Soundsystem von Harman Kardon


Foto: If World Design Guide

(Ich persönlich liebe ja so ein Geschwafel, schon von Berufswegen… Ein Traum!)

Die Entwicklungszeit für das Soundsystem soll rund 12 Monate betragen haben und hat hierfür den IFWORLDDESIGN-Award 2020, einen Preis für gelungenes Product Design, erhalten. Auch in anderen Modellen aus der Volvo-Familie, z.B. dem XC40 (hier ist mein Sound-Eindruck „gut“), und natürlich bei anderen Herstellern, kommt Harman Kardon als „Upgrade“ zum Einsatz.

Harman Kardon ist Hersteller von Hi-Fi-Komponenten und wurde bereits 1953 von dem Physiker Sidney Harman und dem Ingenieur Bernard Kardon in NY gegründet. Interessant ist vielleicht an dieser Stelle noch, dass Harman Kardon eine Marke von Harman ist - und dieses Unternehmen wiederum 2016 von Samsung übernommen wurde. (Ob schlussendlich innen drin Samsung steckt und nur ein edler Harman Kardon-Image-Aufkleber außen drauf geklebt wurde, wie es in allen Branchen üblich ist, vermag ich nicht zu beurteilen.)

Die ansprechende Optik ist auf alle Fälle sehr gelungen, und man hat ein hochwertiges Gefühl - das ist ja auch schon viel Wert. Daher könnt ihr euch für das gelungene Design nun bei Juan Pablo, Bernal Pabon und Lisa Reeves von Polestar und Jan Geisler von der Huemen Design Agency bedanken :smiley:
…und wir haben heute alle gelernt, dass die Löcher unseres Mittellautsprechers im Goldenen Schnitt sind :smiley: :sweat_smile: yaii! ikonisch!

4 Likes

Ich hatte auch schon H+K in meinem 4er BMW und kann sagen: 1a!

Hatte H/K im Q2 und war davon sehr angetan.

Wieviele Lautsprecher hat das System. Im alten waren es 3 je Tür + Center auf dem Amaturenbrett + 1 je A säule + 1 je C säule und der subwoofer in der Reserveradmulde. Also 18 Stück.

Laut Pressemappe sind es 13 Lautsprecher. Hab H/K auch im i3. Fand am Anfang, dass er zu wenig Bass hat, allerdings ist er einfach sehr gut abgestimmt. Dreht man ihn auf, bekommt man auch Druck zu spüren ohne das es irgendwo verzerrt. Das finde ich schon klasse und ich freue mich auf den Polestar. Hoffentlich kommt auch bald eine Apple Music App…brauch nicht noch einen Streaming Anbieter :smiley:

3 Likes

Also ich möchte jetzt kein extra Thema hierfür erstellen, aber ich würde gerne von den Leuten, die bereits ihren PS2 besitzen wissen, wie euer Eindruck des Soundsystems bei geringer, mittlerer und hoher Lautstärke so ist.

Wie sind die Höhen, Mitten und wie ist der Bass?
Wie ist der Rundumklang und die Räumlichkeit?

Auch würde mich interessieren, wie das Soundsystem aufspielt gerade wenn man bedenkt, dass es kaum Nebengeräusche gibt?

Danke für euer Feedback!

Ich habe zwar noch keinen PS2, aber ich hatte am Samstag die Möglichkeit das Auto zu fahren. Ich finde das Auto ganz ok, aber das Soundsystem hat mich wirklich enttäuscht. Ich konnte es zwar nur kurz testen, aber da hätte ich mehr erwartet. Als ich die Dame von Polestar auf den mittelmäßig Klang (speziell Bass) angesprochen hatte, meinte sie nur, das könne man ja noch einstellen. Ich also in den Einstellungen geschaut und siehe da, der Bass und der Subwoofer waren schon auf Max gestellt :roll_eyes:
Also war ich nicht der einzige, dem der Klang nicht gefallen hat.
Aktuell habe ich das Standard Audi Sound System mit 180Watt im Auto und das ist um Längen besser, was die Bassdynamik angeht. Bleibt mir also nur übrig, selbst Hand anzulegen :thinking:

@Daniel und @DavoBe16, was ist euer Eindruck?
Vielleicht kann sich auch @m.hartmann oder @Steffen mal dazu äußern?

Vielen Dank!

Sorry, aber mir kann keiner erzählen, dass der Bass auf Maximum zu wenig wäre. Ich habe den Subwoofer etwas angehoben (10-15%) und das ist schon diskutierbar… :wink:

2 Likes

Also ich finde das Soundsystem gut. Wie ich an anderer Stelle geschrieben habe, ist da natürlich immer Luft nach oben.

Die maximale Lautstärke ist sehr hoch, Verzerrungen bei höherer Lautstärke und Abstriche bei der Klarheit sind sehr gering, würde ich sagen. Also die hohe Nennleistung des Verstärkers ist erkennbar

Es gibt einen einfachen und einen differenzierten Equalizer. Ich habe die Höhen bei 16k deutlich angehoben und bei 10k etwas. Aber das mache ich überall. Den Tiefbass (Subwoofer) habe ich etwas angehoben, aber das ist Geschmackssache. Insgesamt ist das System offenbar neutral abgestimmt worden, was ich gut finde.

Man kann noch drei sweet spots definieren:

Fahrer, vorne und alle

Das verändert die Räumlichkeit entsprechend.

Also ich bin zufrieden damit. Auch gibt es wenig Vibrationen in der Karosserie. Vorteil ist natürlich generell die hohe Laufruhe und geringe Geräuschkulisse im Fahrzeug. Trotzdem wird die Lautstärke etwas geschwindigkeitsabhäbgig geregelt.

3 Likes

Vielleicht muss es sich noch alles „einschwingen“? Fand das H&K System in meinem i3 auch erst nicht wirklich gut (hatte vorher das Standard System). Aber nach rund 30.000km die seit dem Gebrauchtkauf runter geschrubbt habe mit fast täglich Musik auch in etwas höheren Lautstärken, hört es sich sehr sehr ausgewogen an.

1 Like

Das Soundsystem ist in Ordnung, aber weit schlechter als B&W im Münchener oder Burmester im Stuttgarter Wettbewerber. (Hatte beide). Der Raumklang und die Bühne kommt schlechter rüber, insgesamt klingt es etwas blechern und unausgewogen. Natürlich ist das nur mein persönlicher Eindruck, Hörerlebnisse sind etwas sehr individuelles.

2 Likes

Ja, ein ähnliches Verhalten hatte ich bei meinem vorigen Fahrzeug auch. Da hat es länger gedauert, als ich gedacht hätte.

1 Like

Ja, aber genau DAS macht ein gutes Soundsystem ja m.M.n. auch aus!

Ansonsten schon mal vielen Dank für eure Eindrücke!

Hi Danny,

ist es die gleiche Anlage wie aus dem S60: https://www.lowbeats.de/fahr-und-hoertest-volvo-s60-mit-harman-kardon-surroundsystem/ oder aus dem XC40: https://www.lowbeats.de/test-volvo-xc40-mit-harman-kardon-music-on-the-rocks/ ? Nach euren Kommentaren würde ich auf letztere tippen (sehr trockener Bass) :rofl:

So verschieden können Geschmäcker sein :wink: Ich habe zuhause einen Sonos Subwoofer und das nenne ich Tiefbass. Aber vielleicht hatte der getestete PS2 noch nicht alle „Updates“ drauf, denn als ich den Regler des Subwoofer von Max auf Min geschoben habe, konnte ich kaum einen Unterschied hören :man_shrugging:t2:
Wahrscheinlich gehört mein favorisierter Musikstil nicht zur Zielgruppe von Polestar :sunglasses:

Wenn man die Konstruktionen vergleicht, liegt nahe, dass das System im XC40 sehr ähnlich ist

Das kann ich so bestätigen. Ich hatte mir mehr erhofft aber es ist ok.

Was ich nicht so ganz verstehe: Wollt ihr eigentlich einen Konzertsaal oder ein Auto? Und wie viel Zeit verbringt ihr denn täglich in eurem Konzertsaal? Setzt ihr euch lieber ins Auto statt ins Wohnzimmer?

1 Like

Naja wenn man ein angeblich tolles System drin hat… dann sollte es schon gut klingen. Kurvenfahrten und fetzige Musik machen doch Spaß :). Ich hatte H/K im Q2 und das war richtig in Ordnung wenn es erstmal eingestellt war. Tiefe wabbernde Bässe, tolle Mitten und glasklare Höhen. Es war dort aber tatsächlich so, dass die Qualität zunahm mit dem Alter… wenn sich alles eingeschwungen hatte.

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!