Argumente für den Polestar 2

Sicherlich gehen euch nie die Argumente für den Polestar 2 aus – und bestimmt war das ein oder andere auch Maßgeblich für eure Kaufentscheidung.

  • Vegane Innenausstattung, WeaveTech https://polestar.fans/t/weavetech-innenausstattung/
    • Reduziert die Phthalatkonzentration (Weichmacher) von 45% auf 1%.
    • Sehr leichtes Material, das Gewicht reduziert sich im Vergleich zu Leder um 4 kg.
    • Noch dazu ist es einfacher zu reinigen als Kunststoff und auch noch robuster.
  • Teppichboden besteht zu 97% aus recycelten PET-Flaschen.
  • (Optional: Ledersitze mit Kühlung und Heizung)
  • Der „Shifter“ (Schalthebel) besitzt ein hochwertiges und ausgefallenes Design (mit beleuchtetem Polestar Logo).
  • Rahmenlose Spiegel sehen geil aus und sorgen für noch bessere Aerodynamik.
  • Einzigartiger Sound des AVAS https://polestar.fans/t/avas-so-klingt-der-polestar-2/
  • Öffnen: Digitaler Schlüssel (mit 4 Bluetooth Antennen, Entfernung 1,5 Meter zum Fahrzeug)
  • Abschließen: „Easy Touch Locking“ – so einfach, wie über den Türgriff streichen.
  • Türgriffe sehen nicht nur modern aus sondern lassen sich auch zuverlässig nutzen (Winter / Unfall).
  • Frunk (Front-Stauraum) ermöglicht 35 Liter zusätzlich Polestar 2 \\ Allgemein
  • Anhängerkupplung mit bis zu 1500 kg Polestar 2 - Anhängerkupplung
  • Panorama Dach mit UV-Schutz und strahlendem Polestar Logo (das einem den Weg weist…).
  • Kofferraum mit einem Volumen von 405 Liter inkl. weit öffnender, automatischer Heckklappe.
  • 6 Farben, 5 Interieur-Farbvarianten.
  • Angenehmes, beleuchtetes Ambiente
  • Beleuchtete Elemente in der Tunnelkonsole und an anderen Stellen
  • Fahrer (12.3 Zoll) und Center Display (11 Zoll).
  • 360°-Kamera, Radar… Sicherheitssysteme.
  • Minimalistisches Design (Logo und Zierleisten nicht in Chrom).
  • Geschmiedete Felgen (Performance Paket). Leicht und robust.
  • Öhlins Stoßdämpfer (Performance Paket).
  • Brembo-Bremsen (Performance Paket).
  • Dezente aber praktische Abstellflächen z.B. für Kaffeebecher.
  • Stauraum z.B. in den Türen.
  • Eindrucksvolles Rücklicht (aus 288 starken roten LEDs) inkl. Choreografie…
  • Pixel-Frontscheinwerfer (84 LEDs mit automatischer Abdunklung) Polestar 2 Bilder
  • Keine optische Unterteilung durch die Mittelsäule und bei den hinteren Fenstern.
  • Harman Kardon Soundsystem Soundsystem von Harman Kardon
  • Smartphone kabellos laden (Qi)
  • Sitzsensor ersetzt den Start-Stop-Button
  • Aufgedruckter Text auf den Türen (Schriftzug: Polestar 2, Battery Electric Vehicle, 78 kWh / 300 kW)
  • System Updates werden live eingespielt.
  • Polestar Connect App…
  • Android Automotive / Google Automotive OS (Maps, Google Assistant etc.) Android Auto vs Android Automotive
  • ADAS (Advanced Driver Assist System) Pressemeldung: Sicherheit
  • In die Karosserie integrierte Batterie (Festigkeit erhöht um 35%). Erhöht die Sicherheit und die Lage auf der Straße.
  • Reduzierter Geräuschpegel s.g. „Noise, Vibration and Harshness“ (NVH) um 3,7 dB(A).
  • 8 Airbags - auch zwischen Fahrer und Beifahrer. (Somit wird das Köpfezusammenschlagen verhindert.)
  • SPOC Block (vulkanisches Sicherheitssystem). Schützt beim frontalen Aufprall Insassen und Batterie; inkl. Front Lower Load Path (FLLP). Pressemeldung: Sicherheit

Außerdem:

  • Lange Reichweite (Reichweitenrechner hier: Polestar Tools)
  • Schnell Ladend (Ladezeitrechner hier: Polestar Tools)
  • Starker Antrieb (2 Elektromotoren, Hinter- und Vorderachse; 660 Nm Drehmoment, 300 kW / 408 PS; 0-100 km/h in 4,7 Sekunden Polestar 2 \\ Allgemein)
  • Einfach zu Bedienen (Kacheln beim Center Display, Google Assistant, „Knöpfe“)
  • Angenehme Federung (einstellbar)
  • Premium Innenausstattung (vegan, robust, innovativ)
  • One-Padel drive möglich (kann man hier nachlesen, was das ist)

Ich versuch es mal in einem Satz zusammen zu fassen:
Premium high-end Komponenten auf dem höchsten technologischen Stand, gegossen in ein minimalistisches, funktionales Fahrzeugdesign, welches das Fahren noch sicherer und unterhaltsamer macht.

…oder wie würdet ihr den Polestar 2 in wenigen Worten zusammenfassen? :grin:
Fällt euch noch etwas ein?

3 Likes

Das kann ich viel kürzer beschreiben…

Sieht geil aus, will ich haben!!!

Der Rest ist Schmuck an Nachthemd. :rofl::rofl::rofl:

1 Like

3, 2, 1,… bald meins!

Ich würde mal so sagen , die Argumente gegen das Model 3 haben mich für den PS2 entscheiden lassen. :+1:
( tolles Deutsch und tolles Argument :sweat_smile: :joy: :rofl: )

Ganz einfach: Ist kein Tesla

Es fehlt noch: Mobiltelefone per Qi laden

1 Like

Hab ich ergänzt. Danke!

Da ich den P2 für den Nahbereichs Kundendienst einsetzen werde und von den 0,25% Dienstwagenregel profitieren kann, war economisch nur ein Elektroauto sinnvoll. ein 60k Auto zu den gleichen Konditionen zu fahren wie ein Polo hat schon was.
Es wird eine ziemliche Umstellung sein nachdem man einen sportlichen BiTurbo Kombi gefahren hat.

  • Keine Bleifuss AB fahren mehr
  • keine tiefe Ladekante mehr
  • lange Fahrten planen müssen
    P2 fahren wird auch Verzicht bedeuten…aber das ist mir bewusst… Es wird aber auch Spaß und Komfort bedeuten.
  • Eine Sportwagen Beschleunigung
  • Multimedia System was auch in der Lage ist den Kalender aufs Display zu bekommen…auch wenn es bedeutet auf den Google Kalender umsteigen zu müssen…ich hoffe allerdings das ios Gerät halbwegs kompatibel zu bekommen ist.
  • leises fahren ohne Vibrationen
  • Kein Dinosaft mehr ins Auto kippen
  • Die Sonne tanken
  • Spritkosten halbieren

Tesla bietet mir einfach kein passendes Gesamtkonzept…ich hätte ehr ein Hybrid gekauft als einen Tesla.

2 Likes

Der Polestar 2 ist für mich die logische Fortsetzung nach 30 Jahren Treue mit ca. 10 Volvos jeweils als Dienst- und/oder Leasingfahrzeug.

1 Like

Die aktuelle BAFA-Förderung und die attraktive Dienstwagenbesteuerung machen den Wechsel zu meinem ersten E-Auto möglich. Die Entscheidung zusätzlich unterstütz haben die:

  • Installation einer öffentlichen Ladesäule in direkter Wohnortnähe (50 Meter Entfernung vom Hauseingang)
  • Lademöglichkeit am Arbeitsplatz
  • 40-50 % (erwartet) Einsparung der (Treibstoff) Energiekosten
  • deutlich weniger Wartungs- und Reparaturkosten
  • Befreiung der Kfz-Steuer
  • der nächste Polestar-Partner ist in 40 km Entfernung (bei Tesla wären es über 200 km)

Summiert man alle Punkte, komme ich bei meiner Fahrleistung von 40.000 km/a und meinem Steuersatz auf eine Einsparung von ca. 30.000,- € über einen Abschreibungszeitraum von 6 Jahren. Insbesondere die attraktive Dienstwagenbesteuerung ist gegenüber einem Verbrenner mit gleichem Bruttolistenpreis deutlich spürbar.

Warum jetzt speziell Polestar?

Neben dem ansprechenden Design gefallen mir die zahlreichen Assistenzsysteme und anderen sinnvollen elektronischen Helfer. Zudem ist es offensichtlich eines der sichersten (E-)Autos, die es für Geld zu kaufen gibt. Ein solches Gesamtpaket finde ich derzeit bei keinem deutschen oder anderen Hersteller. Negative Erfahrungen im Service von MB und insbesondere von VW tun ihr übriges zur Entscheidung zum P2. Ob der Service von Polestar hier überzeugt, muss sich allerdings erst noch herausstellen.

Gruß
heitegs

4 Likes

Voll Deiner Meinung - und hey, willkommen im Club :hugs:

1 Like

Service ist bei Volvo. Ich habe 30 Jahre beste Erfahrung mit dem Händler meines Vertrauens. Da kommt Tesla niemals ran.

1 Like

Wobei hier eben das Thema Netzwerk ein kritischer Punkt werden kann – „kann“, nicht muss. Insbesondere in der Anfangsphase werden es nicht gerade viele Werkstätten sein, die neben Volvo auch Polestar können.

Mehr dazu hier: Bekannte Volvo Partner

…und hier (Info über spezielle Hard- und Software, sowie die Aussage, dass das nicht jeder Volvo-Partner kann).

Naja, aber mit dem 3jährigen Hol- und Bringservice (nein, nicht für Brötchen - das hatten wir gestern im Messenger) ist man da doch schon mal beruhigter…

1 Like

Irgendwo habe ich gelesen, dass der PS2 einen Knie-Airbag für den Fahrer haben soll.
Blöd ist, dass ich die Quelle nicht mehr finde.
Wenn das stimmt, dann hätten wir nicht 8, sondern 9 Airbags an Bord.

  • Fahrer Knie

  • Fahrer Lenkrad

  • Beifahrer Armaturenbrett

  • Fahrersitz außen

  • Fahrersitz innen

  • Beifahrersitz außen

  • Beifahrersitz innen

  • Vorhang links

  • Vorhang rechts

Du kannst auch mit dem PS2 Bleifußfahrten machen, allerdings mit zwei kleinen Unterschieden:

  • Nicht ganz so lange am Stück
  • Du wirst im Regelfall das Verlangen nach Dauer-Bleifuß gar nicht mehr verspüren. Die neue, andere Art zu fahren bringt auf ihre eigene Weise einfach zuviel Spaß.

Ich kenne es vom Ioniq. Ich mache das mit „Tempomat 180“ oder „Sportmodus + Bodenblech“ zwar noch, aber verglichen mit früher mit dem Diesel-Wiesel kaum noch der Rede wert. Nach kurzer Zeit mit dem E-Auto wird einem die entspannte Fahrt wichtiger. Elektrisch fahren macht etwas mit Dir, lass’ Dich überraschen.

Ich habe in der Hinsicht auch die Hoffnung, dass der PS2 nochmal ne Ecke ruhiger ist als mein Ioniq. - Ich bin gespannt.

2 Likes

Dein Wort in Gottes Ohr :wink:
Zum Glück fahre ich nicht so häufig Autobahn und bin der Versuchung 250km/h zufahren damit nicht so oft ausgesetzt… Ich unterstütze aber eine Reduzierung auf 150km/h!
Den Sweet spot beim Polestar gilt es rauszufinden um die schnellste Reisezeit inkl Laden zu erreichen.
laut ABRP kommt man auf ca 100km/h

12 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Sweet Spot beim Polestar 2

Eben gefunden :

Genau deswegen kaufe ich den Polestar. ( In der Hoffnung dass die Qualität hier wirklich stimmt )

2 Likes

Ein Beitrag wurde in ein existierendes Thema verschoben: Bekannte Volvo Partner

Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!