerdem keinen Platz (der Hof ist gefühlt halb leer), und er bekommt derzeit keine Ersatzteile von Polestar. Ich solle doch nach Karlsruhe oder München! Der sehr hilfsbereite Abschlepper der Firma Trautmann nimmt nochmal Kontakt zu Polestar Assistance. Von dort erhalte ich die Auskunft Hr. Gross ist derzeit nicht erreichbar, der Abschlepper nimmt den PS2 mit und deponiert diesen erstmal bis Polestar entscheidet wohin das Fahrzeug soll. Ein Ersatzfahrzeug erhalte ich entweder bei Sixt in Stuttgart oder alternativ in Esslingen bei Abschleppservice-ADAC-Autovermietung Gross (hat nichts mit AH Gross zu tun). Eine Kostenübernahmerklärung schickt Polestar an die Autovermietung

17:00 Ankunft bei Autovermietung, der Abschlepper bringt mich dort freundlicherweise auch noch hin. Kostenübernahme liegt noch nicht vor. Mehrere Telefonate mit ADAC die anscheinend Vertragspartner von Polestar sind, Vorgang ist in Bearbeitung. Die Autovermietung schließt um 18 Uhr. Die Zeit läuft davon… Keine Kostenübernahme kommt. Ich entschließe mich von privat ein Auto zu mieten…

17:45 Abfahrt mit selbst gemietetem Auto

Meine Eindrücke: Fast sechs Stunden Warterei, es regnet teilweise stark, bin mit Hund unterwegs, ein sehr hilfsbereiter Abschlepper, ein Polestar Partner der für mich das Wort Dienstleistung nicht kennt, eine Polestar Assistance die zwar anfänglich über den Connect Knopf erreichbar ist, aber im weiteren Verlauf nicht mehr (Fahrzeug ist tot, eine Rufnummer für mich nicht ermittelbar),
Wie es weitergeht ?

Der PS2 ist für mich immer noch mein Traumauto, ABER…

am Service muss sich schnellstens einiges tun….

3 Likes

Oha… Ich fand den Kontakt zum Autohaus Gross bisher recht angenehm.
Das klingt jetzt auch hier nach einer heftigen Verstimmung mit Polestar, wie sie gestern schon @EllJot berichtet hat :face_with_raised_eyebrow:

Für alle die mit dem Connect-Knopf nicht weiter kommen:

Die Polestar-Support-Nummer 0800-461-2307 wählen
im Sprachmenü dann die „3
und man landet auch bei der ADAC-Hotline, die sich mit Polestar-Assistence meldet.

Das ist auch bequemer weil man seine VIN parat haben sollte und die befindet sich gut lesbar aussen auf der Windschutzscheibe Fahrerseite unten nahe der A-Säule.

5 Likes

Danke für die Nr. :slightly_smiling_face:

Oh man….

Mein Beileid und willkommen im Club…

Hattest du schon das aktuell Update drauf?

Vor vier Wochen habe ich gedacht es geht langsam Bergauf mit Polestar, das Gegenteil ist leider der Fall.
Drück dir die Daumen…
Wenn Polestar dir nicht rechtszeitig einen Mietwagen vor die Tür stellt kannst du dir auch ein Taxi nehmen. Polestar übernimmt die Kosten dafür.

1 Like

Update hab ich noch nicht
Bin bis jetzt noch nicht kontaktiert worden lediglich die allgemeine Infomail bekommen

Ja gern aber leider zu spät.
Auch meine aufrichtige Anteilnahme.
Habe Dich in den Club der Unfreiwilligen aufgenommen: Bei wem läuft´s ohne Probleme

Dann wird es hoffentlich nur die Software sein !
Seit dem ich das Update habe (Quick-Vorab-Nicht-Offizielle-Rückruf-Version) ist es deutlich besser und ich gewinne wieder Vertrauen in die Kiste.

Oha, die Reaktion des Autohauses finde ich auch bemerkenswert. Ich habe dort seit nunmehr 3 Wochen eine Sache offen, die bei Polestar zur Beantwortung liegt und noch keine Rückmeldung.

Warum sollte es uns mit der Kommunikation auch besser gehen als den ganzen Partner-Betrieben?

/Sarkasmus

Aus der Erfahrung heraus mit selbigen Fehler: Einschreiben mit Rückschein. Direkt zwei Wochen Frist setzen. Wird eh nicht gehalten. Gleich auch das ganze Vorgehen rügen. Mittlerweile kann man davon ausgehen, dass der Fehler mit dem Antriebssystem nur mittelbar was mit dem 12-V-Fehler zu tun hat. Bislang tappt Polestar dort auch im dunkeln. Was die eigentlich bräuchten, wären Techniker vor Ort, die das System auslesen. Was absolut nicht hilfreich ist, den Werkstätten alle drei Tage Anordnungen zu geben, was als nächstes mal probiert werden soll. Wir sind schließlich nicht bei Jugend-forscht.

9 Likes

Naja, es sollte allen Akteuren klar sein, dass dieses Desaster auf Volvo zurück fallen wird, wenn man es nicht in den Griff kriegt.

Wie will man denn den XC40 Recharge so am Markt platzieren ?

2 Likes

Eine unfassbare Zuspitzung der gestern von mir geschilderten Tonalität.
Wir sollten hier jetzt auch nicht den technischen Fehler in den Vordergrund stellen, sondern das, was der Beitrag nochmals deutlich macht:

Hier braut sich gerade etwas zwischen Polestar und den Volvo-Werkstätten zusammen, bei dem wir als Polestar-Besitzer zwischen den Stühlen - oder bildlich besser: ohne Auto im Regen stehen gelassen werden.

Schade, dass Du doch recht weit weg bist: Ansonsten wäre es doch etwas, den waidwunden P2 in Köln vor die Zentrale schleppen zu lassen. Quer über die PS-Parkplätzen der Führungscrew. Dann klärt sich das Montag früh ganz zügig.

Ich könnte meinen Bericht von gestern noch mit einem dutzend weiterer Äußerungen über Polestar ergänzen. Von Kopf schütteln, über sich drüber lustig machen bis zu völligem Unverständnis.
Und wie gesagt: Wir als Polestar-Fahrer sind offenbar die, die Ihre Autos irgendwo kaufen und dann, wenn wir ne Werkstatt brauchen winselnd beim Volvo-Service vor der Tür stehen - und uns deshalb hinten anstellen müssen. Denn: wir blockieren eigentlich nur einen Werkstattplatz, den man besser gebrauchen kann.

Wir haben uns in dem Club viel mit technischen Fragen und Prozessabläufen beschäftigt und teils hitzig diskutiert. Ich glaube, die Frage Service (Werkstattkapazität, Ersatzteil-Versorgung, Stellenwert als Polestar-Kunde in der Werkstatt) ist das Thema, welches dringend in die Führungsebene Deutschland eskaliert werden muss.

Als Club müssen wir so langsam auch unsere Rolle finden. Wir diskutieren hier die Abweisung durch Polestar-Servicepunkte, wir spekulieren über Gründe für Fehler oder den Austausch unserer Dokumente. Nur von einer Seite gibt es dazu nichts. Und das von Polestar Deutschland, denen wir als community so wichtig sind. Hier eskaliert ein Thema nach dem anderen hoch - aber wir sind stolz, einen ganz engen Draht nach Köln zu haben, auf der Homepage von Polestar-Deutschland verlinkt zu sein,…???
Sorry, wir werden als Club genauso ernst genommen, wie als Kunde. Als Kunde wehre ich mich bereits. Wie positionieren wir uns aber jetzt in dieser community? Wie unterstützen wir Mitglieder, wie @georunner oder einige andere, denen unterirdische Dinge passieren?

Und nun darf gerne geschrieben werden, ich solle mich nicht so ereifern, auch bei mir im Unternehmen gehe sicher mal was schief, der Polestar sei doch ein tolles Auto, und die Ärmsten in Köln arbeiten Tag und Nacht. Wenn es das Selbstverständnis des Clubs ist, o.k. - ich wüsste es nur gerne.

22 Likes

Allen Betroffenen drücke ich fest die Daumen für ein gutes Ende.
Bei Polestar brennt wohl zur Zeit die Hütte. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.
Wenn jetzt auch noch die Partner-Werkstätten abspringen sollten, wird es ganz eng. Ich hoffe inständig, dass es dazu nicht kommt.

Dass hier im Moment ein Zustand heilloser Überforderung herrscht, ist ja offenkundig. Im Moment wird vermutlich versucht, einen Brandherd nach dem anderen zu löschen. Ein koordiniertes Vorgehen ist da wohl kaum noch möglich.

Ich denke, das müsste schon eher eine Thema der Konzernspitze Volvo und Polestar sein

(Beziehe mich nur auf den Teil Deines Posts)

2 Likes

Was soll ich sagen, ich hoffe noch darauf das meine bisherige Volvo Werkstatt (rund 20 km entfernt) auch Polestar Fahrzeuge warten/reparieren darf und ich nicht ganz nach Bremen muss.
Zum Glück habe ich aktuell null Probleme mit dem Wagen.

Wenn jetzt schon die bisherigen Servicepunkte angefressen sind spricht sich das auch unter den anderen Volvo Partnern herum. Dann wird das nichts mit dem Ausbau des Service Netzes über die bisherigen Volvo Partner.
Dann kann sich Polestar ähnlich wie Aiways an ATU wenden (Polestar ist dann mit Euronics gleichzusetzen).

Da bin ich persönlich nicht mehr ganz sicher, wie ich das fände.
Ich liebe mein Auto und ich halte Polestar für komplett überfordert - und es wird eher schlimmer als besser. Wenn der Feldversuch Polestar scheitert, dann fahre ich halt nen Volvo Polestar2, der künftig in einem Volvo-Autohaus ggf. als Volvo 40.2E bestellt werden kann, 10% teurer mit 10% Rabatt, hunderten Volvo-Werkstätten, die sich drum kümmern, einer vernünftigen Ersatzteilversorgung … und ne vernünftige Rechnung bekomme ich da auch.

Mich schreckt das überhaupt nicht. Und dem tollen Fahrzeug schadet es nicht. Das hätte ich auch gekauft, wenn Volvo draufgestanden hätte.

7 Likes

@EllJot
Ich hatte das schon im anderen Thread geschrieben.
Die Tauschaktion der Papiere offenbart möglicherweise noch etwas ganz anderes - dass Speed das nun im Namen von Volvo Cars macht:

VOLVO CAR GERMANY GMBH Assar-Gabrielsson 7-9
63128 Dietzenbach-Steinberg

zuvor am 17.7. hieß es:
Polestar Automotive Germany GmbH Siegburger Str. 229c
50679 Köln

Volvo ist mir schon lieber, mal ganz nebenbei. Denn da arbeiten Leute, die das schon sehr lange machen.

6 Likes

Oh ja, das sieht vielleicht nach Reißleine aus? In Anbetracht des bevorstehenden Startes des XC 40 recharge muss es das Interesse von Volvo sein, ein Desaster bei Polestar zu verhindern. Dann sind der P 2 und XC 40 recharge bald Brüderchen und Schwesterchen? Eine interessante Verquickung und natürlich reine Spekulation! Aber die Phantasie blüht. (Thorin)

1 Like

Wäre keine Überraschung:
Mercedes hat es vor 25 mit dem selbstständigen JV MCC/Smart vorgemacht: erst völlig selbstständig, und als dann alles schief, sowohl von Entwicklung als auch Vertrieb, kam die Reissleine…
Wäre gut für uns…

1 Like

Aber laut HSN ist doch Volvo sowieso die ganze Zeit Hersteller.

2 Likes
Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!