Polestar Fachbegriffe

Man stolpert immer wieder über Fachbegriffe, die man als „von A nach B“-Fahrer bei aller Leidenschaft (und Sehnsucht) zum Polestar nicht kennt. Natürlich gehören hierzu auch zahlreiche Begriffe im Zusammenhang mit dem Elektroantrieb, der für die meisten noch Neuland sein dürfte.

Nun bin ich auf „CMA“ gestoßen, das sagte mir nichts und dachte mir ich recherchiere mal und trage es zusammen und mache den Anfang…

A
Acoustic Vehicle Alert System (AVAS)
C
Compact Modular Architecture (CMA)
Charge Point Operator (CPO)
E
EVSE - Electric Vehicle Supply Equipment
M
Mobility Service Provider (MSP)
S
SPOC-Block
W
WeaveTech Innenausstattung

Dieser Beitrag ist ein Wiki.

1 Like

CMA – Compact Modular Architecture

Beispielsweise heißt es in einer Pressemeldung von Polestar über das 2er-Modell:

Das Auto basiert auf der modularen Plattform „Compact Modular Architecture“ (CMA) der Volvo Car Group.

Compact Modular Architecture (CMA) ist eine Plattform für mittelgroße Fahrzeuge, die gemeinsam von Volvo und Geely entwickelt wurde. Eingesetzt wurde sie beispielsweise in der 40er-Reihe und dem XC40. Doch was bedeutet das genau und was ist eine Plattform?

Wenn ein Autohersteller ein neues Modell auf den Markt bringt, wird dieses fast nie von Grund auf entworfen und entwickelt. Der Zeit- und Kostenaufwand für die Entwicklung eines modernen Fahrzeugs (und die Fertigungsanlagen für dessen Produktion) wären viel zu hoch. Um also neue Modelle in einer angemessenen Zeit und zu akzeptablen Kosten herzustellen, entwerfen Autohersteller Plattformen, die dann lediglich von Modell zu Modell leicht angepasst werden müssen. – So können preiswerter und regelmäßiger neue Fahrzeuge auf den Markt gebracht werden.

Volvo hat 2014 mit der Scalable Product Architecture (SPA)-Plattform bereits bewiesen, dass dieses Prinzip (z.B. in der 90er-Reihe) gut funktioniert. Doch so flexibel die SPA-Plattform auch ist, sie hat ihre Grenzen: sie kann nicht weiter runter skaliert werden. Also wurde die Compact Modular Architecture (CMA)-Plattform für die, insbesondere auf dem europäischen Markt beliebten, kleineren Fahrzeuge von Volvo & Friends entwickelt.

Die CMA-Plattform ist quasi die kleine Schwester der SPA-Plattform. Sie verfügt über ähnliche Konzepte, Sicherheitsstandards, Antriebssträngen und Technologien. Selbst das gleiche Infotainment-System wird (natürlich mit Ausnahmen) bei SPA- und CMA-Modellen genutzt. Die Ingenieure müssen somit das Rad nicht neu erfinden, da Baugruppen und Elektronik im gesamten Volvo-Spektrum wiederverwendet werden können.

Als Volvo-Kunden wissen wir alle die Sicherheitsstandards des Unternehmens zu schätzen, doch die Integration komplexer Sicherheitssysteme ist keine einfache Aufgabe. Sie erfordert den Einsatz mehrerer Sensoren und ausgefeilter Computeralgorithmen. Gut also, dass wir als Polestar-Kunden auf die gleichen bewährten Systeme, die bereits in CMA/SPA-Modellen eingesetzt werden, vertrauen können.

Unterm Strich ist die CMA-Plattform eine gute Sache für uns, die Verbraucher. Langfristig senkt sie die Kosten der Fahrzeuge, die wir kaufen, ermöglicht eine schnellere Entwicklung neuer Modelle und stellt sicher, dass diese neuen Modelle auf bewährter Technologie basieren. Der Polestar 2 sieht zwar nicht so aus wie der XC40, aber beide profitieren von der gleichen gemeinsamen und bewährten Sicherheitstechnik und Technologie.

3 Likes

EVSE - Electric Vehicle Supply Equipment

Die Abkürzung bedeutet schlussendlich nicht viel mehr „Ladesäule“ bzw. „Ladestation“. Also für Systeme zur Aufladung bzw. Schnellladung von Elektroauto-Batterien. Grundsätzlich schließt dies die beiden Hauptkategorien der Aufladung mit ein: „zu Hause“ (bzw. am Ziel) und „auf der Reise“ - und reichen von der gewöhnlichen Haushaltssteckdose bis hin zum CCS (Combined Charging System), also den Schnellladesystemen entlang einer Fernreiseroute.

Eine umfangreiche Tabelle zu den Ladezeiten des Polestar 2 findet man in der ev-database. Hier in aller kürze ein paar gängige Beispiele:

Vollständige Aufladung (0-100%)

  • Haushaltssteckdose 37h15m, 11 km/h
  • 3-phasig 16/32A (11/22 kW) 7h45m, 55 km/h

Schnell-Aufladung (10-80%)

  • CCS (100 kW DC) 36 min, 490 km/h
  • CCS (150 kW DC) 27 min, 660 km/h
1 Like
Polestar Owners and Enthusiasts
Telegram Group Polestar

Telegram

Kanal & Gruppe

Chatten.

Polestar Forum

Chat

Für Small Talk nutzen wir den Telegram-Messenger.
Hier kannst du unserer Gruppe beitreten:

Los geht's!
Polestar Club Owner and Enthusiasts

Polestar

Offizielle Website

Informieren.

Polestar 2

Polestar.com

Zur offiziellen Website der Automarke Polestar.
Hier geht's zum Traumauto:

Abfahrt!
Polestar Club Germany

Facebook

Community

Diskutieren.

Polestar Community

Facebook

Geschlossene Facebook-Gruppe insbesondere zum Polestar 2:

Beitreten!