:ps4: Presse (Fact-Sheet, technische Informationen, allgemeine Infos)

„The new Zeekr 001 adopts the 800V platform. Thanks to this technology, it supports V2V charging with a peak power of 60 kW. It means the Zeekr 001 can charge another EV with the power of an average DC charging station. Moreover, this platform allowed Zeekr to boost the new 001’s power output. The Zeekr 001 with an LFP battery can charge 10-80% in 11.5 minutes, thanks to the 5C system. The ternary NMC pack can do the same in 15 minutes because of the 4C system. According to Zeekr, it can charge 256 km in 5 minutes.“

Damit sind die 800 V bestätigt. Die Ladegeschwindigkeiten von 4C und sogar 5C klingen schon fast unglaublich und müssen sich erst noch in der Praxis beweisen, zumal 5C bei einem 95 kWh großen Akku einer Ladeleistung von 475 kW und bei 800 V einer Stromstärke von fast 600 A entspricht - CCS ist jedoch (aktuell) nur bis 500 A spezifiziert.
Aber 30 min Ladezeit beim Polestar 4 sind damit klar der technische Stand der Vergangenheit.

Uih.

„double-chamber air suspension“ „a 310-kW (416 hp) permanent magnet electric motor in the rear axle, an asynchronous induction motor in the front axle for 270 kW (362 hp). " „100 km/h in 3.3 seconds“ " towing capacity of 2 tons“

1 Like

Ich kann mir schon vorstellen, dass das „Milchig-Schalten“ des Glasdaches wärmetechnisch etwas bringt. Allerdings ist mir das Glasdach im PS2 noch nie negativ bzgl. Temperatur oder Helligkeit aufgefallen. Ich finde es toll und brauche die Option, es intransparent zu schalten, nicht.

Ich weiß nicht, ob Du das meintest, aber wenn ich es richtig verstanden habe, hat der PS4 kein leuchtendes Logo mehr im Dachhimmel.

1 Like

Irgendwie müssen wir uns wohl damit abfinden, dass Polestar aktuell nicht Speerpsitze der technischen Entwicklung ist, sondern im Wesentlichen Design und vielleicht Fahrwerksqualität und Fahrdynamik als Pluspunkte anführen kann.
Mal schauen, ob man sich technisch nach vorne kämpfen kann/will. Sollte man tun, wenn man auf Porsche-Niveau mitspielen will.

1 Like

Doch doch, auf jeden Fall!

Allerdings ist das jetzt eine Gravur direkt im Glas, keine Spiegelung. Wies beim schaltbaren aussieht, weiß ich nicht. Im Zweifel ist es dann etwas verschwommen.

Aber ich sehe da auch kaum einen Mehrwert, außer dass es schick ist. Im P2 haben sich die Mitfahrer auch im Hochsommer nicht beschwert, dass es auf der Rückbank zu warm wird. Einziger Vorteil wäre, dass man kein „hartes“ Sonnenlicht mehr hat. Das ist dann ja quasi Milchglas.

Habt ihr gesehen, dass sich mit dieser Option die Lieferzeit auf Q1/2025 verschiebt?

Gruß Marcel

Das ist ja schon erstaunlich. Kommt das auch so in Europa? Dann kann man mal die Konzernstrategie hinterfragen, die die anderen Marken offensichtlich kannibalisiert.

Moin, ne, meine Bestellung ist mit Milchglas (noch) bei August ´24.
Korrigiere: seit heute früh im September

1 Like

Die Frage ist ja, kommt der geupdatete Zeekr 001 nach Europa und wenn ja, wann? Und natürlich was kostet er?

man trifft sich ja hier im PS-Forum höchstwahrscheinlich auch aus dem Grund des zurückhaltenden und kühlen skandinavischen und meist zeitlosen Designs?
Der Zeekr gehört mMn überhaupt nicht dazu. Es geht schnell in der E-Mobilität, man wird überholt…
aber dafür ein nicht schönes Auto anschaffen? Nö

2 Likes

Ich habe letztes Jahr in Göteborg in der Hotelgarage direkt neben dem Zeekr001 geparkt.
Außer, dass er verdammt groß war haben mich die Krokodil-Lampen vorne echt geschockt.
Irgendwie spricht mich das Design nicht an.
Die technischen Features, insbesondere die des Facelifts, sind allerdings schon Hammer für den Preis.

Ich bin mal gespannt, was es denn im P4 wirklich gibt, wenn ich ihn irgendwann dieses Jahr (jetzt September statt August) übernehmen darf. CarPlay? AnimalMode? V2L?

Zumindest in den Videos der Globalen Variante hat man bereits Menüpunkte für den Pet Mode gesehen. Da gehe ich mal davon aus, dass das keine Attrappen waren :upside_down_face:

In der Tat haut Zeekr da ordentlich auf den Putz. Zeekr ist auch irgendwie eine der wenigen „reinen“ Chinesischen Marken, denen ich irgendwo zutraue langfristig erfolgreich in Europa zu werden. Das ist sicher auch dem geschuldet, dass Zeekr einiges an Entwicklungs- und Designkapazitäten in Europa hat und mit dem Know-How von Volvo auch ein wenig europäische Gene hat. BYD, MG und GWM wirken dagegen deutlich mehr wie „Chinesium“ (und ja, ich weiß, der Begriff ist nicht sonderlich Schmeichelhaft, aber ich denke, ihr wisst, was ich meine :sweat_smile: ).

Was den Einzug der Technik in Polestar-Fahrzeuge betrifft: Der Zeekr 001 ist jetzt seit 2021 in China auf dem Markt. Das ist jetzt also ein typischer Facelift-Zeitpunkt. Die Chinesen sind was sowas angeht ja sowieso ein wenig schnelllebiger. Dass die 800V-Technik damit nicht direkt von Anfang an im P4 Anwendung findet, ist durchaus schade. Aber ich würde den P4 dadurch nicht automatisch als veraltet bezeichnen. Solange die Technik das tut, was sie soll, und liefert, womit geworben wird, erscheint mir der P4 immer noch als ein solides (wenn auch teures) Gesamtpaket. In einem der Artikel war aber auch die Rede davon, dass Lidar in den 001 Einzug hält. Das steht beim P4 ja auch noch aus und ist bisher nur auf dem Papier angekündigt. Ich würde also nicht ausschließen, dass der P4 dann in dem Zuge auf die selbe technische Basis wie der 001 gehoben wird, wenngleich das natürlich schon sehr früh nach Markteinführung passieren würde.

Aktuell liegen der 001 und P4 Preislich ja sehr nahe beieinander. Da gilt es also erst mal Abzuwarten, ob und wie stark Zeekr mit dem neuen Antriebsstrang an der Preisschraube dreht, wenn der nach Europa kommt. Auf der EU-Webiste wird noch mit den selben Leistungsdaten wie für den P4 geworben.

Man könnte jetzt noch viel Spekulatius backen, aber der Winter ist ja quasi rum. Also lieber abwarten und Hanftee trinken. :smiley:

2 Likes

Na der neue 001 sieht innen und außen schon deutlich besser aus, und technisch auch mit 800V und Lidar sehr interessant, speziell wenn er noch etwas billiger wird wie bisher…der aktuelle liegt ja schon gut 10TSD unter dem PS4

Ein neuer Bericht auf ecomento.de:
Polestar: Mit E-Autos warten, ist eine "unglaubliche Falle" - ecomento.de

Mobileye Reklame
Sieht zumindest gut aus. Aber ob das je seinen Weg in die deutsche Firmware schafft…

2 Likes

Wenn Zeekr das Facelift auch in Europa eingeführt, wird Polestar früher oder später mit dem P4 hier nachziehen (müssen). Immerhin gibt es ja bereits erste Ladesäulen mit zumindest 400 kW - auch das dürfte für recht kurze Ladezeiten sorgen.

1 Like

Ist denn MobilEye im Polestar integriert?
Würde ich nach fast 2 Jahren experimentellen Tesla-Versuchen begrüßen.

Gibt es eine Übersicht, was an Sensoren im P4 verbaut ist?

Ah habs gefunden….
Kein LIDAR. Von Mobileye und Chauffeur steht auf der Polestar Seite auch nichts.
Scheint es bislang also nicht zu geben.

Welches Level hat der 4 denn? Level 2 oder 3?

Hier steht es, dass es wohl im PS 4 eingebaut ist

Dieser Bericht ist vom August letzten Jahres und darf angezweifelt werden.
Aktuelle gebaute Polestar 4 haben mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts davon eingebaut. Hat @Enso das nicht erst kürzlich bestätigt bekommen?

Super Vision basiert auf 11 hochauflösende Kameras.
Die hat er lt. Website von Polestar eingebaut.
Darüber hinaus auch Ultraschallsensoren und ein Radar.
Was ich nicht finden kann, ist LiDAR….?

Noch etwas triviales: Hat er einen einfachen Geschwindigkeitslimiter?
Nicht gemeint ist ein Abstandsregelautomat, sondern nur einen einstellbaren Limiter.
Und bitte keine Grundsatzdiskussion darüber, ob man diesen braucht …:wink: